2 Anleitung Bunkern

Hier findest Du alles zur Organisation, Durchführung und den Resultaten unserer Wettkämpfe, Challenges und Races
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
maxamd400
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 404
Registriert: 07.05.2003 21:48
Wohnort: Magdeburg

2 Anleitung Bunkern

#1 Ungelesener Beitrag von maxamd400 » 31.10.2015 22:04

Hallo Rechenkraft User,

da bald wieder ein Taskforce ansteht, wollte ich das nochmal erklären, wie ich einen Bunker
anlege mit Hilfe des BoincTasks Managers und diesen davon bedienen kann.
Ich hatte da selber so meine Schwierigkeiten, obwohl ich mich doch etwas mit Batch-Script,
aus lang vergessenen DOS-Zeiten (1994), auskenne.

Als erstes aktualisieren wir Boinc, bitte den der gerade läuft, beenden.
https://boinc.berkeley.edu/download.php
Welche Verion, ob nun 32bit oder 64bit, das solltet Ihr schon Wissen.
Nach der Installation/Update, sollte Boinc nun laufen, bitte unter
Assistenten\Einstellungen die Einstellung: Mindestens Arbeitspuffer auf 0,20 Tage stellen.
Dieser Wert wird beim Erstellen von Bunkern mit übernommen.
Danach den BoincManager wieder beenden und auch nachsehen ob er sich nicht im Systray versteckt hat.

In dem Ordner
C:\ProgramData\BOINC\
liegt eine Datei Namens gui_rpc_auth.cfg
Diese öffnen wir mit einem Texteditor, endweder wir kopieren das Passwort was Boinc festgelegt hat
oder legen selber eins fest.
Boinc kann nun erstmal wieder gestartet werden.

Nun laden und installieren wir den BoincTasks Manager
http://efmer.com/b/boinctasks_download

Wenn Ihr diesen installiert und gestartet habt, könnt Ihr über
Computer und dann suchen, versuchen den BoinsManger zu finden, das geht mal und mal wieder nicht,
bei mir ging es noch nie, oder Ihr tragt gleich folgendes ein.
Gruppe z.b. Boinc (somit weiss man das es der BoincManager ist)
Computer z.b. so wie euer Computer sich anmeldet.
IP-Adresse: localhost oder localhost2
Port: 31416
Passwort: das was ihr in der gui_rpc_auth.cfg drin steht.
Enter und warten, das kann einen Moment dauern und auch länger, es hilft glaube etwas, wenn man zwischen
Computer und Projekte hin und her klickt, also gefühlt.

Das sieht dann so aus

Bild

Das geschafft, legen wir nun einen Ordner auf C: an
Wie nennen Ihn mal Boinc
Nun gehen wir in den Ordner und legen einen weiteren Ordner an, mit dem Namen

WCG_9010

Erklärung:
- WCG ist das Projekt World Community Grid, logo
- 9010 ist der Port. Damit wir später nicht durcheinander kommen und das geht recht fix, schreib ich
den Port zu dem Projekt in den Ordner dazu.

Nun erstellen wir mit einem Texteditor eine neue Datei als Text.
In diese kommt für die 64bit Version folgendes rein

Code: Alles auswählen

"c:\Program Files\boinc\boinc.exe" -allow_multiple_clients -dir C:\Boinc\WCG_9010 -gui_rpc_port 9010 -allow_remote_gui_rpc
pause
und speichern diese endweder als Text und benennen die Endung WCG_9010.txt in WCG_9010.bat um oder speichern gleich
diese in WCG_9010.bat

Für die 32bit Version sollte es so aussehen

Code: Alles auswählen

"c:\Program Files (x86)\boinc\boinc.exe" -allow_multiple_clients -dir C:\Boinc\WCG_9010 -gui_rpc_port 9010 -allow_remote_gui_rpc
pause
Die Datei verschieben wir nun nach
C:\Boinc\
und erstellen eine Verknüpfung, das ist soweit wichtig, das uns das DOS Fenster, was geöffnet wird, uns den Namen anzeigt.
Doppelklick auf die Verknüpfung und wenn alles richtig ist, werden ein paar Dateien in den Ordner geladen.
Wenn nichts mehr passiert, dann mit ctrl+c, Strg+c und die Frage mit "J" beantwoten und beeenden.

