Raspberry Pi 2 erschienen - gleicher Preis

Alles zu mobilen Endgeräten (Smartphones und Tablets) mit purer Rechenkraft
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
ClaudiusD
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1296
Registriert: 29.01.2013 16:52
Wohnort: Wien

Raspberry Pi 2 erschienen - gleicher Preis

#1 Ungelesener Beitrag von ClaudiusD » 02.02.2015 15:11

Hiho,

Grad mitbekommen - es gibt den neuen Raspi, bisher hab ich den wegen der geringen Leistung ja eher vernachlässigt, aber nun mit Quadcore (1GHz) dank A7-Prozessor, vielleicht interessant für Boinc.

Was meint ihr?

Kosten soll er das gleiche wie bisher, also rund 35€.

Lässt sich der Raspi in einem Cluster betreiben und wäre sowas möglich OHNE gleich in die tiefste IT abzutauchen? So ein wassergekühlter Zehnerpack aus Raspis, wär ja mal was ;)
Bild

Eric
Block-Bunkerer
Block-Bunkerer
Beiträge: 1355
Registriert: 07.05.2013 09:24

Re: Raspberry Pi 2 erschienen - gleicher Preis

#2 Ungelesener Beitrag von Eric » 02.02.2015 15:26

Ich habe es auch gelesen. Allerdings befürchte ich, dass der für boinc überhaupt nicht zu gebrauchen ist.
Für Linux auf arm gibt es fast keine Projekte (letztes Jahr für den odroid u3 waren es: Asteroids, Enigma, Einstein, Albert und yoyo). Die Projekte, die den Raspi unterstützt haben, setzen Raspbian für armv6 voraus. Es gibt zwar eine angepasste Raspbian Version allerdings implementiert die den A7-Kern. Damit ist vermutlich Ende mit den Projekten, die den Raspi unterstützen.
Bild

Benutzeravatar
ClaudiusD
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1296
Registriert: 29.01.2013 16:52
Wohnort: Wien

Re: Raspberry Pi 2 erschienen - gleicher Preis

#3 Ungelesener Beitrag von ClaudiusD » 02.02.2015 16:06

*wieder ausn Kopf schlag*
Bild

Benutzeravatar
Dunuin
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1743
Registriert: 23.03.2011 12:59
Wohnort: Hamburg

Re: Raspberry Pi 2 erschienen - gleicher Preis

#4 Ungelesener Beitrag von Dunuin » 02.02.2015 16:37

Der A7 ist doch ARMv7 wie im Handy oder nicht? Sollte nicht zu schwer sein das anzupassen. Für Android gibts ja genug Auswahl.
Bild

Eric
Block-Bunkerer
Block-Bunkerer
Beiträge: 1355
Registriert: 07.05.2013 09:24

Re: Raspberry Pi 2 erschienen - gleicher Preis

#5 Ungelesener Beitrag von Eric » 02.02.2015 16:50

Genug Auswahl ist relativ.
- WCG (derzeit nur FightAids, Outsmart Ebola ist in Vorbereitung)
- SkyNet Pogs
- Enigma
- Primegrid
- Einstein
- Asteroids
- Seti
- yafu (Testprojekt)
- Albert (Testprojekt)
- yoyo
- collatz conjecture
- GPUGRID (schon lange keine wu mehr bekommen, inaktiv)
- simap (beendet)
- oprojekt (zumindest für android auch nicht mehr aktiv)
Wenn man nicht gerade Spaß an Mathematik und Astronomie hat, gibt es gerade mal ein Projekt aus dem medizinischem Bereich.

Ja, viele Smartphones haben einen A7 bzw. die ARMv7 Unterstützung. Trotzdem gibt es kaum Unterstützung für Linux und A7. Android gilt ja noch als Exot. Linux und ARM ist da der exotische Exot unter den Exoten. Da lohnt wohl der Aufwand einfach nicht.

Deshalb fährt man meiner Meinung nach mit einer Android-Plattform einfach besser. Und ein odroid u3 kostet jetzt auch nicht soviel mehr als der Raspi.

Tante Edit meint:
- Moo! Wrapper hat auch eine Android app
- QCN + regionale Abwandlungen wie z.B. la red de atrapa sismos

Nicht falsch verstehen: Ich habe auch spontan mit dem Raspi 2 geliebäugelt. Werde es aus den genannten Gründen lassen.
Bild

Roland Schneider
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 918
Registriert: 12.11.2003 20:41
Wohnort: Stavenhagen
Kontaktdaten:

Re: Raspberry Pi 2 erschienen - gleicher Preis

#6 Ungelesener Beitrag von Roland Schneider » 02.02.2015 17:02

Es sollten aber alle Projekte laufen, die auch auf dem armv6 liefen.

