Strom schon wieder teurer !!!

Die Plauderecke für alles mögliche ohne Bezug zu DC-Projekten.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 21874
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Strom schon wieder teurer !!!

#109 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 15.09.2022 07:21

Wie unsinnig das ist, dass trotz steigenden Anteils regenerativer Energien der Strompreis seit Jahren weiter steigt (und nicht fällt) brauchen wir hier wohl nicht zu diskutieren. Ich rechne davon unabhängig jedenfalls weiter wie bisher und gehe davon aus, dass dort auch eingegriffen wird. Der Unmut wird ja nicht kleiner und auch die Spritgrosskonzerne dürften vielleicht nochmal ihr Fett dafür weg kriegen, dass sie die steuergeldfinanzierten Spritpreissubventionierungen nicht an die Kunden weitergaben, sondern als fette Zusatzgewinne abgeschöpft haben. :bugeye:

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
gemini8
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 5126
Registriert: 31.05.2011 10:30
Wohnort: Hannover

Re: Strom schon wieder teurer !!!

#110 Ungelesener Beitrag von gemini8 » 15.09.2022 10:23

Ich werde mir ansehen, wie sich mein Strompreis verändert und dann eine Entscheidung treffen.
Überlegungen hinsichtlich neuer Hardware gehören ebenso dazu wie das Ausschalten bzw. den Verzicht auf das Einschalten von Rechnern, die nun durchlaufen bzw. gelegentlich eingesetzt werden.
Ein dickerer Prozessor wäre mir definitiv recht, und wenn es keine komplett neue Plattform wird, gibt es evtl. einen gebrauchten größeren Ryzen für meinen großen AMD und ein Umsetzen des 3700X in mein zweites AM4 Board; dazu dann mehr RAM für die große Kiste.
Den kleineren AMD würde ich evtl. mit einer kleineren GPU paaren, um auch hier zu sparen - oder ganz auf eine GPU verzichten.
Gruß, Jens
- - - - - -
Lowend-User und Teilzeit-Cruncher

Bild Bild Bild
Bild

Slack ist Dreck!

Benutzeravatar
Kolossus
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 3837
Registriert: 26.10.2014 14:51

Re: Strom schon wieder teurer !!!

#111 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 15.09.2022 10:47

Bei uns in Köln gegen die Gaspreise hoch, aber (noch nicht) die Strompreise. Solange sich da nichts bewegt, werde ich weiter rechnen wie gehabt.
Gruß Harald

Wer die Ärmsten dieser Welt gesehen hat, fühlt sich reich genug zu helfen. (Dr. Albert Schweitzer)

Bild

Eric
Powerknopf-Verweigerer
Powerknopf-Verweigerer
Beiträge: 1410
Registriert: 07.05.2013 09:24

Re: Strom schon wieder teurer !!!

#112 Ungelesener Beitrag von Eric » 15.09.2022 13:47

Ich hatte vor dem Sommerurlaub alles herunter gefahren. Mein PC läuft rund um die Uhr. Mit boinc oder ohne macht gerade mal 40 Watt aus. Für einen Ryzen 7 3950 soweit ganz gut. Da lasse ich dann boinc weiter laufen. Der Rest bleibt aus, inklusive 20er Switch.
Strompreis ist dieses Jahr günstiger geworden. Ich rechne auch nicht mit einer Anhebung. Selbst Neutarife Ökostrom werden bei uns lokal für 32,9ct/KWh angeboten.
Gas ist ein anderes Thema. Ist schon verrückt, dass die Gasumlage für uns den Gaspreis um 60% erhöht. Mal sehen, was der neue Gastarif kosten wird. Unsere Hausverwaltung verhandelt einen neuen Großkundenvertrag.
Bild

Benutzeravatar
joe carnivore
Brain-Bug
Brain-Bug
Beiträge: 553
Registriert: 04.05.2013 06:01
Wohnort: Goslar

Re: Strom schon wieder teurer !!!

#113 Ungelesener Beitrag von joe carnivore » 12.11.2022 14:58

Neue Mitteilung von meinen Versorger.
1.1.23 steigt der Preis um 15,47 ct von 29,27ct auf 44,74ct.

