Rechenkraft.net bei Gridcoin freigeschaltet

Neuigkeiten und Hintergrundinformationen zu Citizen Science (Konferenztermine, Publikationshinweise, usw.)
Nachricht
Autor
koschi
PDA-Benutzer
PDA-Benutzer
Beiträge: 38
Registriert: 29.03.2016 11:20

Re: Rechenkraft.net bei Gridcoin freigeschaltet

#133 Ungelesener Beitrag von koschi » 25.03.2021 09:52

Wenn Projekte ohne neue WUs unendlich auf der Whitelist gelassen werden, werden ja trotzdem täglich für den abklingenden Rest-RAC anteilig über die Magnitude der Cruncher GRC an die ehemals crunchenden ausgeschüttet.
Selbst wenn Hans und Franz mit einem verbleibenden RAC von 0.1 bei GPUGrid dann noch im Statistikexport geführt werden, bekommen sie die Hälfte der GPUGrid GRC, ohne dafür Arbeit zu leisten.

Daher müssen diese Projekte auf die greylist, deren GRC werden dann automatisch umverteilt und kommen den Nutzern von Projekten zugute die eben weiterhin Arbeit liefern.

Benutzeravatar
Yeti
Powerknopf-Verweigerer
Powerknopf-Verweigerer
Beiträge: 1447
Registriert: 01.04.2008 21:15
Kontaktdaten:

Re: Rechenkraft.net bei Gridcoin freigeschaltet

#134 Ungelesener Beitrag von Yeti » 25.03.2021 09:55

Frank [RKN] hat geschrieben:
25.03.2021 09:30
Solange mein Rechner im Leerlauf nach Aufgaben fragt und keine bekommt, könnte er bei einem anderen Projekt wertvolle Arbeit leisten und dieses voran bringen.
Durch Leerlauf wird das Projekt künstlich verlängert, was es aus meiner Sicht eher zum Selbstzweck werden lässt.
Ich glaube das kann man durchaus von 2 Seiten betrachten...
Frank, die Aussage ist ein kräftiges Eigentor! Was hindert dich daran, deinem BOINC ein oder mehrere Fallback-Projekte einzustellen (Resourceshare = 0) und schon tut dein Rechner auch dann etwas sinnvolles, wenn dein "Lieblingsprojekt" keine WUs liefert. Dabei wird immer nur genau so viel Arbeit geladen, daß alle freigegebenen CPU was zu rechnen haben. Blöd läuft es, wenn man Primegrid-Monsteraufgaben als Fallback einstellt, das dauert dann halt, bis die fertig sind

Für den Fallback setzt es aber einen aktuellen Projektserver voraus; zum Beispiel bei Yoyo funzt das nicht korrekt, weil die Serverversion den Fallback noch nicht explizit kennt
Dieses Beispiel zeigt eigentlich nur, dass die Motivation kontinuierlich WUs bereitzustellen über Gridcoin gewiss nicht erreicht wird, oder?
...
Toni hat sich über Wochen nicht im GPUGrid-Forum gemeldet, es kam sogar schon die Frage auf ob er verstorben ist.
Wenn sich jemand so wenig um sein Projekt kümmert, wird die Whitelist wohl kaum etwas daran ändern.
Ich habe in den langen Jahren meiner Cruncherkarriere lernen müssen, daß es durchaus wissenschaftliche Gründe gibt, bei Projekten zwischendurch Auszeiten zu nehmen, um zuerst die gewonnenen Daten zu analysieren und dann festzulegen, was und wie daraus resultierend als Nächstes gerechnet werden soll.

Seti hat das in der Anfangszeit so gemacht, daß sie immer wieder die bereits gerechneten Daten durch die Verteilung geschickt haben, weil sie schlicht nicht genug Daten zu berechnen hatten. Als ich das im Nachhinein erfahren habe, war ich echt schwer enttäuscht. Aus meiner Sicht war das ein Riesenfehler
Bild

Supporting BOINC, a great concept !

