Wer hat nutzen von RC5-64/72 ?

Knacken von Verschlüsselungen bei den Projekten RC5-72, RSAttack und anderen
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Digger T. Rock
Brain-Bug
Brain-Bug
Beiträge: 543
Registriert: 20.03.2003 22:30
Wohnort: Cunewalde

Wer hat nutzen von RC5-64/72 ?

#1 Ungelesener Beitrag von Digger T. Rock » 24.07.2003 18:33

Also RC5-64 wurde über Jahre hin decodiert, aber mit welchem Nutzen?
Wo wird dieser Codec heute eingesetzt?
Wird er überhaupt verwendet, oder ist das wirklich nur verschwendung von Rechenleistung?

Auf der Homepage von RSA Security habe ich nichts darüber gefunden.
Bild

Dennis Kautz
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 4742
Registriert: 22.02.2003 02:12
Kontaktdaten:

#2 Ungelesener Beitrag von Dennis Kautz » 24.07.2003 18:37

RC-64 sollte die Zuverlässigkeit seiner Verschlüsselung zeigen... einen darüber rausgehenden Nutzen haben diese Projekte AFAIK nicht.

Benutzeravatar
Digger T. Rock
Brain-Bug
Brain-Bug
Beiträge: 543
Registriert: 20.03.2003 22:30
Wohnort: Cunewalde

#3 Ungelesener Beitrag von Digger T. Rock » 24.07.2003 18:52

Ja, aber es muß doch für was bestimmt sein und irgentwo in Anwendung kommen. Es programmiert doch niemand einen Algorithmus und prüft wie schwer er zu knacken ist und bringt ihn dann nicht irgentwo zum Einsatz.
Bild

Benutzeravatar
Flumsi
PDA-Benutzer
PDA-Benutzer
Beiträge: 33
Registriert: 20.09.2002 16:56
Kontaktdaten:

#4 Ungelesener Beitrag von Flumsi » 24.07.2003 18:58

Es geht darum Aufzuzeigen das JEDER Schlüssel knackbar ist, fragt sich nur mit welchem Aufwand.

Gruss Flumsi

Benutzeravatar
Jürgen
CPU-Load-Pusher
CPU-Load-Pusher
Beiträge: 242
Registriert: 05.09.2001 01:00
Wohnort: Porta Westfalica
Kontaktdaten:

#5 Ungelesener Beitrag von Jürgen » 24.07.2003 22:11

Es geht darum, zu zeigen, mit welchen Aufwand ein noch relativ kleiner Schlüssel zu knacken ist. Der Algorithmus (Codec) wird meines Wissens schon verwendet. Die 'Berechnung', die die Clients machen ist ein einfaches Durchprobieren von Schlüsseln, um zu sehen, ob er passt. Man kann auch den Rechner Zufallszahlen erzeugen lassen und eine Meldung ausgeben, wenn eine Bestimmte Zahl ausgegeben wird (auf 15 Stellen genau). Ich finde das ziemlich sinnlos, es sei denn, man wird durch einen (möglichen) Preis oder Statistiken angespornt.
Jürgen
-----
Bild

Benutzeravatar
bluumi
Number-Cruncher
Number-Cruncher
Beiträge: 865
Registriert: 28.06.2001 01:00
Wohnort: Neuenhof
Kontaktdaten:

#6 Ungelesener Beitrag von bluumi » 27.07.2003 09:48

der RC5 wurde meines Wissens in einigen Bankübermittlungen verwendet (aber bei Bitchen bit mehr)
Der Rc4-40 / rc4-108 usw werden verwendet für WLAN verschlüsselung. :attention:

Aber gibt noch viele "sinnlose" Projekte.
z.B. Seti :evil2: Neo (Xbox) / Eccp uvvm
SwissTeam.NET , the better .NET... dist. computing-Team of Switzerland

LLoT

man kann alles entschlüsseln

#7 Ungelesener Beitrag von LLoT » 08.09.2003 14:35

man kann alles knacken den jeder schlüssel ist von menschen gemacht und menschen machen fehler es ist alles nur ne frage der zeit

Benutzeravatar
Patrick Keller
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1202
Registriert: 25.03.2003 15:06
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

#8 Ungelesener Beitrag von Patrick Keller » 08.09.2003 14:38

RC5-64 wurde doch erst vor kurzem geknackt, oder ?

Das Prob sind ent die Fehler des Menschen : Für den Code gibt es eine Lösung ... selbst wenn man aus einer Unzahl von Möglichkeiten versucht die Lösung zu kriegen gibt es eine theoretische Möglichkeit das zu erreichen ...

Benutzeravatar
wirthi
PDA-Benutzer
PDA-Benutzer
Beiträge: 46
Registriert: 22.08.2003 15:12
Wohnort: Pasching / Österreich
Kontaktdaten:

Re: man kann alles entschlüsseln

#9 Ungelesener Beitrag von wirthi » 01.12.2003 16:10

LLoT hat geschrieben:man kann alles knacken den jeder schlüssel ist von menschen gemacht und menschen machen fehler es ist alles nur ne frage der zeit
Des kann, muß aber nix mit menschlichen Fehlern zu tun haben. RC5 ist erwiesenermaßen knackbar, wenn man genügend Rechenpower hat. Es geht ja nur darum, die zwei Primzahlen zu finden, mit denen verschlüsselt wurde. Nur ist das halt nicht ganz so einfach :)

BTW, jedes Projekt ist sinnlos, solange es keine Ergebnisse liefert. Allerdings gibts Projekte, die WENN sie Ergebnisse liefern, plötzlich SEHR sinnvoll werden (=> Distributed Folding, etc...; auch Seti, falls wir nicht nur eine äußerst langsame Kommunikation schaffen, sondern die Aliens zu uns kommen und uns helfen .... )

Wirthi
Free-DC spy!

stoffi

#10 Ungelesener Beitrag von stoffi » 01.12.2003 17:57

.... RC-128 Codes zu knacken... ;-)

Antworten

Zurück zu „Kryptographie“