Nun schauen wir in den Ordner
C:\Boinc\WCG_9010 und öffnen die gui_rpc_auth.cfg, kopieren oder änderen das Passwort und können den Bunker
über die Verknüpfung wieder starten und NICHT das DOS-Fenster schliessen.

Nun gehen wir in den BoinsTasks auf Computer dann Oben neben Ansicht auf Computer und klicken
Hinzufügen

Bild

Gruppe: CMD (ich nenne das so, DOS-Fenster)
Computer: WCG_9010
IP-Adresse: localhost2
Port: 9010
Passwort: das aus der gui_rpc_auth.cfg

Und wieder warten oder Hin und Her klicken. Es müsste dann irgendwann verbunden in der Spalte
"Status" stehen.

Bild

Nun klicken wir oben im Reiter auf Projekt und dort auf hinzufügen.

Jetzt wählen wir im Fenster "Füge ein Projekt zum Computer hinzu"
und dort den Ordner "WCG_9010" (blau unterlegt)
und darunter das Projekt "World Community Grid" (blau unterlegt)
Dann Loginname oder E-Mail und Passwort

Habt Ihr Euch bei dem Projekt noch nicht angemeldet dann
"Neues Benutzerkonto, während des Hinzufügens, erstellen"

nun klick auf "Hinzufügen"

Bild

Nun werden zu dem Projekt die Daten geladen und wenn alles gut geht, rechnet
er auch gleich los.

Die vorgegebene Zeit die ermittelt wird, ist meist falsch.
Hier mal ein Foto von den Denis@Home WUs.
Bild

Wie man auf dem Bild sieht, mein Boinc ich brauch für eine WU 2h30min,
aber durch den verbesserten Script, nur 21min55sek.

Die Verbleibende Zeit ändert sich nach und nach, somit erstmal laufen lassen
damit Ihr den Bunker richtig Voll bekommt, das kann schon mal ein paar Stunden
dauern.

Hat sich die Zeit angepasst solltet Ihr nun unter
Reiter "Extras" dann auf "Boinc Einstellungen" und dort im Reiter "Netzwerk"
den "minimaler Arbeitspuffer" auf soviel Tage stellen, wie Ihr auch wirklich
schafft.
Manche User stellen das so Hoch und hauen sich den Bunker voll, das Sie bis
2020 Arbeit haben. Ich will damit sagen, langsam nach oben anpassen, den WUs
die Verfallen müssen vom Server wieder versendet werden, machen das 10.000 User
geht der Server vielleicht mal in die Knie.
Hat man nun einen guten Wert gefunden und der Bunker ist Voll, dann oben auf
das Icon klicken "erlaube keinen Netzwerkzugriff". Zu beachten hier die Deadline.
Somit werden die fertigen WUs nicht gesendet und mir ist noch keine durchgeflutscht, so wie es andere meinen.
Diese Netzwerksperre zählt nur für dieses eine Projekt was in dem Bunker liegt,
die anderen können immer noch nach Hause telefonieren.

Hat man nun einen Turbo CPU, der den Bunker in 1 Tag schafft aber bekam zu wenige
WUs, der sollte sich einen 2 oder 3 Bunker anlegen.
Dazu den jetztigen Bunker die auf "Zur Ausführung bereit" auf "Anhalten" stellen.
Die anderen die noch laufen, kann man auch "Anhalten" sollte das Projekt einen
Checkpoint unterstützen.

Jetzt legen wir einen 2 Ordner an in den Ordner Boinc. Ich mache das dann mit z.B. WCG_2011
C:\Boinc\WCG_2011

So machen wie alles oben beschrieben nur alles anpassen, den PORT in der
Batch Datei nicht vergessen.

Code: Alles auswählen

"c:\Program Files (x86)\boinc\boinc.exe" -allow_multiple_clients -dir C:\Boinc\WCG_9011 -gui_rpc_port 9011 -allow_remote_gui_rpc
pause
Nun haben wir eine Datei Namens WCG_2011.bat die wir Verknüpfen und die Verknüpfung mit Doppelklick starten.

