Frage zu Folding@home

Analyse und Vorhersage von Struktur und Faltungsweg (Folding@home, GPUGRID, Rosetta@home, ...)
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Bommer
WU-Schieber
WU-Schieber
Beiträge: 1181
Registriert: 24.06.2001 01:00

Frage zu Folding@home

#1 Ungelesener Beitrag von Bommer » 01.04.2020 12:15

Hallo,

wie kann ich bei dem Windows-Client einstellen, dass ich grosse WUs (früher SMP WUs) mit viel Credits bekomme ? Gibts da ne Möglichkeit. Wenn ich mir die Stats so bei manchen Cruncher ansehe, bekommen die solche WUs mit über 100.000 Punkten pro WU.

Danke für die Hilfe.

Gruss Bommer

Benutzeravatar
heikosch
Task-Killer
Task-Killer
Beiträge: 732
Registriert: 30.03.2012 17:42
Wohnort: Essen

Re: Frage zu Folding@home

#2 Ungelesener Beitrag von heikosch » 01.04.2020 21:14

Direkt kann man das nicht wirklich einstellen. Es gibt zwar einen alten Parameter um die WU-Größe einzustellen, aber ich glaube er wird inzwischen nicht mehr genutzt.
Allerdings werden große WUs bevorzugt leistungsfähigen Grafikkarten bzw. CPUs zugeteilt, d.h. z.B. mit einer RTX2080 wirst Du kaum eine kleine WU erhalten.

Die Punktebewertung hängt im Wesentlich vom Quick Return Bonus (QRB) ab, d.h. um so schneller Du die Ergebnisse zurückgibst um so mehr Punkte. Der Unterschied zwischen einer langsamen Grafikkarte und einer übertakteten schnellen Grafikkarte ist daher bei den Punkten enorm.

Meine RTX2080Ti erhält pro WU aktuell z.B. 240.000 Punkte und ist aktuell sogar nur auf 87% Leistung eingestellt, da mir ansonsten der Lüfte zu laut wird. Ich muss das Teil wohl mal wieder entstauben! :wink:

Heiko
Bild Bild
Bild

Antworten

Zurück zu „Protein- und Nukleinsäureforschung“