Seite 1 von 2

High-End-GraKas

Verfasst: 27.03.2015 17:39
von Kolossus
Hallo zusammen,
ich werfe mal eine Frage in die Runde der User, die zwei oder mehr Grakas in ihrem Rechner haben.
Es haben offensichtlich nicht wenige von Euch richtig gute Karten, es fallen namen wie Titan, Titan x, GTX 980, GTX 970 auf der einen und andererseits R9 290, R9 295 etc. Alles hochwertige und High-Endige Karten. Wenn ich davon jeweils zwei oder drei, eventuell vier Karten dieser doch sehr teuren Teile im Rechner habe, komme ich schnell auf Preise von 2000 bis 4000 Euro. Was diese Karten zusammen schon an Wattleistung anfordern, dürfte recht viel sein.

Warum werden anstelle dieser Karten nicht eine Tesla K20, K40 eingebaut, die für sich allein auch diesen Preis haben, jedoch von der Wattaufnahme bestimmt viel günstiger im Dauerbetrieb sein dürften und die Rechenleistung ist auch nicht ohne. Ich lese bei diesen Typ Karten immer wieder von Rechenleistung im Single- und Doppelprecisions Bereich, leider finde ich solche Angaben leider nicht zu "normalen" High-End-Karten wie GTX 980 (oder ich suche falsch) und kann deshalb keinen direkten Vergleich ziehen, aber wäre eine Tesla nicht die bessere Lösung?
EDIT: Von AMD gibt es auch solche Superboliden

Re: High-End-GraKas

Verfasst: 27.03.2015 18:35
von Dunuin
Guck mal bei Wikipedia.
Da steht sowohl DP als auch SP Leistung.

Titan X: 6604 SP oder 206 DP bei 250 Watt
K40: 4290 SP oder 1430 DP bei 235 Watt
R290X: 5632 SP oder 704 DP bei 250 Watt

Tesla lohnt also nur bei DP und BOINC nutzt bei fast allen Projekten ausschließlich SP.

Re: High-End-GraKas

Verfasst: 27.03.2015 21:09
von Kolossus
Dunuin hat geschrieben:Guck mal bei Wikipedia.
Da steht sowohl DP als auch SP Leistung.
Na, großartig! Und ich habe mir die Augen ausgeguckt bei den Herstellern, um diese Werte zu finden. Seiten rauf und hinuntergeblättert....... :oops:
Dunuin hat geschrieben:Titan X: 6604 SP oder 206 DP bei 250 Watt
K40: 4290 SP oder 1430 DP bei 235 Watt
R290X: 5632 SP oder 704 DP bei 250 Watt

Tesla lohnt also nur bei DP und BOINC nutzt bei fast allen Projekten ausschließlich SP.
Schade, ich dachte, es wäre vielleicht eine Überlegung wert gewesen. Jedenfalls Danke für die Antwort und Deine Mühe.

Re: High-End-GraKas

Verfasst: 27.03.2015 21:31
von Dj Ninja
Schon mal geschaut, was eine einzelne High-End Tesla Karte kostet?

Da bekomme ich einen ganzen Stapel normale High-End Grakas für, die in der Summe (SP Leistung) die Profi-Karte locker versägen.

Re: High-End-GraKas

Verfasst: 27.03.2015 21:46
von Kolossus
Dj Ninja hat geschrieben:Schon mal geschaut, was eine einzelne High-End Tesla Karte kostet?

Da bekomme ich einen ganzen Stapel normale High-End Grakas für, die in der Summe (SP Leistung) die Profi-Karte locker versägen.
Ja, habe ich. Eine K40 bekommt man um 4000 Euronen. Wenn jemand vier Titan Black kaufen kann, ist es derselbe Preis. Den einzigen Punkt, den ich nicht herausbekommen habe, war die SP und DP-Werte der Geforce-Karten. Das hat Dunuin ja herausgefunden und damit war die Frage ja ad Acta gelegt worden.

Re: High-End-GraKas

Verfasst: 28.03.2015 06:44
von ChristianB
Der interne GPU-Cluster bei Einstein@home besteht übrigens aus jeder Menge GTX 750 Karten welche die älteren Kepler der ersten Generation ersetzen. Einstein@home hat schon immer darauf geachtet die beste Preis/Leistung zu kaufen.

