ECC2-109 vor dem aus?

Knacken von Verschlüsselungen bei den Projekten RC5-72, RSAttack und anderen
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
exec
Projekt-Fetischist
Projekt-Fetischist
Beiträge: 604
Registriert: 28.04.2002 10:55
Wohnort: München

ECC2-109 vor dem aus?

#1 Ungelesener Beitrag von exec » 16.06.2003 19:56

Ich habe mal bei denen im Forum ein Thread verfolgt.
http://www.ecc2.com/forum/viewtopic.php?t=269

Lt. diesem Posting hat der Betreiber seit einiger Zeit finanzielle Schwierigkeiten, er meint, dass vielleicht der Betrieb eingestellt werden muss, falls nicht ein Betreiber für das Projekt gefunden werden könne.
Bild
Aktive Projekte: Seventeen or Bust
Einstige Projekte: TSC, DF, D2OL, Seti@Home, MD@Home

Benutzeravatar
Patrick Keller
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1202
Registriert: 25.03.2003 15:06
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

#2 Ungelesener Beitrag von Patrick Keller » 16.06.2003 19:58

Ich könnte wetten, dass das Projekt von NEO übernommen wird ...

Benutzeravatar
exec
Projekt-Fetischist
Projekt-Fetischist
Beiträge: 604
Registriert: 28.04.2002 10:55
Wohnort: München

#3 Ungelesener Beitrag von exec » 16.06.2003 20:02

Dann basteln die wieder so einen .net Client daraus und alle freuen sich, wenn sie ständig irgendwelche Updates aus dem Netz ziehen müssen, denn es soll ja die AI verbessern.
Bild
Aktive Projekte: Seventeen or Bust
Einstige Projekte: TSC, DF, D2OL, Seti@Home, MD@Home

McBryce
FAQ-Leser
FAQ-Leser
Beiträge: 177
Registriert: 23.01.2002 01:00
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

#4 Ungelesener Beitrag von McBryce » 17.06.2003 00:09

Man sollte auch die anderen Beiträge im Forum von ECC2-109 wie DIESEN lesen.

Hier steht, dass Jay Berg alles versucht, um das Projekt weiter betreiben zu können. Außerdem gibt es auch noch ein paar helfende Hände, die ihn finanziell und jobmäßig unter die Arme greifen wollen. Ein Notnagel ist auch noch Chris Monico, der Betreiber des Vorgänger-Projekts, der einspringen würde, allerdings nicht allzuviel Zeit hat.

Gruß
Martin 8)

Antworten

Zurück zu „Kryptographie“