RC5-72 Ein Fass ohne Boden ???

Knacken von Verschlüsselungen bei den Projekten RC5-72, RSAttack und anderen
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Jkcapi
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
Beiträge: 991
Registriert: 29.12.2001 01:00
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

RC5-72 Ein Fass ohne Boden ???

#1 Ungelesener Beitrag von Jkcapi » 23.12.2002 08:44

Ich hab das mal durchgerechnet wie lange diese Projekt,wenn alle Blöcke getestet werden,dauern würde!Mal angenommen 100000 Rechner würden pro Tag jeder 100 Blöcke rechnen dann komm ich auf eine Projektdauer von Rund 300 Jahren!! Selbst bei 1 Million Rechner würde es immernoch 30 Jahre dauern!Und 100 Blöcke pro Tag und Rechner ist schon hoch angesetzt,ich schaff mit meinen P4-1,6ghz grade mal 45 Blöcke pro Tag.
Vieleicht hab ich mich ja verechnet und jemand Rechnet das auch mal nach!!??Die genaue anzahl der ingesammt zu Testenden Blöcke ist:

1,099,511,627,776 Blöcke

Viel Spaß dabei.
Frohes Fest,Jürgen

eisenarnold

#2 Ungelesener Beitrag von eisenarnold » 23.12.2002 11:23

Mal angenommen, 100.000 Rechner machen mit, jeder sendet 100 Blöcke am Tag und die Rechenleistung verdoppelt sich alle 18 Monate.

100.000*100*18*30=5.400.000.000 in 1,5 Jahren
100.000*200*18*30=10.800.000.000 von 1,5 bis 3,0 Jahren
100.000*400*18*30=21.600.000.000 von 3,0 bis 4,5 Jahren
100.000*800*18*30=43.200.000.000 von 4,5 bis 6,0 Jahren
100.000*1600*18*30=86.400.000.000 von 6,0 bis 7,5 Jahren
100.000*3200*18*30=172.800.000.000von 7,5 bis 9,0 Jahren
100.000*6400*18*30=345.600.000.000 von 9,0 bis 10,5Jahren
100.000*12800*18*30=691.200.000.000 von 10,5 bis 12,0 Jahren
Summe 1.377.000.000.000 Blöcke innerhalb von 12 Jahren

Ergebnis: ca 11 Jahre dauert es, bis die 100% durchprobiert sind.

Mit freundlichem Gruß + frohes Fest
eisenarnold

Benutzeravatar
GooRoo
Prozessor-Polier
Prozessor-Polier
Beiträge: 139
Registriert: 07.10.2002 09:16

#3 Ungelesener Beitrag von GooRoo » 23.12.2002 15:39

Ich hab bei RC5-64 von Anfang bis Ende mitgemacht. Hat knapp 5 Jahre gedauert.

Die Rechenleistung hat sich zumindest in den ersten 3 Jahren alle 12 Monate verdoppelt. Siehe hier.

Allerdings glaube ich, dass die Enwicklung bei RC5-72 weit weniger positiv laufen wird. Ich denke die Zahl der Teilnehmer wird weitaus geringer sein da:

a.) Das Projekt zulange dauert und somit deutlich unattraktiver ist
b.) Es mittlerweile genug Konkurrenzprojekte gibt, die mehr Motivation durch schneller Erfolge versprechen.

Sollte RC5-72 tatsächlich beendet werden rechne ich mit eine Laufzeit von ca. 9 Jahren. Natürlich kann der Key auch morgen schon gefunden werden, daher sind solche Prognosen äusserst schwammig. Meine Einschätzung ist, dass RC5-72 nicht beendet wird, da es an Teilnehmern für solch ein bombastisches Projekt mangeln wird.

