Neus Krypto-Projekt für Boinc

Knacken von Verschlüsselungen bei den Projekten RC5-72, Enigma@Home und anderen
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
groundhog
Rechenkraft.net-Sponsor
Rechenkraft.net-Sponsor
Beiträge: 382
Registriert: 19.06.2004 12:28

Neus Krypto-Projekt für Boinc

#1 Ungelesener Beitrag von groundhog » 09.05.2006 16:07

Hallo zusammen,

das sieht nach einem neuen Krypto-Projekt aus:

http://ecc.crypto.ruhr-uni-bochum.de/

Grüße groundhog
Bild
Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20840
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

#2 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 09.05.2006 16:22

Habe rein prophylaktisch schon mal ein RKN Team eröffnet. :lol:

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Lasse Kolb
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 1352
Registriert: 03.12.2002 21:06
Wohnort: Braunschweig/Hondelage
Kontaktdaten:

Re: Neus Krypto-Projekt für Boinc

#3 Ungelesener Beitrag von Lasse Kolb » 09.05.2006 16:40

groundhog hat geschrieben:Hallo zusammen,

das sieht nach einem neuen Krypto-Projekt aus:

http://ecc.crypto.ruhr-uni-bochum.de/

Grüße groundhog
Was macht das Ding denn?

Lasse

Benutzeravatar
huraxprax
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 540
Registriert: 11.08.2001 01:00
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

#4 Ungelesener Beitrag von huraxprax » 09.05.2006 18:41

brauchen sie doch nicht sagen, es stuerzen sich ja genug leute auf alles was neu ist, hauptsache es laeuft mit boinc O.o

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20840
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

#5 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 09.05.2006 21:19

Team anmelden heißt nicht, daß man mitrechnet. Ich jedenfalls rechne erst was, wenn ich sehe ob und wozu es gut ist.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
yoyo
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 7863
Registriert: 17.12.2002 14:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#6 Ungelesener Beitrag von yoyo » 10.05.2006 05:28

Es scheint aber WUs zu geben, einige Teams haben schon Credits bekommen. Aber unter WinXP führen die WUs zu Berechnungsfehlern. Ich habe probeweise mal einige probiert. Die anderen Teams haben auch nur Credits für WUs auf Linux bekommen.
yoyo
HILF mit im Rechenkraft-WiKi, dies gibts zu tun.
Wiki - FAQ - Verein - Chat

Bild Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20840
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

#7 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 10.05.2006 16:15

Muahahahah, ich bekam noch nicht mal die Anmeldungsbestätigungs-eMail. :worry:

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
yoyo
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 7863
Registriert: 17.12.2002 14:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#8 Ungelesener Beitrag von yoyo » 10.05.2006 19:58

Ich hab mich über den Boinc Client angemeldet.
yoyo
HILF mit im Rechenkraft-WiKi, dies gibts zu tun.
Wiki - FAQ - Verein - Chat

Bild Bild

Benutzeravatar
yoyo
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 7863
Registriert: 17.12.2002 14:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#9 Ungelesener Beitrag von yoyo » 10.05.2006 20:27

Projektbeschreibung:
Das Elliptische-Kurven-Kryptosystem (EKK) (englisch elliptic curve cryptosystem, ECC) ist ein asymmetrisches Kryptosystem, welches in der Kryptografie angewendet wird. Die gängigen asymmetrischen Verschlüsselungsverfahren z. B. durch RSA-Algorithmen sind sehr rechenaufwändig. Dieses Problem soll durch EKK gelöst werden. Basis sind elliptische Kurven.

Durch die EKK-Verschlüsselung ist es möglich, bei einer geringeren Schlüssellänge von z. B. 160 Bit genauso sicher wie bei anderen asymmetrische Verfahren mit 1024 Bit zu verschlüsseln. EKK eignet sich daher immer dann, wenn die Speicher- oder Rechenkapazität begrenzt ist, z. B. in Smartcards.

Elliptische-Kurven-Kryptosysteme basieren darauf, dass das so genannte diskrete Logarithmus-Problem im Kontext elliptischer Kurven schwer lösbar und der diskrete Logarithmus somit eine Einwegfunktion darstellt. Ebenfalls auf diskreten Logarithmen arbeitet das Elgamal-Kryptosystem.

Problembeschreibung von Wiki (englisch ist ausführlicher):
http://de.wikipedia.org/wiki/Elliptisch ... yptosystem

Die WUs unter Linux funktionieren, die Windows WUs liefern z.Z. Berechnungsfehler.

yoyo
HILF mit im Rechenkraft-WiKi, dies gibts zu tun.
Wiki - FAQ - Verein - Chat

Bild Bild

Antworten

Zurück zu „Kryptographie“