Neue Monsterrechner müssen her...

Kaufempfehlungen, Hardwaretips, Softwareprobleme, Overclocking, Technikfragen ohne Bezug zu DC.
Nachricht
Autor
Albert Brettermeier
Mikrocruncher
Mikrocruncher
Beiträge: 16
Registriert: 11.08.2016 00:48
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Neue Monsterrechner müssen her...

#37 Ungelesener Beitrag von Albert Brettermeier » 12.08.2020 21:02

Meine Referenz-Youtube Kanäle für die u.g. Themen:
Gamers Nexus Steve-Case Reviews 17.07.2020 https://www.youtube.com/watch?v=XsMNu0gWlZw
Gamers Nexus Steve-Liquid Cooling vs. Air Cooling Benchmark 10.04.2020 https://www.youtube.com/watch?v=7VzXHUTqE7E
Hardware Unboxed-MB VRM Temperaturen B550 X570 16.06.2020 https://www.youtube.com/watch?v=m8d4C80Ub_o
Ram-Preise sind derzeit niedrig. Es spricht nichts gegen 128GB. Ist der Bedarf in absehbarer Zeit >128GB gibt es m.W. derzeit nichts im Consumer-Bereich.
Für eine komplette Staubfilterung, die leider z.B. das Corsair Carbide Series Air 540 nicht besitzt, kauft man ein Filterset: https://geizhals.de/demciflex-staubfilt ... 96441.html
Meine Gedanken zum Workstation-Kauf:
Der Trend geht stark zu GPU basierten Berechnungen mit 2-4 GPUs im System. Bei 3-4 GPUs sind Consumerbretter evtl. nicht geeignet wegen zuwenig Lanes zur Fütterung der GPUs. 3950x hat nur 24 Lanes ggü. TR4x mit 64.
Für eine Arbeitsstation ist es wesentlich dass der kreative Fluss beim Arbeiten nicht mit Wartezeiten unterbrochen wird. Das ist z.B. wichtig bei Kreativen, die nicht auf eine langsame GPU warten können. Ist die Rechenleistung ausreichend für meine Bedürfnisse?
Evtl. wäre ein reines AMD mehrfach GPU System und ein reines NVIDIA mehrfach GPU System interessant je nach Anwendungsfall.
Ich würde sicherstellen wollen, dass das Mischen der GPUs auf jeden Fall keine Probleme macht.
Es erscheint dieses Jahr/bald noch eine nächste (letzte) Generation CPUs für AM4 Sockel. Vielleicht bringt diese nochmal 50 % Mehrleistung mit z.B. 24 Cores.
Golem.de bringt es auf den Punkt:
"Einzig wer mehr PCIe-Lanes braucht, sollte zu Intels Core i9 oder zu AMDs Threadrippern greifen, dort sind aber nicht nur die CPUs, sondern auch die Plattform noch teurer."
Zuletzt geändert von Albert Brettermeier am 25.08.2020 11:22, insgesamt 1-mal geändert.

Stiwi
Block-Bunkerer
Block-Bunkerer
Beiträge: 1398
Registriert: 20.05.2012 21:11

Re: Neue Monsterrechner müssen her...

#38 Ungelesener Beitrag von Stiwi » 22.08.2020 12:10

[P3D] Crashtest hat geschrieben:
08.08.2020 16:12
P3D rüstet fleißig auf - mehre EPYC 7V12 Systeme im Anflug, einige schon da

Ich für mein Teil hab folgendes für Boinc hingestellt:

AMD EPYC 7V12 (64c/128t, 2.45GHz)
8x 16GB DDR4-2933
ASRockRack Epyc8D-2T/R32

dat Ding bei yoyo@home
- unter Windows
- unter Linux

Und sobald unser Server-Update fertig ist, gibts auch ne ordentliche News auf P3D dazu

EDIT/UPDATE:
Die News ist raus - https://www.planet3dnow.de/cms/57428-am ... anet3dnow/
Ihr rüstet ja echt abartig auf oO
Wollt ihr auch die letzten stabilen Server beim Pentathlon kaputt machen? :lol:
Bild
Bild

Benutzeravatar
Kolossus
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 4239
Registriert: 26.10.2014 14:51

Re: Neue Monsterrechner müssen her...