Stiwi
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
Beiträge: 973
Registriert: 20.05.2012 21:11

Re: Rechenkraft.net bei Gridcoin freigeschaltet

#135 Ungelesener Beitrag von Stiwi » 25.03.2021 10:38

koschi hat geschrieben:
25.03.2021 09:52
Wenn Projekte ohne neue WUs unendlich auf der Whitelist gelassen werden, werden ja trotzdem täglich für den abklingenden Rest-RAC anteilig über die Magnitude der Cruncher GRC an die ehemals crunchenden ausgeschüttet.
Selbst wenn Hans und Franz mit einem verbleibenden RAC von 0.1 bei GPUGrid dann noch im Statistikexport geführt werden, bekommen sie die Hälfte der GPUGrid GRC, ohne dafür Arbeit zu leisten.

Daher müssen diese Projekte auf die greylist, deren GRC werden dann automatisch umverteilt und kommen den Nutzern von Projekten zugute die eben weiterhin Arbeit liefern.
Danke dass du dir immer die Zeit nimmst mir die Basics zu erklären^^
Dann macht das natürlich Sinn.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 21144
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Rechenkraft.net bei Gridcoin freigeschaltet

#136 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 25.03.2021 12:33

Frank [RKN] hat geschrieben:
25.03.2021 09:30
Michael H.W. Weber hat geschrieben:
25.03.2021 08:42
Das verstehe ich ehrlich gesagt überhaupt nicht. DistributedComputing ist doch nicht zum Selbstzweck am Start. Dort geht es darum, dass anfallende Aufgaben berechnet werden können. Je weniger anfallen, desto energiesparsamer.
Ich sehe das genau andersrum : Solange mein Rechner im Leerlauf nach Aufgaben fragt und keine bekommt, könnte er bei einem anderen Projekt wertvolle Arbeit leisten und dieses voran bringen.
Durch Leerlauf wird das Projekt künstlich verlängert, was es aus meiner Sicht eher zum Selbstzweck werden lässt.
Ich glaube das kann man durchaus von 2 Seiten betrachten...
Du kannst doch, wie bislang auch, parallel mehrere Projekte bearbeiten? Wenn also eines gerade keine Arbeit hat, dann rechnet die Kiste eben für ein anderes Projekt. Oder geht das aus unerfindlichen Gründen mit der Kopplung an Gridcoin nicht? Kann ich da nur für ein Projekt zur Zeit rechnen? Verstehe es nicht, was da das Problem ist.

Das Projekt wird durch Leerlauf gewiss nicht verlängert, denn wenn keine Aufgaben mehr da sind, ist es abgeschlossen (oder einer pennt).

Und natürlich kann man immer alles von X Seiten betrachten. :D

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

smoe
Prozessor-Polier
Prozessor-Polier
Beiträge: 120
Registriert: 12.01.2018 19:12

Re: Rechenkraft.net bei Gridcoin freigeschaltet

#137 Ungelesener Beitrag von smoe » 26.03.2021 23:53

@Michael, für jedes Projekt wird gleich viel GRC ausgeschüttet. Wenn nicht genügend Arbeit da ist, im Extremfall nur 1WU, dann würde dieser WU die gesamte Tagesausschüttung zufallen. Ähnlich bei einem offline gebunkerten fertig gerechneten Ergebnis. Das Auslaufen über die Mittelwertbildung fände ich noch ok, da ja proportional zu dem, was vorher schon fair war. Die Whitelist wird manuell nachgetragen. Die GPUGRIDler sollten ggf entsprechende Fenster mit den Gridcoinlern absprechen.