Hier mal noch ein Beispiel bei dem Projekt Denis@Home
Da Denis kaum WUs rausgibt die länger als ein paar Stunden anhalten und ich aber
dort kein Internet habe, hab ich zusätzlich 3 Bunker angelegt.
Zusammen mit der normalen Berechnung in Boinc komm ich auf 4 Bunker.
Jeden teilte ich einen CPU Kern zu, 4 Kerne sind 25%
So rechnete
Boinc-Denis: 25% war um 14:53 fertig, statt um 9:00, ca. 50WUs fertig
Denis_9020: 25% war um 15:42 fertig, ca. 50WUs fertig
Denis_9021: 25% lief noch, 2 WUs noch im Bunker, ca. 42WUs fertig
Denis_9022: 25% lief noch, 3 WUs noch im Bunker, ca. 39WUs fertig

Bild

somit habe ich die Zeit bis ich wieder da war, fast überbrückt, den mit nur
dem Boinc-Denis währe ich ja durch die 4 CPU Kerne um 9Uhr fertig gewesen und
das Notebook hätte somit von 9-18Uhr nicht zu tun gehabt.

So, das sollte jeder nun so hinbekommen. Die DOS-Fenster müsst Ihr laufen lassen.
Manche machen das dann zu und wundern sich, das nichts passiert, so wie ich...
Legt nicht zuviele Bunker an, den gerade WCG haut einem die HDD mit für mich, Sinnlosen Sachen voll
wie ca. 270MB an Bildern. Mit den wichtigen Programmdateien und ohne WUs hat der Ordner eine Größe von 434 MB
und ich kann mich dunkel dran erinnern, das Bunker bis Oberkannte voll und 100 fertige WUs der Ordner eine Größe
von 1,2GB hatte.

Dazu hab ich dann auch ein Programm gefunden, nennt sich "Actual Title Buttons".
Leider nicht kostenlos, aber es funktioniert. Ich hab bestimmt 5 andere Programme
getestet und keins der anderen konnte das DOS-Fenster in den Infobereich verstecken.

Grüße Thorsten
Zuletzt geändert von ChristianB am 20.06.2016 15:16, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: anpinnen
Bild

Felix2015

Re: 2 Anleitung Bunkern

#2 Ungelesener Beitrag von Felix2015 » 01.11.2015 09:44

Wow - danke für deine Fleißarbeit. :good:

Allerdings muß ich sagen, dass ich streckenweise deine Ausführungen nicht verstanden habe -
da meine IT-Affinität nicht sooo besonders ausgeprägt ist. :uhoh:
Und ehrlich gesagt, dass ist für jemand, der "nur mal so etwas Rechenpower für nen race spenden will" doch ein ziemlicher Aufriß. Das lohnt sich eher für jene, die auch son Fuhrpark haben (Serverfarm u.ä.) ... ab "Kolossus" aufwärts (10 core und 10 HT).
Jedoch gut zu wissen, wo dazu was steht, falls ich doch irgendwann mal ... :roll2:

Benutzeravatar
Kolossus
GPU-Einsetzer
GPU-Einsetzer
Beiträge: 2356
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: 2 Anleitung Bunkern

#3 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 01.11.2015 10:36

Meinen Respekt und Dank für Deine ausführliche Anleitung, maxamd400! Da hast Du Dir echt viel Arbeit gemacht. Tolle Leistung!

@ Felix: Ich steuere meinen Kolossus auch nur mit app_config.xml-Dateien und mit dem zu- oder abschalten der Projekte. Meist lasse ich bis zu drei Projekte gleichzeitig laufen und verteile die Threads per app_config.xml, die ich mir für jedes meiner Projekte erstellt habe. Ich wollte das auch nicht ZU kompliziert haben..... :wink:

EDIT: Beim bunkern beobachte ich die Deadline der WUs. Sobald sie den Starttermin erreichen, wird die maximal mögliche Menge an WUs heruntergeladen und der Zugriff auf das I-Net über die normale Steuerung des Boinc-Managers unterbunden (Steuerung-> Netzwerkzugriff pausieren) und nix geht mehr raus. Kolossus rechnet dann vor und beim Starttermin wird der Zugriff aufs i-Net wieder erlaubt und das wars dann.....
Gruß Harald

Wer die Ärmsten dieser Welt gesehen hat, fühlt sich reich genug zu helfen. (Dr. Albert Schweitzer)

Bild

Benutzeravatar
maxamd400
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 404
Registriert: 07.05.2003 21:48
Wohnort: Magdeburg