#39 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 22.08.2020 14:10

Die Konkurenz schläft nicht und die 64er Epycs gibbet ja schon unter 10.000 Euronen, also kein Problem...... Bild
Gruß Harald

Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 22395
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Neue Monsterrechner müssen her...

#40 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 24.08.2020 15:06

Bin traurig. Keine Radeon VII mehr zur Verfügung. Hätte mir heute meine gekauft. :cry3:

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Albert Brettermeier
Mikrocruncher
Mikrocruncher
Beiträge: 16
Registriert: 11.08.2016 00:48
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Neue Monsterrechner müssen her...

#41 Ungelesener Beitrag von Albert Brettermeier » 25.08.2020 11:16

Michael H.W. Weber hat geschrieben:
24.08.2020 15:06
Bin traurig. Keine Radeon VII mehr zur Verfügung. Hätte mir heute meine gekauft. :cry3:

Michael.
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-radeon-vii/k0
Schnell handeln... falls es keine Alternative gibt...

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 22395
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Neue Monsterrechner müssen her...

#42 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 16.09.2023 15:27

Es ist getan: Ein neuer "Monsterrrechner" wurde bestellt. Zumindest die Nummer #1 von geplanten #2. 8)

Ich habe zunächst mal mein noch unangetastetes Lian-Li V355 µATX Gehäuse als Grundlage aus dem Keller ausgemottet, was leider die Abwärmetoleranzen etwas einengen dürfte :puppydogeyes: - dafür ist es aber um so edler. :smilered:
Als Hauptbrett kommt ein ASUS ROG Crosshair X670E Gene zum Einsatz, bestückt mit 96 GB DDR5-6000er RAM (verteilt auf zwei Corsair Vengeance Riegel).
Zentrales Rechenwerk wird ein AMD Ryzen 9 7950X sein, der mittels Thermal Grizzly Kryonaut Wärmeleitpaste über einen be quiet! Dark Rock Pro 4 gekühlt werden soll. Da bin ich schon mal gespannt, ob ich das ohne Querelen eingebaut bekomme, laut offiziellen Abmessungen müßte es eigentlich passen... :uhoh:
Gebooted wird wie üblich in eine Dual-Windows/Linux OS-Umgebung, hier per Kingston KC3000 PCIe 4.0 NVMe SSD (2TB) und als Datengrab kommt diesmal keine randalierende HD mehr zum Einsatz, sondern eine Samsung SSD 870 EVO 4TB.

Mein "Problem" ist nun, dass ich noch ein unbenutzes Seasonic X-Series 750 W Netzteil ausgemottet habe, welches das Ganze bestromen soll, aber dann nach Mutterplattenverkabelung nur noch 3x PCIe verfügbar hat. Das schließt die Beschaffung der eigentlich anvisierten MSI GeForce RTX 4090 Suprim X 24G leider aus. Ich müßte entweder auf eine 24 GB 3090 desselben Herstellers "runtertakten", sofern ich den größeren Speicher haben möchte oder auf eine 4080 zurück greifen, die dann schneller als die 3090 wäre, aber eben nur 16 GB RAM besitzt.
Weder für DC noch für Gaming spielt der Speicher eine Rolle, aber für mich ist es ehrlich gesagt das wichtigere Kriterium, da ich auf der GPU aus beruflichen Gründen massiv mit AlphaFold2 herumrechnen muss. :roll:
Für DC wäre die 4090 natürlich die bessere Wahl - was nervt ist die Befürchtung, dass zumindest die 3090 nicht weniger Abwärme produzieren dürfte, als eine 4090 und außerdem immer noch schweineteuer ist.

