Seite 4 von 4

Re: Gehäuseprojekt

Verfasst: 12.05.2009 16:31
von nico
Besonders: 2in1 - klar gabs schon ein paar mal aber soooo oft dann auch wieder nicht.

Re: Gehäuseprojekt

Verfasst: 12.05.2009 16:42
von X1900AIW
Hm, vielleicht die Aufgeräumtheit (gg. den Möbel-Umbauten) und die Platzersparnis, von der Einsparung eines Netzteils zu schweigen. Für mich ist das etwas Besonderes, hat von euch jeder so ein Ding daheim rumstehen ? Dann bin ich mit meinen Rechnern ala 1 System = 1 Netzteil wohl wirklich altmodisch ...

Re: Gehäuseprojekt

Verfasst: 12.05.2009 16:45
von nico
X1900AIW hat geschrieben:Für mich ist das etwas Besonderes, hat von euch jeder so ein Ding daheim rumstehen ?
Schoen waers... Gibts da eine "Bauanleitung" zu?

Re: Gehäuseprojekt

Verfasst: 13.05.2009 21:02
von Txt.file
nico hat geschrieben:
X1900AIW hat geschrieben:Für mich ist das etwas Besonderes, hat von euch jeder so ein Ding daheim rumstehen ?
Schoen waers... Gibts da eine "Bauanleitung" zu?
So wie ich das aufm Bild sehe ist einfach ne zusätzliche Aluplatte ins Gehüse gewandert, an der das 2te mobo festgemacht ist. Ne Anleitung fürs Netzteil splitten wurde hier im thread vll. sogar schon geposted.

Ansonsten ists ne gute Idee. Da meine PC's aber jetzt in unterschiedlichen Ecken des Zimmers stehen, probier ichs nicht aus.

Re: Gehäuseprojekt

Verfasst: 15.06.2009 08:22
von EdmundBlackadder
Beat dis: Unleashed and Overclocked
Gehäuse oder nich: Bei 600.000 f@h Punkte/Tag ist mir das herzlich egal. In den Kommentaren steht, dass die Leistungsdichte demnächst noch dramatisch erhöht wird.

Re: Gehäuseprojekt

Verfasst: 15.06.2009 18:31
von gardenone
Wahnsinn!

Und welch ein Strombedarf.
1kw pro Board x 13 x 24h = 312kwh/Tag x 0,20? = 62,40?/Tag

Weiß jemand, wo die das stehen haben bzw. wer für den Unterhalt (Strom) aufkommt?

Außerdem würde mich interessieren, ob man da noch mit einem DSL-Anschluß (sagen wir mal 3.000er) für den Traffic hin kommt.
Wie groß sind die WU's bei Folding im Up- und Download und wie lange laufen die?

Re: Gehäuseprojekt

Verfasst: 15.06.2009 18:53
von EdmundBlackadder
off topic
gardenone hat geschrieben: Weiß jemand, wo die das stehen haben bzw. wer für den Unterhalt (Strom) aufkommt?
1. Atlasfolding gehört Jason Farqué Standord Mansfield, Bundesstaat Ohio. Mansfield ist eine der teuersten Städte in Ohio. Seine Familie ist von einer speziellen Krankheit betroffen.
Wenn er den Output halten kann (ca. 575k ppd), wird er in etwa 10 Monaten Platz 5 der Rangliste nach PS3, Pande-Group, anonymous und Maximum PC Magazine einnehmen.
Stromtarif US ca. 10ct. Businesstarif oder Rabatte k.A. In Ohio gibt es 4 grosse Stromanbieter. Die Preisermittlung erfolgt nur nach Angabe einer konkreten Adresse (oder gar nicht). Seine Stromkosten liegen bei ca. 11500?/a.
2. (Jaak Ennuste) ist Besitzer einer weiteren FoldingFarm (estoniadonates ca. 190k ppd) EDV-Firma (Shop, etc.) am Standort Estonia. Strom demnach Business Tarif Estland (seit 1.5.2004 EU-Mitglied). Er ist nicht selbst "betroffen", sondern cruncht "for the greater good".
Tarifdschungel des Stromanbieters in Estland. Wenn das stimmt mit ca. 100-130ct/KWh, dann blecht er 12-18k?/a, also 1/2 Jahresgehalt (bei mir 2). Im Endausbau möchte er 50TFLOPS(theor. Leistung) erreichen, also 2/3 des derzeitigen AtlasFolder. Wenn ich mir den Stromtarif in Estland ansehe, wird das teuer.
3. Internetverbindungen in den USA haben 2,3MBit im Durschschnitt. Damit sind die USA unter den Industrienationen auf dem letzten Platz. Interessanterweise haben die USA mehr Upload- als Download-Speed!?.
/off topic

Re: Gehäuseprojekt

Verfasst: 15.06.2009 20:43
von gardenone
Danke für den Input!

Sind ja alles sehr imposante Fakten.
Und nebenbei hab ich noch ein schönes Board entdeckt. :wink:

Re: Gehäuseprojekt

Verfasst: 02.08.2009 23:49
von Ricard68
Einfach fragen, ob die so eines für uns nochmal bauen würden ;-)

Grade in punkto Stromverbrauch...

http://www.minitechnet.de/cooler-master ... itx_1.html