Wendland | Castorblockade | 6. & 7.11.2010

Die Plauderecke für alles mögliche ohne Bezug zu DC-Projekten.
Nachricht
Autor
Txt.file

Wendland | Castorblockade | 6. & 7.11.2010

#1 Ungelesener Beitrag von Txt.file » 21.10.2010 13:20

Ich wollt mal fragen ob einer von euch vielbeschäftigten Leute die Zeit und Lust hat ins Wendland zur Castorblockade zu fahren.

Paar Infos: http://www.castor2010.de/
Mobilisierungsvideos: http://www.youtube.com/user/BiLuechowDannenberg (ich find die klasse)

Banner:
BildBildBild

Benutzeravatar
mxplm
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 966
Registriert: 14.09.2009 13:56
Wohnort: Bielefeld

Re: Wendland | Castorblockade | 6. & 7.11.2010

#2 Ungelesener Beitrag von mxplm » 21.10.2010 19:56

"Zeit und Lust" klingt in dem Zusammenhang irgendwie lasch. Ich wäre schon gerne dabei, um die Sache zu unterstützen. Ich hätte auch Zeit. Allerdings wäre mir die Anreise deutlich zu weit, genauer gesagt zu teuer und zeitaufwändig.


OT: Erinnert mich grade an einen Kollegen, der die Situation hier in Frankreich mit seiner Meinung garnierte. (Hier sind aktuell ununterbrochen Streiks, Demos und Kundgebungen gegen die Anhebung des Rentenalters)

"Die Jugendlichen haben begriffen, dass sie die Zukunft dieses Landes sind und ergo die Zukunft des Landes auch ihre ist. Hoffentlich zeigen die König Nicola mal, wie man im Winter heizt." Ist nicht meine Meinung, aber ich finde schon, dass die Deutschen ich in Puncto Ziviler Ungehorsam schon noch was ab gucken können.
:Wiki-Benutzerseite: (Über mich)
:fold.it: (Helfen durch Zocken)

-horn-
Stromkosten-Ignorierer
Stromkosten-Ignorierer
Beiträge: 1053
Registriert: 21.06.2009 19:04

Re: Wendland | Castorblockade | 6. & 7.11.2010

#3 Ungelesener Beitrag von -horn- » 21.10.2010 22:00

mxplm hat geschrieben:...
"Die Jugendlichen haben begriffen, dass sie die Zukunft dieses Landes sind und ergo die Zukunft des Landes auch ihre ist. Hoffentlich zeigen die König Nicola mal, wie man im Winter heizt." Ist nicht meine Meinung, aber ich finde schon, dass die Deutschen ich in Puncto Ziviler Ungehorsam schon noch was ab gucken können.[/size]
moien,

das problem ist, dass bei denen imer schnell die autos unbeteiligter brennen. und das bei protesten und demos von gewerkschaften, die einen winzigen teil der bevölkerung wiederspiegelt. man kann gerne streiken oder demonstrieren, wie hier in stuttgart, aber randale finde ich IMMER unpassend.

Andreas
http://www.hdtvtotal.com | Your European Total Source To HDTV!
Bild

Benutzeravatar
TotoHH
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 139
Registriert: 27.11.2002 08:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Wendland | Castorblockade | 6. & 7.11.2010

#4 Ungelesener Beitrag von TotoHH » 22.10.2010 07:27

Ich will die gewalttätigen Ausschreitungen nicht gutheißen, aber Du musst doch zugeben, dass die politischen Entscheider in unserem Land immer erst dann anfangen hellhörig zu werden, wenn es bei einer Demonstration etwas ruppiger zugeht.
Frei nach dem Motto: "Solange sie keiner bemerkt, können sie demonstrieren so viel sie wollen."

Wobei ich das Problem zum Teil auch bei den Medien sehe, die erst dann über eine Demonstration berichten, wenn abzusehen ist das sich mit dem Thema mehr als nur ein kurzer Artikel verfassen lässt.
Bild

Benutzeravatar
mxplm
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 966
Registriert: 14.09.2009 13:56
Wohnort: Bielefeld

Re: Wendland | Castorblockade | 6. & 7.11.2010

#5 Ungelesener Beitrag von mxplm » 22.10.2010 17:41

In beiden Punkten stimme ich Toto zu. Es gibt ja auch kreativere Wege die Aufmerksamkeit von Medien, Politikern und Volk auf sich zu ziehen.
:Wiki-Benutzerseite: (Über mich)
:fold.it: (Helfen durch Zocken)

Dennis Kautz
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 4742
Registriert: 22.02.2003 02:12
Kontaktdaten:

Re: Wendland | Castorblockade | 6. & 7.11.2010

#6 Ungelesener Beitrag von Dennis Kautz » 23.10.2010 09:54

Konfrontationen gehen nach meiner Erfahrung oft genug von der Staatsmacht aus - ist ja auch praktisch, der Polizei hat in den Medien mehr Gehör und die meisten Leute glauben, was sie sagt - ein bisschen provozieren und mal hier und da reinknüppeln, aufgebauschte Gewaltberichterstattung und schon distanzieren sich weite Teile einer Protestbewegung sofort. Divide et impera!