Re: 2 Anleitung Bunkern

#4 Ungelesener Beitrag von maxamd400 » 11.11.2015 06:57

Felix2015 hat geschrieben:Wow - danke für deine Fleißarbeit. :good:

Allerdings muß ich sagen, dass ich streckenweise deine Ausführungen nicht verstanden habe -
Hi, was hast du jetzt nicht verstanden.
Es ist verdammt schwer was aufs Papier zu bringen, was ich als Grundwissen ja habe, vergess ich dann immer zu schreiben.
Ich merk das immer, wenn ich versuche, anderen was zu erklären, das Sie das nicht wissen und das und das und das, so manchen wollte ich schon den PC wechnehmen. ;-)

Frage an den Admin:
Warum kann ich meinen ersten Beitrag nicht editieren ?
Bild

Felix2015

Re: 2 Anleitung Bunkern

#5 Ungelesener Beitrag von Felix2015 » 23.11.2015 14:36

Also gut! :uhoh:
Der gerade beendete WCG-Race hat auch mir deutlich vor Augen geführt, wie wichtig es für ein Team ist, bewandert in einer "Bunker-Strategie" zu sein.
Wenn Millionen und Abermillionen an Punkten mit einem Wuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuusch reingebrettert wird, dann läßt sich so´n Stein im Brett schwer mit der regulären CPU-Power mitten im run ausgleichen.
Zudem ist es so, dass "kampferprobte" Teams wie "Seti Germany" nicht nur sowieso das größte Team in Deutschland ist, sondern durch ihre - fast schon monatliche - (internen) Race wie ganz normal gewöhnlich das Bunkern als Instrument anwenden.

Fazit: wer also am Race interessiert ist und mehr als nur einen Blumentopf gewinnen will, muss sich mit diesem Thema beschäftigen.

:uhoh:

Nachdem diese schöne Anleitung geschrieben und ich streckenweise nicht verstanden habe (mangels IT-Affinität), versuchte ich eine Woche vorher diese Anleitung praktisch nachzuvollziehen. Da kam dieser und jener Effekt und ängstlich war ich gleich wieder wech .... :crying:

Nun denn!
Morgen Abend werde ich mein OET-Budge in Silber haben :blush: und alle WUs zu Ende laufen lassen.
Anschließend werde ich mal eine experimentell Phase starten ... :drinking:

Benutzeravatar
maxamd400
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 404
Registriert: 07.05.2003 21:48
Wohnort: Magdeburg

Re: 2 Anleitung Bunkern

#6 Ungelesener Beitrag von maxamd400 » 10.06.2016 14:32

anderen Computer über Netzwerk steuern:

Um einen anderen PC über den BoincTask zu steuern geht ihr wie folgt vor.
Boinc-Manager beenden.
In den Ordner C:\Users\All Users\BOINC tagt Ihr folgende Datei hinzu
remote_hosts.cfg
Diese Datei mit einen Texteditor öffnen und nun die IP-Adresse eintragen, von welchem PC Ihr drauf zugreifen wollt.
Wollt Ihr von irgendeinen PC drauf zugreifen, dann auch die IP-Adressen eintragen.
Bei mir ist das 192.168.178.21 -> speichern
Nun das Passwort aus der gui_rpc_auth.cfg kopieren oder gleich in was einfachen ändern.

Boinc neu starten.
Zurück auf euren PC, von dem Ihr drauf zugreifen wollt.
Spalte "Computer" anwählen
Jetzt auf den Reiter "Computer"
dann "Hinzufügen klicken"

Jetzt kommt ein neuer Eintrag in das Ihr folgendes einträgt.
Gruppe: z.B. der PC Name meiner nennt sich 980 wegen der Graka
Computer: Boinc_980 nenn ich meinen (er darf glaube nicht den gleichen Namen wie Gruppe haben)
IP-Adresse: Die IP-Adresse des PCs auf das Ihr zugreifen wollt, bei mir ist das 192.168.178.38
Port: 31416 (Standart von Boinc)
Passwort: aus der gui_rpc_auth.cfg was wir kopiert hatten.

