Physik - eOn-Statistiken

Die Plauderecke für alles mögliche ohne Bezug zu DC-Projekten.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Kratylos
FAQ-Leser
FAQ-Leser
Beiträge: 210
Registriert: 13.04.2007 18:22
Wohnort: Berlin

#49 Ungelesener Beitrag von Kratylos » 01.05.2007 21:19

arri hat geschrieben:oho, bis eben wusste ich nicht einmal, dass man den auch so starten kann. na dann vielen dank für die erleuchtenden worte! :D
Naja, ich hatte mich schon die ganze Zeit über gewundert, wie es möglich ist, daß einzelne User mehr WUs wegcrunchen als unser ganzen Team - die können ja nicht alle Zugang zu Großrechneranlagen haben. ;-)

Benutzeravatar
Kratylos
FAQ-Leser
FAQ-Leser
Beiträge: 210
Registriert: 13.04.2007 18:22
Wohnort: Berlin

#50 Ungelesener Beitrag von Kratylos » 01.05.2007 21:27

Der Diplomat hat geschrieben:Kann jemand den konkreten Vorgang des Mehrfach-Startens im Wiki erklären und erklären wie es nicht funktioniert. Um ehrlich zu sein habe durch die Unterhaltung ich immer noch nicht genau verstanden, wann es geht und wann nicht.
Die eigentlichen wissenschaftlichen Anwendung von eOn ist die Datei "Client.exe"; wenn man nur diese startet - auch mehrfach - rechnet jede einzelne Instanz an verschiedenen WUs. Versucht man aber über den Grafikclient von eOn (eonguiclient.exe) mehrere Instanzen zur Laufen zu bringen, rechnen die durch den Grafikclient aufgerufenen Clients an ein und derselbe WU. Offensichtlich "synchronisiert" der Grafikclient die Arbeit für den wissenschaftlichen Client.

Ein weiterer Unterschied ist, daß der Grafikclient in die Dateien "client.log und display.txt im eOn-Verzeichnis die laufender Ereignisse schreibt, die Datei also mit der Zeit also immer größer werden.
Der reine Client (client.exe) macht das nicht, weshalb man ihn auch aus einem Verzeichnisse mehrfach aufrufen kann, ohne daß es Probleme mit den Zugriff auf die Log-Dateien gibt.

Benutzeravatar
dago.net
Prozessor-Polier
Prozessor-Polier
Beiträge: 102
Registriert: 20.03.2007 23:40
Wohnort: Siegerland

#51 Ungelesener Beitrag von dago.net » 01.05.2007 23:39

arri hat geschrieben:oho, bis eben wusste ich nicht einmal, dass man den auch so starten kann. na dann vielen dank für die erleuchtenden worte! :D
EON Download Page:
You may want to schedule a task whenever the windows boots up.

1. Goto Start>Programs>Accessories>System Tools>Scheduled Tasks
2. Click on "Add Scheduled Task" to start the wizard.
3. Browse to the program "client.exe".
4. Select "When my computer starts".
5. Fill in the user name and password for logging onto that computer.
6. Check the box for "Open Special Properties", then click "Finish".
7. Click the tab for "Settings".
8. Uncheck the box for "Stop the task if it runs ...".
9. Click "Apply" and "OK".

The next time you boot the computer, the eOn program will begin automatically and invisibly. If you need to stop the program, use the Task Manager to end client.exe. (Thanks to Carlos for these details).

Sonst wäre ich auch nicht auf die Idee gekommen. Der Guiclient hat bei mir auch immer nur die gleiche WU gerechnet.
Bild Bild

Benutzeravatar
Der Diplomat
Powerknopf-Verweigerer
Powerknopf-Verweigerer
Beiträge: 1467
Registriert: 21.07.2001 01:00
Wohnort: Landsberg

#52 Ungelesener Beitrag von Der Diplomat » 02.05.2007 05:02

Dankeschön und guten Morgen allerseits!