Grüße
GooRoo
Bild

Benutzeravatar
Jkcapi
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
Beiträge: 991
Registriert: 29.12.2001 01:00
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

#4 Ungelesener Beitrag von Jkcapi » 23.12.2002 15:47

Auch ne schöne Theorie,wenn ein 3 Ghz Rechner 100 Blöcke schafft dann hätten wir ja in 12 Jahren Rechner mit ner Leistung von 384 Ghz !!
Zugegeben die entwicklung geht schnell vorran aber so nu wohl doch nicht,aber wer weiß??

Benutzeravatar
GrafZahl
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 320
Registriert: 06.09.2001 01:00
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

#5 Ungelesener Beitrag von GrafZahl » 23.12.2002 15:55

GooRoo hat geschrieben:Ich hab bei RC5-64 von Anfang bis Ende mitgemacht. Hat knapp 5 Jahre gedauert.

Allerdings glaube ich, dass die Enwicklung bei RC5-72 weit weniger positiv laufen wird. Ich denke die Zahl der Teilnehmer wird weitaus geringer sein da:

a.) Das Projekt zulange dauert und somit deutlich unattraktiver ist
b.) Es mittlerweile genug Konkurrenzprojekte gibt, die mehr Motivation durch schneller Erfolge versprechen.

...Meine Einschätzung ist, dass RC5-72 nicht beendet wird, da es an Teilnehmern für solch ein bombastisches Projekt mangeln wird.
Ich habe bei RC5-64 auch die fünf Jahre lang mitgemischt und war froh, als es endlich beendet war. Daß jetzt RC5-72 in Angriff genommen wurde halte ich für groben Unsinn und werde mich dort nicht beteiligen (wenn, dann höchstens versehentlich). Für mich wäre es sogar sinnvoller, die idle-Zyklen ungenutzt verpuffen zu lassen und lieber öfter in standby zu wechseln - das spart wenigstens etwas Strom.

eisenarnold

#6 Ungelesener Beitrag von eisenarnold » 23.12.2002 16:47

Jkcapi hat geschrieben:Auch ne schöne Theorie,wenn ein 3 Ghz Rechner 100 Blöcke schafft dann hätten wir ja in 12 Jahren Rechner mit ner Leistung von 384 Ghz !!
Zugegeben die entwicklung geht schnell vorran aber so nu wohl doch nicht,aber wer weiß??
Warum nicht? Vor 12 Jahren hatten wir ja auch erst Rechner mit 0,033 GHz, also nur 1/100 der jetztigen Geschwindigkeit.

Gast

#7 Ungelesener Beitrag von Gast » 23.12.2002 16:50

GrafZahl hat geschrieben: Ich habe bei RC5-64 auch die fünf Jahre lang mitgemischt und war froh, als es endlich beendet war. Daß jetzt RC5-72 in Angriff genommen wurde halte ich für groben Unsinn und werde mich dort nicht beteiligen (wenn, dann höchstens versehentlich). Für mich wäre es sogar sinnvoller, die idle-Zyklen ungenutzt verpuffen zu lassen und lieber öfter in standby zu wechseln - das spart wenigstens etwas Strom.
Ich habe auch 5 Jahre mitgerechnet und halte das Projekt RC5-72 für Blödsinn. Vielleicht sollte man einfach 15 Jahre warten und dann das Projekt mit den dann verfügbaren Rechnern an 3 Tagen durchrechnen :-)

LOL

was soll das überhaupt

#8 Ungelesener Beitrag von LOL » 23.12.2002 22:52

Was ist eigentlich der Sinn von Rc5 - Man will beweisen, das es unsicher ist, etwas mit 72 bit zu verschlüsseln. BITTE? Ok ich schicke meine Kontoauszüge 72 bit verschlüsselt an meienn steuerberater und dann kommt ein HACKER! der mit bruteforce diesen code knacken will. Dann muss sich der gute mann allerdings sehr beeilen, wenn er die 12 Jahre die 100.000 Rechner brauchen mit seiner Machine in den 5 sekunden schaffen will die die Verbindung dauert ... Einfach nur lächerlich dieses Projekt, wenn man bedenkt das man mit seiner Idle Time was sinnvolles anstellen könnte.