Jetzt einfach irgendwo hinklicken, ein extra speichern gibt es nicht
Nun sollte er eine Verbindung aufbauen, das kann wie immer ein paar Sekunden dauen.
hier mal noch ein Foto

Bild



Wenn man auch die Bunker steuern möchte, dann genauso vorgehen.
Wichtig hier ist, das der PORT auf allen PCs zusammen, nur einmal vergeben werden darf.
Es darf nicht ein Projekt auf diesen PC mit PORT 9100 und der selbige PORT noch auf
einen anderen PC laufen. Es kommt zu einem PORT Error.
Warum BoincTask bei mir unter der Spalte "Status" -Verbunden,nicht verbunden- anzeigt, keine Ahnung

Viel Spass beim einrichten
Thorsten

PS: kann das Bitte mal einer oben Anheften bevor es ganz verschwindet, Danke
Bild

Benutzeravatar
Dunuin
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1743
Registriert: 23.03.2011 12:59
Wohnort: Hamburg

Re: 2 Anleitung Bunkern

#7 Ungelesener Beitrag von Dunuin » 11.06.2016 02:05

EDIT: Beim bunkern beobachte ich die Deadline der WUs. Sobald sie den Starttermin erreichen, wird die maximal mögliche Menge an WUs heruntergeladen und der Zugriff auf das I-Net über die normale Steuerung des Boinc-Managers unterbunden (Steuerung-> Netzwerkzugriff pausieren) und nix geht mehr raus. Kolossus rechnet dann vor und beim Starttermin wird der Zugriff aufs i-Net wieder erlaubt und das wars dann.....
Das ist die einfachste Variante des Bunkern aber hat auch seine Tücken. Nehmen wir z.B. mal den Pentathlon als Beispiel. Dort crunchen wir an 5 Projekten und alle überschneiden sich etwas. Projekt A ist ein reines CPU Projekt und geht von Tag 1 bis Tag 10 und Projekt B ist ein CPU-GPU-Projekt was von Tag 7 bis 17 geht. Dann möchte ich z.B. das an Tag 5 meine fertigen WUs von Projekt A abgeschickt und gleichzeitig neue abgeholt werden, damit meine CPU mit Nachschub weitercrunchen kann , gleichzeitig möchte ich aber die gebunkerten GPU-WUs, an denen die GraKa cruncht erst ab dem 7. Tag losschicken, damit dort die Credits nicht verfallen. Sowas geht halt nur, wenn man gezielt einzelnen Projekten das abschicken der WUs verbieten kann und nicht nur global sagt "schicke alles" oder "schicke nichts".

Ich kann mich sogar noch an vor 3 oder 4 Jahren oder so erinnern, da haben wir extra VMs laufen lassen, um das maximale Limit der anforderbaren WUs fürs Bunkern zu erhöhen. Da schluckt die Virtualisierung zwar ordentlich Leistung, wenn man BOINC in einer virtuellen Maschine laufen lässt, aber wenn man schon alle gebunkerten WUs fertiggerechnet und der Wettkampf noch nicht begonnen hat, warum nicht...soll die VM doch als neuer unbekannter Rechner mit frischem WU-Limit noch mehr WUs anfordern und abarbeiten. Mit etwas Ideereichtum und Arbeitsbereitschaft lassen sich immer irgendwie noch ein paar Punkte mehr herauskitzeln :lol:
Bild

Felix2015

Re: 2 Anleitung Bunkern

#8 Ungelesener Beitrag von Felix2015 » 20.06.2016 14:23

Wenn ich in ein paar Tagen bei WCG das "Gold"-Abzeichen für TB / HST erreicht habe,
werde ich mich wieder - ich denke so das dritte Mal - mit dem Thema "BoincTasks Managers" beschäftigen.
Es scheint mir zwar sinnvoll, aber auch irgendwie "beängstigend" weil imer so komische Dinhge zu sehen ist, bloß mein richtiges BOINC nicht mehr.
Wie dem auch sei:
Um praktisch dieses Thema BoincTasks Managers irgendwie in den griff zu bekommen,
schlage ich vor, dass alle diesbezügliche Fragen und Antworten, Tipps und Tricks hier gepostet werden.

Und alle anderen Fragen rund um das Bunkern im allgemeinen und besonderem im ersten "Bunker:Anleitung"

Quere überschneidungen lassen sich gewiss nicht vermeiden, dennoch das Knäul möglichst nicht zu wuschelig werden zu lassen.
:wave:

Benutzeravatar
Yeti
Vielrechner
Vielrechner
Beiträge: 1213
Registriert: 01.04.2008 21:15
Kontaktdaten:

Re: 2 Anleitung Bunkern

#9 Ungelesener Beitrag von Yeti » 20.06.2016 14:38

Ich mache allen RKN-Mitgliedern folgendes Angebot:

Warum die Katze im Sack kaufen ?