1.4 .22 hatte ich ja 33,70 ct, weiß jetzt nicht wie die auf 29,27 ct kommen ,aber am Ende muss ich sowieso zahlen.

Da muss ich etwas Strom sparen. Ich kann nicht nur für die Nebenkosten arbeiten.
Bild
Bild

Stiwi
Vielrechner
Vielrechner
Beiträge: 1297
Registriert: 20.05.2012 21:11

Re: Strom schon wieder teurer !!!

#114 Ungelesener Beitrag von Stiwi » 12.11.2022 15:57

joe carnivore hat geschrieben:
12.11.2022 14:58
Neue Mitteilung von meinen Versorger.
1.1.23 steigt der Preis um 15,47 ct von 29,27ct auf 44,74ct.

1.4 .22 hatte ich ja 33,70 ct, weiß jetzt nicht wie die auf 29,27 ct kommen ,aber am Ende muss ich sowieso zahlen.

Da muss ich etwas Strom sparen. Ich kann nicht nur für die Nebenkosten arbeiten.
Wegfall der EEG Umlage:
Ab dem 1. Juli 2022 entfällt die EEG-Umlage (Erneuerbare-Energien-Gesetz). Energieversorger müssen den entsprechenden Betrag in Höhe von 4,43 Cent pro Kilowattstunde brutto bei den Strompreisen berücksichtigen und mit der Jahresrechnung an die Haushalte weitergeben.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 21874
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Strom schon wieder teurer !!!

#115 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 13.11.2022 11:36

joe carnivore hat geschrieben:
12.11.2022 14:58
Neue Mitteilung von meinen Versorger.
1.1.23 steigt der Preis um 15,47 ct von 29,27ct auf 44,74ct.
...das ist echt happig und man fragt sich, ob dort nicht mal 'ne Sammelklage fällig wäre.
Ich habe bislang von unseren Stadtwerken noch keine Erhöhungsannkündigung bekommen, aber vielleicht kommt das ja noch...
Der EEG-Umlagenwegfall wurde bei uns in der Tat an de Kunden weitergegeben.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Kolossus
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 3837
Registriert: 26.10.2014 14:51

Re: Strom schon wieder teurer !!!

#116 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 13.11.2022 11:39

Michael H.W. Weber hat geschrieben:
13.11.2022 11:36
...das ist echt happig und man fragt sich, ob dort nicht mal 'ne Sammelklage fällig wäre.
Sind Sammelklagen in Deutschland überhaupt zulässig?
Beim sog. Dieselskandal zahlte VW und Co. Milliardenbeträge in die USA, hier wurden die Leute mit Peanuts abgespeist, weil Sammelklagen nicht erlaubt sind.
Gruß Harald

Wer die Ärmsten dieser Welt gesehen hat, fühlt sich reich genug zu helfen. (Dr. Albert Schweitzer)

Bild

Stiwi
Vielrechner
Vielrechner
Beiträge: 1297
Registriert: 20.05.2012 21:11

Re: Strom schon wieder teurer !!!

#117 Ungelesener Beitrag von Stiwi » 13.11.2022 12:59

Michael H.W. Weber hat geschrieben:
13.11.2022 11:36
joe carnivore hat geschrieben:
12.11.2022 14:58
Neue Mitteilung von meinen Versorger.
1.1.23 steigt der Preis um 15,47 ct von 29,27ct auf 44,74ct.
...das ist echt happig und man fragt sich, ob dort nicht mal 'ne Sammelklage fällig wäre.
Ich habe bislang von unseren Stadtwerken noch keine Erhöhungsannkündigung bekommen, aber vielleicht kommt das ja noch...
Der EEG-Umlagenwegfall wurde bei uns in der Tat an de Kunden weitergegeben.

Michael.
Mit welcher Begründung sollte man klagen?
Der Strompreis orientiert sich nach dem Merit-Order-Prinzip wonach das teuerste Kraftwerk den Preis bestimmt und das ist nun mal Gas dadurch ist der Preis an der Börse explodiert und alle werden erhöhen sobald es der Vertrag zulässt.

Also könnte man höchstens gegen das Merit-Order-Prinzip klagen ob man da ne chance auf erfolg hat?