Ich werde mir mal einen bestellen, um zu testen und meinen ARM Rechnerpark weiter zu diversifizieren.

Eric
Block-Bunkerer
Block-Bunkerer
Beiträge: 1355
Registriert: 07.05.2013 09:24

Re: Raspberry Pi 2 erschienen - gleicher Preis

#7 Ungelesener Beitrag von Eric » 02.02.2015 17:03

Mach das mal. Meine Erfahrung mit dem odroid und linux war eine andere.
Bild

mibere

Re: Raspberry Pi 2 erschienen - gleicher Preis

#8 Ungelesener Beitrag von mibere » 02.02.2015 18:46

Eric hat geschrieben:Mach das mal. Meine Erfahrung mit dem odroid und linux war eine andere.
Und zwar welche? Ich hatte eigentlich vor WCG auf einem ODROID-XU3 Lite zu installieren - bevorzugt mit Ubuntu.

Eric
Block-Bunkerer
Block-Bunkerer
Beiträge: 1355
Registriert: 07.05.2013 09:24

Re: Raspberry Pi 2 erschienen - gleicher Preis

#9 Ungelesener Beitrag von Eric » 03.02.2015 09:00

Habe ich oben schon mal geschrieben. Es liefen bei meinem Versuch letztes Jahr gerade mal Asteroids, Enigma, Einstein, Albert und yoyo unter Ubuntu. Unter ArchLinux lief gar keines.
Boinc mit linux auf arm ist eine ganz schlechte Kombination. Android ist ja immer noch ein Exot bei Boinc. Linux für arm ist der exotische Exot unter den exotischen Exoten. Noch weniger verbreitet, sofern man da überhaupt von Verbreitung sprechen kann. Demzufolge ist auch das Potential gering. Warum sollte sich da jemand die Mühe machen und eine Applikation für bereit stellen? Da sind die Milliarden Android Devices doch eine vielversprechendere Zielgruppe.
Leider. Ich befürchte, da wird sich so schnell auch nichts ändern. Eigentlich liebäugle ich auch mit einem XU3-Lite. Allerdings würde der auch aus den genannte Gründen Android bekommen.
Bild

mibere

Re: Raspberry Pi 2 erschienen - gleicher Preis

#10 Ungelesener Beitrag von mibere » 03.02.2015 09:28

Eric hat geschrieben:Eigentlich liebäugle ich auch mit einem XU3-Lite. Allerdings würde der auch aus den genannte Gründen Android bekommen.
Meiner kommt morgen, ich werde berichten. Wenn's mit Ubuntu nicht will kommt Android drauf. Wenn auch Android nicht will, umsonst Geld ausgegeben ;)

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 21014
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Raspberry Pi 2 erschienen - gleicher Preis

#11 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 03.02.2015 10:17

Wir wollen hier mal nichts verwechseln:
Ein ARMv7 ist nicht notwendiger Weise eine ARM Cortex-A7 CPU. Umgekehrt aber besitzt ein Cortex-A7 zweifelsfrei die ARMv7 Architektur, genauer gesagt ARMv7-A. Click.

Wenn ich das richtig verstanden habe gilt folgendes:
Das Problem mit diversen Linux-on-ARM Problemen unter BOINC besteht oft einfach in der inkorrekten Meldung der Linux-Variante seitens des DC-Clients an den DC-Projektserver. Unter ArchLinux z.B. tritt das auf, genauso unter deren Derivaten Manjaro, Antergos, usw. Auch mit Linaro hatte ich Stress.
Der BOINC-Projektserver kapiert dann nicht, welchen Client er zur Verfügung stellen soll. Ich meine aber, man kann Hand anlegen - Christian weiss da mehr bzw. kann präzisieren.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Eric
Block-Bunkerer
Block-Bunkerer
Beiträge: 1355
Registriert: 07.05.2013 09:24

Re: Raspberry Pi 2 erschienen - gleicher Preis

#12 Ungelesener Beitrag von Eric » 03.02.2015 10:43

Das Thema mit dem alternativen Plattformstring in der cc_config.xml hatten wir schon mal. Bei mir hatte das damals nicht funktioniert.
Meine Notizen zur Installation von ArchLinux und boinc für den u3 hatte ich ja hier zur Verfügung gestellt.
Wie auch immer. Für mich ist aktuell Linux auf arm für das Thema Boinc nicht relevant. Android mit native Boinc und fertig ist die Laube.
Bild

Antworten

Zurück zu „Mobiles Verteiltes Rechnen & ARM-Systeme“