Will ich hingegen bei meiner bisherigen AMD-Bevorzugung bleiben, würde meine Lieblingskarte einbaubar sein: Eine ASUS TUF Gaming Radeon RX 7900 XTX. Das Ding haut rein und kostet "nur" die Hälfte der 4090. :evil2: Dafür kann ich dann aber AlphaFold2 vergessen und müßte die Lösung auf das künftige Maschinchen #2 vertagen, denn: No Tensorflow, no fun. AMD hat da zwar inzwischen auch irgendwelche Matrixoperations-Chips drauf, aber irgendwie weiss keiner, was man damit tun kann...

Ob irgendeine dieser Karten das Gehäuse kühl genug lässt, dass das Maschinchen ausreichend lange lebt, ist unklar, daher habe ich jetzt erstmal ohne GraKa bestellt und werde nach Aufbau messen, was da so an Temperaturen im Case anfallen.

Das ganze Dilemma läßt nun in mir die Idee keimen, GPUs künftig grundsätzlich in ein externes Multislot-Gehäuse auszulagern. Wo sie also wie die Piranhas in ihren Boxen stehen... und auf Beute warten...
Dazu müßte man den Datenstrom per PCIe-Riserkabel realisieren und ein zweites Brachialnetzteil für die Stromversorgung verbauen. Vermutlich haben da diverse Miner schon länger sowas am Start oder es gibt gar eine cleverere Datenanbindung über USB/Thunderbolt? Keine Ahnung, bis dato...
Ein hübsches Olivenholzgehäuse, von Papas Sohnemann selbst gefertigt, könnte mir in diesem Zusammenhang durchaus gefallen... :lol:

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Kolossus
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 4239
Registriert: 26.10.2014 14:51

Re: Neue Monsterrechner müssen her...

#43 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 16.09.2023 15:36

Michael H.W. Weber hat geschrieben:
16.09.2023 15:27

Für DC wäre die 4090 natürlich die bessere Wahl - was nervt ist die Befürchtung, dass zumindest die 3090 nicht weniger Abwärme produzieren dürfte, als eine 4090 und außerdem immer noch schweineteuer ist.
Nicht zu vergessen: die Länge der 4090 Karten, die noch lange nicht in jedes Gehäuse passen....
Gruß Harald

Bild

Benutzeravatar
Yeti
Oberprojektler
Oberprojektler
Beiträge: 1917
Registriert: 01.04.2008 21:15
Kontaktdaten:

Re: Neue Monsterrechner müssen her...

#44 Ungelesener Beitrag von Yeti » 16.09.2023 20:37

Also die 3090 wäre eine schlechte Wahl, da Sie deutlich mehr Abwärme produziert als meine 4080 (Ich habe beide Karten im direkten Vergleich und beide Rechner stehen dicht an meinen Arbeitsplatz. Was glaubst du, von welchem ich die Lüftergeräusche höre ?). Auch die 4090 von csbyseti ist sowas von sparsam und ohne Streß bzgl. der Abwärme, daß ich Dir jederzeit zu einer 40xx raten würde
Bild

Supporting BOINC, a great concept !

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 22395
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Neue Monsterrechner müssen her...

#45 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 17.09.2023 10:33

Yeti hat geschrieben:
16.09.2023 20:37
Auch die 4090 von csbyseti ist sowas von sparsam und ohne Streß bzgl. der Abwärme, daß ich Dir jederzeit zu einer 40xx raten würde
...hieße, wenn ich das 750er Seasonic Netzteil durch ein etwas moderneres mit mehr PCIe-Steckern ersetzte, würde die Kiste auch mit der 4090 zu betreiben sein... :evil2:
Falls nicht, wäre das dann das Netzteil für das externe GPU-Case...

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
joe carnivore
Task-Killer
Task-Killer
Beiträge: 735
Registriert: 04.05.2013 06:01
Wohnort: Goslar, NI / Lower Saxony ,Germany

Re: Neue Monsterrechner müssen her...