Radarmeldung
Wir haben US Distributed überholt, stehen jetzt auf Platz 13 und benötigen noch 3,7 Tage bis XtremeSystems, die mit 0-Ausstoß bei 2.365.064 Punkten stehen.

Kämpfer für Platz 5
Es rechnen 15 Mitglieder bei eOn.
Ausstoß heute bis jetzt 51.295, gestern 46.422, gesamt 2.182.170.

Stützen des Tages über 5.000 Punkten Ausstoß
GrafZahl 10.812 heute
Kratylos 10.667 heute
dago.net 7.360 heute
omega 6.453

Fröhliches Wutzen schleudern!

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20903
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

#53 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 02.05.2007 12:06

Kratylos hat geschrieben:Die eigentlichen wissenschaftlichen Anwendung von eOn ist die Datei "Client.exe"; wenn man nur diese startet - auch mehrfach - rechnet jede einzelne Instanz an verschiedenen WUs. Versucht man aber über den Grafikclient von eOn (eonguiclient.exe) mehrere Instanzen zur Laufen zu bringen, rechnen die durch den Grafikclient aufgerufenen Clients an ein und derselbe WU. Offensichtlich "synchronisiert" der Grafikclient die Arbeit für den wissenschaftlichen Client.

Ein weiterer Unterschied ist, daß der Grafikclient in die Dateien "client.log und display.txt im eOn-Verzeichnis die laufender Ereignisse schreibt, die Datei also mit der Zeit also immer größer werden.
Der reine Client (client.exe) macht das nicht, weshalb man ihn auch aus einem Verzeichnisse mehrfach aufrufen kann, ohne daß es Probleme mit den Zugriff auf die Log-Dateien gibt.
Eine wichtige Sache, die ich mal eben unter der eOn-Projektbeschreibung ins Wiki integriert habe.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Kratylos
FAQ-Leser
FAQ-Leser
Beiträge: 210
Registriert: 13.04.2007 18:22
Wohnort: Berlin

#54 Ungelesener Beitrag von Kratylos » 02.05.2007 15:23

Michael H.W. Weber hat geschrieben:
Kratylos hat geschrieben:Die eigentlichen wissenschaftlichen Anwendung von eOn ist die Datei "Client.exe"; wenn man nur diese startet - auch mehrfach - rechnet jede einzelne Instanz an verschiedenen WUs. Versucht man aber über den Grafikclient von eOn (eonguiclient.exe) mehrere Instanzen zur Laufen zu bringen, rechnen die durch den Grafikclient aufgerufenen Clients an ein und derselbe WU. Offensichtlich "synchronisiert" der Grafikclient die Arbeit für den wissenschaftlichen Client.

Ein weiterer Unterschied ist, daß der Grafikclient in die Dateien "client.log und display.txt im eOn-Verzeichnis die laufender Ereignisse schreibt, die Datei also mit der Zeit also immer größer werden.
Der reine Client (client.exe) macht das nicht, weshalb man ihn auch aus einem Verzeichnisse mehrfach aufrufen kann, ohne daß es Probleme mit den Zugriff auf die Log-Dateien gibt.
Eine wichtige Sache, die ich mal eben unter der eOn-Projektbeschreibung ins Wiki integriert habe.

Michael.
Eine Kleinigkeit muß ich korrigieren: Der wissenschaftliche Client schreibt doch Ereignisse in die Datei "client.log", wenn es Verbindungsprobleme mit dem Server gibt. Sind also mehrere Instanzen aufgerufen worden, kann es, wenn auch unwahrscheinlich, zu Zugriffskonflikten kommen.

Beim Verfahren, das dago.net beschrieben hat, wird der Client als Dienst installiert.

Benutzeravatar
Kratylos
FAQ-Leser
FAQ-Leser
Beiträge: 210
Registriert: 13.04.2007 18:22
Wohnort: Berlin

#55 Ungelesener Beitrag von Kratylos » 02.05.2007 15:25

Der Diplomat hat geschrieben:Dankeschön und guten Morgen allerseits!