Bin mit der GPUGRID-Situation auch nicht glücklich. Habe aber auch keine Idee, was man besser machen könnte. Gerade für Projekte mit Rückgriff auf Labore haben es halt manchmal schwer, kontinuierlich Daten bereitzustellen.

smoe
Prozessor-Polier
Prozessor-Polier
Beiträge: 120
Registriert: 12.01.2018 19:12

Re: Rechenkraft.net bei Gridcoin freigeschaltet

#138 Ungelesener Beitrag von smoe » 27.03.2021 00:20

Frank [RKN] hat geschrieben:
23.03.2021 16:31
Yeti hat geschrieben:
22.03.2021 14:09
Okay, so wie ich das sehe, habe ich zum ersten Mal gestaked und 239,x GRC erhalten :D
Das ist ein Scherz, oder !? :o

Um bereits nach 1 Woche zu staken hast du dir aber mehr als die erforderlichen 5.000 GRC auf's Konto gepackt, oder ? :wink:

Bei mir sieht es aktuell so aus :

Activ Beacon : 79 Tage 6 Stunden
Pending Reward : 5.041,833....
Staking : 0
:roll: :crying:

Wie's aussieht hatte ich anfangs kein Glück - und dann kam auch noch Pech dazu... :lol:

Bezüglich des Vereins-wallets um Vereinsmitgliedern einen kostenlosen 5.000 GRC-Kredit zu gewähren :
Wie Frank gerade demonstriert, ist das zu wenig. Sobald der "Manual Reward Claim" (MRC) implementiert ist, ist das aber auch obsolet. Frank hat ja nun ganz supertoll schon 5000 coins eingespielt. Das ist wirklich ein guter Wert. Mein Vorschlag ist, bis es den MRC gibt, auf einen solch hohen selbst erarbeiteten reward unserer Cruncher zu warten und dann 50000 GRC oder gar 100kGRC für eine Woche zu verleihen - ja, ich weiß, das sind knappe 1000 Euro. Dann sollte innerhalb von 3 Tagen gestaket werden und das Geld wird zurückgezahlt. Da die Identitäten unserer Mitglieder bekannt sind, halte ich einen Missbrauch für eher unwahrscheinlich. Anschließend kann das Mitglied dann ja selber staken.
Frank [RKN] hat geschrieben:
23.03.2021 16:31
Wenn ich denn irgendwann mal staken würde, könnte ich mir durchaus vorstellen dem Verein einen gewissen Anteil zu spenden.
Das besorgen des Startkapitals ist aus meiner Sicht die größte Hürde, die man so gut umgehen könnte.
Mir ist es ein wenig unheimlich, dass Du noch keine positive Erfahrung machtest. Funktionieren die faucets bei Dir? https://gridcoin.ch/faucet Damit können dann wohl ausschließen, dass Du auf einem fork bist (wobei das auch eher den gegenteiligen Effekt eines besonders häufigen staken hättest). Hast Du Dir https://gridcoin.us/wiki/staking.html durchgelesen und siehst den grünen "zum Staking bereit"-Pfeil an der Wallet?

Steffen

Benutzeravatar
Yeti
Powerknopf-Verweigerer
Powerknopf-Verweigerer
Beiträge: 1447
Registriert: 01.04.2008 21:15
Kontaktdaten:

Re: Rechenkraft.net bei Gridcoin freigeschaltet

#139 Ungelesener Beitrag von Yeti » 27.03.2021 01:15

Bei mir haben die Faucets nicht funktioniert, ich habe sie sogar 2x ausprobiert

Allerdings hatte ich das Gefühl dass die Seite an sich nicht richtig funktionierte
Bild

Supporting BOINC, a great concept !

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 21144
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Rechenkraft.net bei Gridcoin freigeschaltet

#140 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 27.03.2021 01:16

smoe hat geschrieben:
26.03.2021 23:53
@Michael, für jedes Projekt wird gleich viel GRC ausgeschüttet. Wenn nicht genügend Arbeit da ist, im Extremfall nur 1WU, dann würde dieser WU die gesamte Tagesausschüttung zufallen.
Darüber muss ich erstmal nachdenken. Ad hoc scheint mir da ein gehöriger Designfehler vorzuliegen.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

smoe
Prozessor-Polier
Prozessor-Polier
Beiträge: 120
Registriert: 12.01.2018 19:12