Edit: Die Regierung will ja deshalb auch die Strompreisbremse für einnen gewissen Anteil einsetzen welche soweit ich weiß dann bei 40 Cent liegen soll für 80% des Vorjahresbedarfs
Bild
Bild

René
CPU-Load-Pusher
CPU-Load-Pusher
Beiträge: 275
Registriert: 26.05.2002 19:58

Re: Strom schon wieder teurer !!!

#118 Ungelesener Beitrag von René » 13.11.2022 13:30

Sammelklagen als Begriff gibt es nicht. Das heißt hier "subjektive Klagehäufung". Entspricht aber im Prinzip der Sammelklage, da die Geschädigten im Prozess gemeinsam als Kläger auftreten.

Gruß René

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 21874
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Strom schon wieder teurer !!!

#119 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 13.11.2022 15:04

Stiwi hat geschrieben:
13.11.2022 12:59
Mit welcher Begründung sollte man klagen?
Unnötiger Wucher, primär verusacht von privaten Grosskonzernen und Politikern, die denen "nach dem Mund agieren". :wink:
Stiwi hat geschrieben:
13.11.2022 12:59
Der Strompreis orientiert sich nach dem Merit-Order-Prinzip wonach das teuerste Kraftwerk den Preis bestimmt und das ist nun mal Gas dadurch ist der Preis an der Börse explodiert und alle werden erhöhen sobald es der Vertrag zulässt.
...dieser Unsinn gehört aus meiner Sicht mal vom Kopp auf die Füße gestellt.
Stiwi hat geschrieben:
13.11.2022 12:59
Also könnte man höchstens gegen das Merit-Order-Prinzip klagen ob man da ne chance auf erfolg hat?
...wer nicht probiert, der nichts gewinnt.
Ich denke man hat genügend Angriffspunkte, eine ganze Reihe von etablierten Unsinnregelungen im Energiebereich als primärer Geldgeber (ich dachte immer, bei uns sollte der Steuerzahler das Ruder in der Hand haben und die Politik vertritt uns?) anzuprangern und deren Abschaffung / Anpassung zu fordern.

Es müßten sich nur mal genügend Leute finden, daher auch der Begriff "Sammelklage".

Würde der Strom durchgängig von staatlichen Anbietern generiert, würden "die" sich das angesichts anstehender Wahlen dreimal überlegen, die Preise anzuziehen.
Im Gegenzug dazu wurde zwar "schön" privatisiert (mit dem Ergebnis, dass heute irgendwelche "Heuschrecken" unser Leben bestimmen anstelle der Gesellschaft an sich) und die vollautarke Eigenproduktion wird durchgängig behindert, wo immer mögich - dabei ist diese das Gebot der Stunde (übrigens auch schon vor 30 Jahren; damals hatten Grüne sowas ja sogar propagiert, was ihnen mich als Wähler einbrachte - inzwischen erkenne ich da leider nur noch heiße Luft).

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
helcoin
PDA-Benutzer
PDA-Benutzer
Beiträge: 45
Registriert: 10.01.2016 22:46
Wohnort: Stuttgart

Re: Strom schon wieder teurer !!!

#120 Ungelesener Beitrag von helcoin » 13.11.2022 16:11

Und hier ein kleines Wunder:
Mein Stromanbieter, Stadtwerke aus dem Nordschwarzwald, erhöht mein Ököstromtarif von 28,90 ct auf 29,05 ct! :o Hoffentlich kein Druckfehler.
Keine Wucherpreise wie beim Nachbarn. Er hat den M-Ökostrom der Stadwerke München (SWM). Preis steigt von 25,92 ct auf 59,92 ct wow!
Wechseln lohnt nicht. Z.B. verlangt mein Anbieter vom Neukunde zwischen 64,90 ct und 69,90 ct, je nach Menge.

Dann kann zumindest ich weiter mit Strom heizen, mit meinen zwei 24/7 PCs. Verbrauchen ca. 8-9 kWh am Tag.
Ist ein i7 5820K@3,90GHz (6/12K) mit GTX 1080Ti (läuft seit 05/2017) und ein kleiner i7 4790T@2.70GHz (4/8K).
Der eine braucht ca. 280W, der andere ca. 70W. Und hier die Stromdose dazu:
Bild
Bild
Bild

Antworten

Zurück zu „Smalltalk“