Radarmeldung
Wir haben US Distributed überholt, stehen jetzt auf Platz 13 und benötigen noch 3,7 Tage bis XtremeSystems, die mit 0-Ausstoß bei 2.365.064 Punkten stehen.

Kämpfer für Platz 5
Es rechnen 15 Mitglieder bei eOn.
Ausstoß heute bis jetzt 51.295, gestern 46.422, gesamt 2.182.170.

Stützen des Tages über 5.000 Punkten Ausstoß
GrafZahl 10.812 heute
Kratylos 10.667 heute
dago.net 7.360 heute
omega 6.453

Fröhliches Wutzen schleudern!
Von solchen Nachrichten wollen wir mehr lesen. Danke fürs frühe Aufstehen. ;-)

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20903
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

#56 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 02.05.2007 16:14

Kratylos hat geschrieben:Eine Kleinigkeit muß ich korrigieren: Der wissenschaftliche Client schreibt doch Ereignisse in die Datei "client.log", wenn es Verbindungsprobleme mit dem Server gibt.
Habe es im Wiki korrigiert.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Kratylos
FAQ-Leser
FAQ-Leser
Beiträge: 210
Registriert: 13.04.2007 18:22
Wohnort: Berlin

#57 Ungelesener Beitrag von Kratylos » 02.05.2007 16:35

Michael H.W. Weber hat geschrieben:
Kratylos hat geschrieben:Eine Kleinigkeit muß ich korrigieren: Der wissenschaftliche Client schreibt doch Ereignisse in die Datei "client.log", wenn es Verbindungsprobleme mit dem Server gibt.
Habe es im Wiki korrigiert.

Michael.
Danke, Michael, ich weiß nämlich nicht, wie man ins Wiki schreibt.

Benutzeravatar
yoyo
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 7870
Registriert: 17.12.2002 14:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#58 Ungelesener Beitrag von yoyo » 02.05.2007 16:48

Ins wiki gehts so:
- auf die Seite http://www.rechenkraft.net/ gehen
- links unten auf Anmelden und einloggen, falls noch nicht vorhanden einen eigenen Wiki Account anlegen.
- Anschließend findet man auf jeder Seite Links einen Bearbeiten Eintrag.
yoyo
HILF mit im Rechenkraft-WiKi, dies gibts zu tun.
Wiki - FAQ - Verein - Chat

Bild Bild

Torbjörn Klatt
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1333
Registriert: 23.04.2007 21:18
Wohnort: Bad Homburg, HR, D, Earth, Sol, Milkyway
Kontaktdaten:

#59 Ungelesener Beitrag von Torbjörn Klatt » 02.05.2007 16:51

eOn-Statistik - Current day:

7 Rechenkraft.net - Germany 39 158 31415
8 AMD Users 29 121 25646

Yeaha!! 8) :D Heute rocken wir aber gut ab! :smoking:

Grüße,
Bohne2k7
alias Bohne2k7
bevorzugte Projekte: WCG, RNA World, Yoyo
Profil (RKN-Wiki) | www: torbjoern-klatt.de | Twitter: @torbjoernklatt | Diaspora*: torbjoernk@diasp.de
Bild

Benutzeravatar
Der Diplomat
Powerknopf-Verweigerer
Powerknopf-Verweigerer
Beiträge: 1467
Registriert: 21.07.2001 01:00
Wohnort: Landsberg

#60 Ungelesener Beitrag von Der Diplomat » 02.05.2007 17:08

Wo liest Du das?

Denn free-dc zeigt leider etwas anderes:
13 (Gesamtpunktzahlranking) Rechenkraft.net: 32.913 bis jetzt und heute, gestern 53.909
8 Ninja: 83.770 bis jetzt und heute, gestern 175.843

Aber macht nichts, wir geben nicht auf.

Sicherlich macht sich zur Zeit das SIMAP-Crunchen bemerkbar.
Die Stats liefern hierzu noch nichts...

Gesperrt

Zurück zu „Smalltalk“