SARS-CoV-2 CryoEM-Struktur in Szene gesetzt

Projektunabhängige Entdeckungen, Forschungen und Spekulationen
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20836
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: SARS-CoV-2 CryoEM-Struktur in Szene gesetzt

#13 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 22.09.2020 09:11

Jürgen hat geschrieben:
21.09.2020 20:43
Michael H.W. Weber hat geschrieben:
01.09.2020 07:23
Nochmal: Wer bei WCG oder Rosetta andere DrugTargets als die oben schon vorgestellten findet, möge die Slot-Verzeichnisse sichern, sie mir irgendwo in eine Wolke legen und dann bastel ich bei nächster Gelegenheit etwas hübsches daraus. :D
Wie erkenne ich das (als völlig unbedarfter Laie) ?
Du kannst dazu bei Gelegenheit immer mal in den BOINC-Arbeitsverzeichnissen der jeweiligen WUs nachsehen.
Unter Windows ist das C:\ProgramData\BOINC\slots\
WCG hat dort Dateien mit der Endung .PDBQT und in diesen sind die bearbeiteten Strukturen enthalten.
Ich habe festgestellt, dass die seit Wochen nur eine Struktur (in zwei Varianten) von einem alten 2014er publizierten SARS-CoV-Virus bearbeiten.

Einfach gesagt: Schauen, ob in dem Verzeichnis etwas anderes als

4mm3_002_tyr264-HO--CYS112_flex.PDBQT
4mm3_002_tyr264-HO--CYS112_rigid.PDBQT

auftaucht und dann den Dateinamen hier melden (und ggf. das Slot-Verzeichnis sicherheitshalber mal separat sichern).

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Antworten

Zurück zu „Wissenschaft“