Re: High-End-GraKas

Verfasst: 28.03.2015 10:27
von Dj Ninja
Das lässt sich aber nur schwierig als Maßstab ansetzen. Weil ich möchte hier keine 100 Grakas in 50 Rechnern rumstehen haben, worauf ich achte ist hohe Leistung auf einer Karte bei vertretbarem Kaufpreis und Strombedarf. Die 750 GTX ist für mich völlig uninteressant. Wenn dann würde ich eine 780ti oder eben irgendwas ab der R9 280X nehmen. Die GTX 980 ist mir derzeit noch zu teuer und auf dem Papier nicht schneller als die 780ti. So oft kauft der Privatanwender keine Graka, und ich habe auch keine einzige Graka neu gekauft.

Re: High-End-GraKas

Verfasst: 28.03.2015 11:21
von Kolossus
Mein Denkansatz war halt die hohe Rechenleistung der Tesla bei doppelter Genauigkeit. Würde bei Boincs Projekten damit gerechnet, läge ich ja garnicht so falsch. (Siehe Titan X vs. K40 bei den Angaben von Dunuin)

Sicherlich wäre der EK-Preis der Tesla horrent, aber beim Stromverbrauch hätte sich die Anschaffung sehr schnell amortisiert (einmal 235 Watt im Gegensatz zu viermal 250 Watt bei der Titan) Da aber lt. Dunuin bei Boinc "nur" mit einfacher Genauigkeit gerechenet wird, hat sich mein Gedankengang damit leider erledigt und die Multi-GPU rechnenden Mitglieder werden weiterhin unter der Abwärme von etlichen GraKas leiden und bei der Stromrechnung zusammenzucken. Habe es ja nur gut gemeint......

Re: High-End-GraKas

Verfasst: 28.03.2015 11:49
von Michael H.W. Weber
Zwei Dinge:

(1) Die SP und DP Leistung von GraKas bekommst Du am bequemsten beim Preisvergleichsroboter Geizhals.de - die geben diese Werte (fast) bei jeder Karte an.

(2) Mich würde viel mehr interessieren, welche DC-Projekte überhaupt DP Rechnungen auf GraKas durchführen.

Michael.

Re: High-End-GraKas

Verfasst: 28.03.2015 12:03
von ClaudiusD
Michael H.W. Weber hat geschrieben: Preisvergleichsroboter Geizhals.de
Roboter sind wir nun echt keine und ganz ursrprünglich sind wir noch eine österreichische Firma ;P - Geizhals.at also, aber genug Lobhudelei.

Michael hat natürlich Recht - die beiden Werte haben wir. Hab mal die beiden Werte als Spalte anzeigen lassen - so sieht mans gleich.
Die SP und DP Angaben haben wir kürzlich erst hinzugefügt. Wir sind noch am Rätseln ob wir auch so etwas wie SP-Wert pro Euro pro Watt einrichten sollten um schnell die Grafikkarten mit hoher Leistung im Vergleich zum Verbrauch finden und/oder hoher Leistung (bei geringen Verbrauch) und günstigsten Kosten - bei Anschaffung.
Michael H.W. Weber hat geschrieben: (2) Mich würde viel mehr interessieren, welche DC-Projekte überhaupt DP Rechnungen auf GraKas durchführen.
Milkyway!

Re: High-End-GraKas

Verfasst: 28.03.2015 12:10
von Kolossus
Michael H.W. Weber hat geschrieben:Zwei Dinge:

(1) Die SP und DP Leistung von GraKas bekommst Du am bequemsten beim Preisvergleichsroboter Geizhals.de - die geben diese Werte (fast) bei jeder Karte an.
Danke für diese Information!
Michael H.W. Weber hat geschrieben:(2) Mich würde viel mehr interessieren, welche DC-Projekte überhaupt DP Rechnungen auf GraKas durchführen.

Michael.
Aber wo könnte man dies erfahren? Mein seit vierzig Jahren eingerostetes Schulenglisch reicht für die meist doch englischsprachigen Webseiten einfach nicht mehr zum flüssigem Lesen aus. :worry:

Re: High-End-GraKas

Verfasst: 28.03.2015 12:32
von Dunuin
ClaudiusD hat geschrieben: Milkyway!
Fällt mir auch nur spontan ein. Milkyway nutzt ausschließlich DP. Ist auch ein Grund warum da Radeons so beliebt sind und keine Geforces. Nvidia beschneidet die DP-Leistung künstlich, damit sie mehr Teslas verkaufen können. AMD macht (oder hatte das wenigstens damals nicht gemacht) das bei den Radeons nicht und daher liefern dort selbst die Low-Budget-Karten gute DP-Leistungen.