eisenarnold

Re: was soll das überhaupt

#9 Ungelesener Beitrag von eisenarnold » 24.12.2002 02:06

LOL hat geschrieben:Was ist eigentlich der Sinn von Rc5 - Man will beweisen, das es unsicher ist, etwas mit 72 bit zu verschlüsseln. BITTE? Ok ich schicke meine Kontoauszüge 72 bit verschlüsselt an meienn steuerberater und dann kommt ein HACKER! der mit bruteforce diesen code knacken will. Dann muss sich der gute mann allerdings sehr beeilen, wenn er die 12 Jahre die 100.000 Rechner brauchen mit seiner Machine in den 5 sekunden schaffen will die die Verbindung dauert ... Einfach nur lächerlich dieses Projekt, wenn man bedenkt das man mit seiner Idle Time was sinnvolles anstellen könnte.
Anfänglich ging es bei rc5 auch noch um einen zweiten Aspekt. Man wollte zeigen, dass ein Verteiltes-Rechnen-Projekt möglich ist. Als rc5 damals gestartet ist, gab es nur sehr wenige solche Projekte (Seti zum Beispiel kam erst Jahre später).

Gruß
eisenarnold

Benutzeravatar
bluumi
Number-Cruncher
Number-Cruncher
Beiträge: 865
Registriert: 28.06.2001 01:00
Wohnort: Neuenhof
Kontaktdaten:

#10 Ungelesener Beitrag von bluumi » 24.12.2002 11:31

Ich mache bei RC5-72 wieder mit.
Aber nicht weil ich es gut finde :-)
Blos weil das Team, welches ich zu Zeiten von RC5-56 gründete nun auch an diesem 72er mitmachen will. Ich finde d.net etwas fantasielos. OGER macht mir denn da schon mehr Sinn.
Also mache ich nur mit einem (kleinen) Teil meines Clusters mit.

Die Teilnehmer Zahl im Team ist aber deutlich geschrumpft, welche sich auf RC5-72 begeben. Ein grosser teil ist zu OGR gewechselt.

Was dnet ungeschlagen bewiesen hat, ist dass Sie die besten Clients bauen, und Ihr Proxy-Netzwerk hervorragend ist. Nicht blos ein Server wie bei Muon (anfangs) oder DF ... nein, run um die Welt.
Ihre Clients sind seit Anfang für verschiedene Platformen, und Sie haben "alle zeit" :blush: sie auch Code zu oftimieren, dass es schnelle Clients sind. Auch ist bei RC5 NIE ein Rechner mit 200MB nötig um spitzen Speed zu erreichen. Der Client braucht nur 2MB Speicher.

So... genug gelobt... :evil2:
SwissTeam.NET , the better .NET... dist. computing-Team of Switzerland

wirthi

#11 Ungelesener Beitrag von wirthi » 04.01.2003 18:49

P4-1,6ghz grade mal 45 Blöcke pro Tag
Nimm einen Athlon, der schafft das etwa das Doppelte. Ich leide selber unter einem P4 1.5 GHz ... die Dinger sind für die meisten DC-Projekte einfach nicht zu brauchen - Ausnahme: Mersenne Primes!

Benutzeravatar
Roff
Prozessor-Polier
Prozessor-Polier
Beiträge: 115
Registriert: 01.12.2002 19:30
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

#12 Ungelesener Beitrag von Roff » 17.01.2003 07:10

Wieso habe ich einen Athlon Prozessor und arbeite an Mersenne Primes??? :-?

Irgendwie mache ich doch immer etwas verkehrt...


Zu den Prozessorleistungen: In der Vergangenheit hat sich die Prozessorleistung etwa alle 18 Monate verdoppelt.

Antworten

Zurück zu „Kryptographie“