EDIT zum Thema:
http://taz.de/1/zukunft/umwelt/artikel/ ... ampfhunde/

Txt.file

Re: Wendland | Castorblockade | 6. & 7.11.2010

#7 Ungelesener Beitrag von Txt.file » 23.10.2010 23:26

für mich ists auch ein stück anreise, aber da kann ich gleich mal familie besuchen, damit geht das.

Bei S21 sagen ja einige, dass die Politik da reinknüppeln ließ, damit weitere Demonstranten in nächster Zeit fern bleiben. Dass die Schüler da grade blöd rumstanden, war halt Pesch für die Polizei, die seit dem stark kritisiert wird. Wenn ich dann aber wieder sowas lese, dann frag ich mich wieder ob wir noch in einem Rechtsstaat leben.

Dass die Franzosen etwas andere Vorstellungen haben vom Streiken als wir Bewohner deutschen Staatsgebietes hat man schon oft gesehen. Wenn da Lokführer streiken, dann stehen halt mal für 3 Tage ALLE Züge still. Dass die Jugend Autos in Pariser Vororten anzündet ist hingegen, mMn, Schwachsinn.

Über unsere Medien fang ich jetzt lieber nicht an zu schimpfen, dann bin ich in ner Stunde noch am tippen. Bin nur froh, dass ich weder Fernseher noch Radio hab.

-horn-
Stromkosten-Ignorierer
Stromkosten-Ignorierer
Beiträge: 1053
Registriert: 21.06.2009 19:04

Re: Wendland | Castorblockade | 6. & 7.11.2010

#8 Ungelesener Beitrag von -horn- » 31.10.2010 12:59

moien,

irgendwie brauchen wir ein Transmutation@home projekt und dann werbe-t-shirts dafür, die man da anziehen kann.
okay, vielleicht gibt es blaue auge ;), aber ein umweltprojekt (und nicht nur the clean energy project) wäre echt mal fällig und dort wäre dann eine gute werbemöglichkeit dafür.

Andreas
http://www.hdtvtotal.com | Your European Total Source To HDTV!
Bild

Dennis Kautz
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 4742
Registriert: 22.02.2003 02:12
Kontaktdaten:

Re: Wendland | Castorblockade | 6. & 7.11.2010

#9 Ungelesener Beitrag von Dennis Kautz » 09.11.2010 16:28

Chuck Norris hätte den Castor aufgehalten...

Benutzeravatar
mxplm
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 966
Registriert: 14.09.2009 13:56
Wohnort: Bielefeld

Re: Wendland | Castorblockade | 6. & 7.11.2010

#10 Ungelesener Beitrag von mxplm » 09.11.2010 19:04

Ein Roundhouse-Kick von Chuck Norris enthält so viel Energie, dass wenn man ihn nutzen könnte, niemand mehr Atomkraft bräuchte ;)
:Wiki-Benutzerseite: (Über mich)
:fold.it: (Helfen durch Zocken)

Txt.file

Re: Wendland | Castorblockade | 6. & 7.11.2010

#11 Ungelesener Beitrag von Txt.file » 09.11.2010 19:35

mxplm hat geschrieben:Ein Roundhouse-Kick von Chuck Norris enthält so viel Energie, dass wenn man ihn nutzen könnte, niemand mehr Atomkraft bräuchte ;)
Man bräuchte noch nicht mal Chuck Norris um Atomkraftwerke abzuschaffen. Man müsste bloß mal die Atomlobby loswerden.

Benutzeravatar
mxplm
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 966
Registriert: 14.09.2009 13:56
Wohnort: Bielefeld

Re: Wendland | Castorblockade | 6. & 7.11.2010

#12 Ungelesener Beitrag von mxplm » 09.11.2010 19:39

Dazu wären Chuck Norris und sein Roundhouse-Kick auch überaus gut geeignet ;)
:Wiki-Benutzerseite: (Über mich)
:fold.it: (Helfen durch Zocken)

Antworten

Zurück zu „Smalltalk“