Darum ist Neo Project sinnlos

Knacken von Verschlüsselungen bei den Projekten RC5-72, RSAttack und anderen
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
[TDR]Isobuster
FAQ-Leser
FAQ-Leser
Beiträge: 181
Registriert: 03.10.2003 18:17

Darum ist Neo Project sinnlos

#1 Ungelesener Beitrag von [TDR]Isobuster » 04.10.2003 19:59

Neo Project ist meiner Meinung nach nur dazu da, damit sich möglichst viele eine neuere Version des .NET Frameworks runterladen, das braucht man nämlich dazu.
So gerät man immer mehr in die Fänge Microsofts und (fast) keiner merkts.
Selbst wenn die Verschlüsselung irgendwann geknackt wird, was dann?
Kriege ich dann ein Haus, ein Auto und eine Sofortrente?
Wohl eher nicht.
Außerdem wird es Jahrzehnte dauern bis man die richtige Kombination findet und dann werden die meißten wohl gar nicht mehr wissen was die X-Box war.

Nur mal zur Veranschaulichung:
Einen 256Bit Schlüssel zu knacken dauert mit einem "gängigen" Supercomputer über 80 Billionen Jahre.

Und der RSA-Schlüssel hat 2048 Bit
Das ergibt 80.000.000.000.000 [hoch](2048-256) Jahre Rechenzeit.

Rechnet man den technischen Fortschritt mit ein reduziert sich die Zeit vielleicht auf ein hundertstel. Aber selbst dass wird ewig dauern.

Auf die von mir oben angesprochenen Jahrzehnte oder noch weniger kommt man nur mit Prozessoren, die aus einem Material hergestellt werden, das bei alltäglich erreichbaren Temperaturen Supraleitfähig werden.
Das heißt der Widerstand des leitenden Materials ist gleich Null.
Und was man mit einem Athlon XP machen könnte der keinen inneren elektrischen Widerstand (und damit keine Abwärme) hat, brauche ich wohl nicht zu sagen.

Benutzeravatar
Jürgen
CPU-Load-Pusher
CPU-Load-Pusher
Beiträge: 242
Registriert: 05.09.2001 01:00
Wohnort: Porta Westfalica
Kontaktdaten:

Re: Darum ist Neo Project sinnlos

#2 Ungelesener Beitrag von Jürgen » 04.10.2003 21:37

So gerät man immer mehr in die Fänge Microsofts und (fast) keiner merkts.
Mal nachgesehen, von wem das Projekt gesponsert wird, mich würde es nicht wundern, wenn (über mehrere 'Zwischenstationen') Microschrott dahinter steht ...
Kriege ich dann ein Haus, ein Auto und eine Sofortrente?
Die kriegst Viren, Würmer und Trojaner - wie jeder andere Windoof-User auch. Zusätzlich werden noch deine privaten daten übermittelt, wer kann das schon kontrollieren,was durch I-Net geht ?
Jürgen
-----
Bild

Benutzeravatar
Bananeweizen
Urvater
Urvater
Beiträge: 2867
Registriert: 14.06.2001 01:00
Wohnort: Kornwestheim
Kontaktdaten:

#3 Ungelesener Beitrag von Bananeweizen » 05.10.2003 21:48

Das NEO Projekt macht keinen großen Sinn, das wissen hier eigentlich die meisten.
Aber eure Theorien sind schon sehr verschroben. MS als Sponsor? Das NEO Projekt hat sich unter anderem auch schon an der X-Box-Verschlüsselung versucht. Und jetzt bitte eine neue Verschwörungstheorie überlegen... :)

Ciao, Michael.

Benutzeravatar
Xentar
Task-Killer
Task-Killer
Beiträge: 707
Registriert: 26.05.2002 14:19
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

#4 Ungelesener Beitrag von Xentar » 05.10.2003 22:18

Bananeweizen hat geschrieben: Und jetzt bitte eine neue Verschwörungstheorie überlegen... :)
Ich halte das Projekt auch nich für so sehr sinnvoll.. aber Theorie hab ich eine:
Die Illuminaten!
Weil:
N = 14. Buchstabe im Alphabet. Quersumme aus 14 ist 5, und 5 ist wiederum die quersumme aus der bekannte Illuminaten Zahl 23!
E = 5. Buchstabe im Alphabet, also auch die Quersumme aus 23.
O = 15. Buchstabe. Multipliziert man nun die beiden Ziffern der 23, so erhält man 2 * 3 = 6, also die Quersumme von 15.

Ok, ich weiß.. nich wirklich sinnvoll, aber ich habs versucht ;)
Intel i7-980X, 12 GB RAM, NVidia GTX 285, Windows 7 64 Bit, 24/7

Benutzeravatar
frank
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 3769
Registriert: 17.03.2003 22:40
Wohnort: Sauerpott
Kontaktdaten:

#5 Ungelesener Beitrag von frank » 06.10.2003 13:23

Xentar hat geschrieben: Ok, ich weiß.. nich wirklich sinnvoll, aber ich habs versucht ;)
Und ich fand´s zumindest witzig
frank

Benutzeravatar
[TDR]Isobuster
FAQ-Leser
FAQ-Leser
Beiträge: 181
Registriert: 03.10.2003 18:17

#6 Ungelesener Beitrag von [TDR]Isobuster » 06.10.2003 17:40

Ich fänds noch witziger wenn er diese Zahlenverbindungen auch bei jeder Mathearbeit berechnet, die man ihm vorsetzt, da würde sein Lehrer bestimmt krepieren vor lachen.

Aber ich kann Xentar gut verstehen, ich habe den Film nämlich auch gesehen

Antworten

Zurück zu „Kryptographie“