Re: Rechenkraft.net bei Gridcoin freigeschaltet

#141 Ungelesener Beitrag von smoe » 27.03.2021 03:46

Yeti hat geschrieben:
27.03.2021 01:15
Bei mir haben die Faucets nicht funktioniert, ich habe sie sogar 2x ausprobiert
Habe es eben probiert - klappte.
Yeti hat geschrieben:
27.03.2021 01:15
Allerdings hatte ich das Gefühl dass die Seite an sich nicht richtig funktionierte
Die Seite ist insofern doof, als dass sie die Transaktions-ID nicht mitschickt. Du nutzt auch schon Version 5.3, richtig?

smoe
Prozessor-Polier
Prozessor-Polier
Beiträge: 120
Registriert: 12.01.2018 19:12

Re: Rechenkraft.net bei Gridcoin freigeschaltet

#142 Ungelesener Beitrag von smoe » 27.03.2021 03:53

Michael H.W. Weber hat geschrieben:
27.03.2021 01:16
smoe hat geschrieben:
26.03.2021 23:53
@Michael, für jedes Projekt wird gleich viel GRC ausgeschüttet. Wenn nicht genügend Arbeit da ist, im Extremfall nur 1WU, dann würde dieser WU die gesamte Tagesausschüttung zufallen.
Darüber muss ich erstmal nachdenken. Ad hoc scheint mir da ein gehöriger Designfehler vorzuliegen.
Schöner wäre, die Projekte würden ihren credit für alle gleich fair vergeben. Aktuell ist es so, dass sich die Cruncher das Projekt heraussuchen sollen, das ihnen die meisten GRC einspielt. Dann ist dafür ihre Hardware am besten geeignet oder das Projekt hat zu wenige cruncher. Oder nur eine WU am Tag :) Mich stört auch, dass man ein Projekt für eine schlechte Leistung nicht abstrafen kann - die Ausschüttung bleibt immer gleich, auch wenn dem Projekt die aktiven Nutzer ausgehen.

Da wird sich auch noch etwas ändern. Nur - was? Eine Skalierung der Ausschüttung proportional zu den aktiven Nutzern wäre schon etwas. Oder nach dem side-staking, das man Projekten zukommen lässt. Irgendetwas sollte und wird passieren. Ist wohl auch eine Frage der Entwickler-Manpower - und man muss sich erstmal einig werden.

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 21144
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Rechenkraft.net bei Gridcoin freigeschaltet

#143 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 27.03.2021 12:12

Aus meiner Sicht muss die Vergütung proportional zum aufgewandten Recheneinsatz sein. Alles andere erscheint mir erstmal Mumpitz zu sein.
Und Ja, mir ist bekannt, dass es etwas problematisch ist, das WIRKLICH fair über alle CPU-Architekturen und im Vergleich CPU/GPU zu gewährleisten. Aber immer noch besser, hier kleine Unstimmigkeiten zu haben, als wie es derzeit läuft?

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
compalex
WU-Schieber
WU-Schieber
Beiträge: 1103
Registriert: 13.12.2016 17:54
Wohnort: Hockenheim

Re: Rechenkraft.net bei Gridcoin freigeschaltet

#144 Ungelesener Beitrag von compalex » 27.03.2021 13:34

ca. 4 Jahre ist mein GRC/Wallet Test her. Kein weiter machen war damals klar - falsches TEAM.

Mit Hilfe von Yeti (danke dafür) läuft jetzt meine neue Wallet wieder und es gab auch schon den ersten Stake 10.00 GRC + 82.89 GRC (hatte auf der Wallet 14k Start-Coins).
https://www.gridcoinstats.eu/cpid/01e2b ... 5ba5ad5eac
Die Start-Coins habe ich aktuell verliehen, sobald diese zurück und jemand auf den ersten Stake lange wartet, kann ich diese gern verleihen.
Gruß, Alex

Der Schlaue sucht nach einer Lösung, der dumme einen Schuldigen.

Hardware on DC:
#1 Ryzen 3700X, 8GB, GTX 1080
#2 Ryzen 3900X, 64GB, RTX 2070
#3 Ryzen 3900X, 32GB, RTX 3060
#4 Ryzen 1700, 32GB, R9 280X
#5 plus bisi kleinkram
Bild

Antworten

Zurück zu „Neuigkeiten“