#46 Ungelesener Beitrag von joe carnivore » 17.09.2023 12:51

Rechnet sich das NT überhaupt . Für ein paar Prozent ein Heiden Geld ausgeben .
Ok je höher die Leistungaufnahme ,umso mehr spart man mit einen Hochwertigen NT.

12 Jahre Garantie ist gut. Also Zukunftsicher, wenn es die Firma dann noch gibt.

2011 hatte ich 3 NT von FSP 400 W / Gold für 65 € gekauft, alle sind noch in Betrieb.
Meine Hardware ist aber nicht hungrig.
Die Netzteile sind auch aus der Garantie , 5 Jahre.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Kolossus
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 4239
Registriert: 26.10.2014 14:51

Re: Neue Monsterrechner müssen her...

#47 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 17.09.2023 13:05

Nunja, SPARSAM sind die 4090 nicht, die 450 Watt sind schon eine Ansage und müssen auch abgeführt werden.
Bei der 4080 ist der Wert von 320 Watt eher ein Schritt in die richtige Richtung in Gegensatz zu den Vorgängern.

Meines Wissens wird bei der 40XX auch überprüft, ob wirklich drei Stromleitungen zugeführt werden.
Bei meinem 750 Watt Netzteil hat meine 4080 damals abgewunken und der Rechner startete erst garnicht.
Erst nach Einbau eines deutlich stärkeren Netzteils gab sie sich zufrieden.
Gruß Harald

Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 22395
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Neue Monsterrechner müssen her...

#48 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 17.09.2023 13:53

joe carnivore hat geschrieben:
17.09.2023 12:51
Rechnet sich das NT überhaupt . Für ein paar Prozent ein Heiden Geld ausgeben .
Ok je höher die Leistungaufnahme ,umso mehr spart man mit einen Hochwertigen NT.
Habe mit anderen Herstellern und geringerer Leistung schon unschöne Erfahrungen sammeln müssen: BeQuiet beispielsweise tauschte ich schon 2x nach 2 Jahren wegen Totalausfalls aus. SilentMaxx verstarb auch recht schnell.
Muss dazu aber auch sagen, dass ich auch schon 2x AMD 280X/290X im selben i5-2500K-System an 750W-Seasonic betrieb und auch schon NVIDIA+AMD gemeinsam (wo dann eine ASUS recht hurtig den Geist aufgab - hatte sie im primären Slot integriert, sodass sie vermutlich teilweise die Abwärme der MSI 290X abbekam - mochte sie nicht sehr lange und ich hab' mich im Nachhinein geägert, sie nicht umgekehrt montieren zu können, aber der NVIDIA-Treiber wollte unbedingt diesen Slot und ich konnte das System nicht horizontal aufbauen...).

Denke aber bezügl. obigen Netzteils täte es auch die G-Version von Seasonic für 100 € weniger.

Was Harald schrieb, von wegen die 4080 lässt das System mit einem 750er Netzteil nicht starten, wundert mich ein wenig - also rein rechnerisch. Aber die Dinger sollen angeblich sporadische Leistungsspitzen anfordern, bei denen manches Kraftwerk dann streikt. Ich hatte im Arbeitsplatzrechner ein 1000er CORSAIR und eine ASUS 3080 laufen und im ungedrosselten Dauerbetrieb gab es auch dort irgendwann unschönen Stress. Habe daher ASUS-NVIDIA aus meinen Plänen gestrichen, obwohl ich von ASUS an sich extrem viel halte. Aber bei GraKas schwöre ich inzwischen auf MSI.
Mich hätten an sich auch mal die wassergekühlten und dann kleineren AiO-GPUs interessiert, aber da dort alles fest verschraubt ist, landen die voraussichtlich nach ein paar Jahren vorschnell im Eimer.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Antworten

Zurück zu „Hardware, Software, Technik, Betriebssysteme“