Ich setze BOINCTasks ein, weil ich mahr als 10 Clients verwalten und steuern muß. Wer will, kann sich gerne live bei mir per Fernwartung mit Teamviewer BOINCTasks im Einsatz anschauen, ich will ihm gerne zeigen, was man damit alles tolles machen kann. Parallel zur Fernwartung sollten dann aber das Phone laufen haben, sonst hört mich so schlecht.

Also, wer Interesse hat, PMt mich

Gruß Yeti
Bild

Supporting BOINC, a great concept !

Felix2015

Re: 2 Anleitung Bunkern

#10 Ungelesener Beitrag von Felix2015 » 20.06.2016 15:24

Also ich habe mir jetzt mal den "boinc_tasks-1_6_9" auf meine SSD gezogen.
Nun werde ich mir die beiden threads nochmal unter diesem Gesichtspunkt durchlesen.
Dann werde ich mich fragen, ob ich das Können wirklich brauchen könnte für meinen kleinen niedlichen einzelnen i5-3570 K@3,4 Ghz.
Mein Gewissen anhören, ob ich es mir leisten kann mein BOINC und im Anschluß daran mein PC-System zu zerschießen.
Und wenn ich über all das anschließend meditiert habe, werde ich ... vielleicht ... möglicherweise ... doch .. dir eine PN schicken. *schluck*

Eric
Vielrechner
Vielrechner
Beiträge: 1237
Registriert: 07.05.2013 09:24

Re: 2 Anleitung Bunkern

#11 Ungelesener Beitrag von Eric » 20.06.2016 16:15

Felix, boinctasks läuft parallel zu Deinem boincmanager.
Damit zerschiesst Du Dir nichts.

Felix2015

Re: 2 Anleitung Bunkern

#12 Ungelesener Beitrag von Felix2015 » 20.06.2016 18:15

Also gut.
Ich habe diesen thread auch durchgelesen.
Interessant.
Ich bin dann - paralel - ins SG-Forum gegangen und habe mir dort dessen "BoincTasks Managers"-Thread durchgelesen (wo übrigens auch der Entwickler ab und zu postet!)
Interessant.

Mein persönliches Fazit bisher: Es ist ein wirklich sauwichtiges und supertolles nützliches Tool - für alle, die mehr als einen Compi zu verwalten haben!
Den Nutzen für meinen kleinen 4-Core-CPU-PC kann ich dabei nicht erkennen, was sich nicht mit der Variante 3+4 von Dunuin abhandeln lassen täte.
Den einzigen Schwachpunkt den ich sehe, ist der, den auch @Kolossus schon angesprochen hat:
Was tun, wenn man einen Bunker vom Projekt X angelegt und abgearbeitet hat und deren Wuzzen sind leer?
Wie kann ich einen 2.ten oder 3.ten Bunker des selben Projektes anlegen?
Meines Wissen nicht.
Aber ich sag mal: wenn ich mit meinem CPU-4core 10 + 10 Tage Wuzzen mir reinballer, dann werde ich für einen regulären Race nicht in solcher Lage kommen.
Schließlich ist es so, und das sollte man sich auch nochmal genauer verinnerlichen: Es gibt einerseits die Deadline der Wuzzen, die nicht überschritten werden dürfen als auch die Deadline der Race-Zeit, um die Wuzzen gültig zu haben. Beides muss eingehalten werden.
das ist locker mit der simplen Methode zu schaffen -
erst recht wenn es ein Race ist, wo man verschiedene Projekte auswählen kann (jedes einzelne Projekt im Host sperren udn fertig ist).

Also wenn mir jetzt nicht irgendwie noch eine Erkenntnisschlag trifft, wo der Nutzen für ein Einzel-Compi liegt, würde ich doch verzichten auf diesen Aufwand.

Nichtsdestotrotz natürlich sinnvoll, den "BoincTasks Manager" zu verstehen, die mit mehreren PC operieren - denn davon brauchen wir ja auch viele Member. :wink:

Antworten

Zurück zu „Challenge / Race / Wettkampf“