Aktualisierung Spendenstand Quad

Alles zu unserer Maschine mit purer Rechenkraft (nur registrierte Benutzer)
Nachricht
Autor
Schnizzel
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 222
Registriert: 02.07.2007 16:57
Wohnort: Hamburg

#49 Ungelesener Beitrag von Schnizzel » 05.10.2007 18:53

Das mit dem 500? System ging ja dann wahrscheinlich auf mein Beispielsystem zurück, so wie ich das sehe?
Wenn ja, hätte ich da mitlerweile noch eine "andere" Veriante.
Habe gehört, dass es ein besseres Board gibt für den Quad, welches unter Höchstleistung mit der Stromversorgung besser läuft. Angeblich muss es hier und da bei manchen Boards probleme gegeben haben. Da der arme Quad von uns ja mehr als geknechtet werden wird, rund um die Uhr auf Volllast, würde ich am Board nicht sparen wollen und ein anderes als in dem Thread empfehlen.
Das Grundgerüst wäre dann ein Gigabyte P35-DQ6 bei hardwareversand.de gibt es das für 161,76 ?.
Dazu altbekannt den Intel Q6600 als boxed Version für 254? bei alternate.de und noch MDT Speicher 2x1GB PC6400 Ram als Kit für 52,10 auch bei hardwareversand.de
Der Haken an der Sache ist, dass dieses Board keine Onboardgrafik besitzt, hab einfach dann mal ne GecubeRadeon 9250 für PCI genommen, für 42 ?.
Dann wären wir summa-summarum bei 509,67 Euronen.

Benutzeravatar
stichi
XBOX360-Installer
XBOX360-Installer
Beiträge: 68
Registriert: 17.11.2002 16:16
Wohnort: Bayreuth
Kontaktdaten:

#50 Ungelesener Beitrag von stichi » 06.10.2007 01:02

Wieso als Graka nicht einfach ne Geforce 6200 LE die kostet bei alternate nur 27 Eur. und sollte unter Linux ohne Probleme einzubinden sein :)
Bild

Schnizzel
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 222
Registriert: 02.07.2007 16:57
Wohnort: Hamburg

#51 Ungelesener Beitrag von Schnizzel » 06.10.2007 06:51

Da hab ich wohl schlecht gesucht bei ALternate, hab nur bei PCI Steckkarten gesucht, vlt. war das mein Fehler. Klar für unsere Zwecke reicht das und würde uns natürlich dann unter die 500? Marke Drücken.
Ist echt wahnsinn, dass man für 500? heutzutage quad-technik bekommen kann.

Benutzeravatar
Bommer
WU-Schieber
WU-Schieber
Beiträge: 1180
Registriert: 24.06.2001 01:00

#52 Ungelesener Beitrag von Bommer » 06.10.2007 21:58

Hallo

Warum nicht einfach zum Beispiel so ein QUAD-Core Rechner ???

http://cgi.ebay.de/INTEL-Q6600-320GB-S- ... dZViewItem

Ich habe selbst schon 2 Rechner bei dem ersteigert. Hatte bisher nie Probleme !!!

Falls es ja unbedingt in ein 19 Zoll Rack muss, dann kann man ja die Hardware aus dem Gehäuse bauen !

Oder sehe ich das falsch ?

Gruss Bommer

Benutzeravatar
laguna
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 2789
Registriert: 08.10.2003 09:36
Wohnort: Ettingshausen

#53 Ungelesener Beitrag von laguna » 07.10.2007 07:43

Wir müssten uns mal einigen, ob wir von einem Desktop Quad reden oder ob wir einen XEON Quad anschaffen wollen.
Irgendwie reden hier die einen von XEONs die anderen von C2Qs

Schnizzel
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 222
Registriert: 02.07.2007 16:57
Wohnort: Hamburg

#54 Ungelesener Beitrag von Schnizzel » 07.10.2007 07:58

@ laguna:

Die antwort müsstest Du Dir ja eigentlich schon selbst geben können, oder kannst Du nen Xeon-Quad mit Board und Ram für 500? zusammenstellen?

In dem anderen Thread kristallisierte sich doch schon schnell heraus, dass wir uns wohl keine Serverhardware leisten können und das Ziel war, mit so wenig Geldeinsatz wie nur möglich soviel Leistung wie nur möglich zu erhalten und das findet man momentan wohl nur im Desktopbereich.
Aufgrundessen wurde ja ein Spendebalken mit 500? ja dann erstellt. Warum hier manche dann immernoch von Xeons sprechen ist mir ebenso schleierhaft...

Schnizzel
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 222
Registriert: 02.07.2007 16:57
Wohnort: Hamburg

#55 Ungelesener Beitrag von Schnizzel » 07.10.2007 08:14

Bommer hat geschrieben:Hallo

Warum nicht einfach zum Beispiel so ein QUAD-Core Rechner ???

http://cgi.ebay.de/INTEL-Q6600-320GB-S- ... dZViewItem

Gruss Bommer
Sehr sehr interessant muss ich sagen Bommer. Bravo, dass Du sowas gepostet hast. Das wäre ja tatsächlich ein Komplettrechner für unter 500? der unseren Vorstellungen (Quad) entspricht.
Ideal wäre es doch dann, die unbenötigten Einzelteile zu versteigern um damit den Anschaffungspreis noch weiter zu drücken. Kann mir vorstellen dass ein einzelnes Gehäuse, ne 320GB Pladde, optisches Laufwerk etc. noch ein paar Euronen wieder zurückspielt und direkt für die nächste Anschaffung verwendet werden kann, denn die Leute haben ja bis 500? gespendet und ein recht darauf, dass das gesamte Geld investiert wird.
Wenn wir dann für nen zweiten Node wieder diesen PC bestellen würden, legen wir eben nur noch einen Spendebalken über exakt den noch benötigten Betrag für einen zweiten Node fest und nicht mehr die grobe, pi mal Daumen Angabe (500?)
Wäre jetzt mal so ne Idee, oder wie seht Ihr das?

Roland Schneider
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 918
Registriert: 12.11.2003 20:41
Wohnort: Stavenhagen
Kontaktdaten:

#56 Ungelesener Beitrag von Roland Schneider » 07.10.2007 09:35

Schnizzel hat geschrieben:
Bommer hat geschrieben:Hallo

Warum nicht einfach zum Beispiel so ein QUAD-Core Rechner ???

http://cgi.ebay.de/INTEL-Q6600-320GB-S- ... dZViewItem

Gruss Bommer
Sehr sehr interessant muss ich sagen Bommer. Bravo, dass Du sowas gepostet hast. Das wäre ja tatsächlich ein Komplettrechner für unter 500? der unseren Vorstellungen (Quad) entspricht.
Ideal wäre es doch dann, die unbenötigten Einzelteile zu versteigern um damit den Anschaffungspreis noch weiter zu drücken. Kann mir vorstellen dass ein einzelnes Gehäuse, ne 320GB Pladde, optisches Laufwerk etc. noch ein paar Euronen wieder zurückspielt und direkt für die nächste Anschaffung verwendet werden kann, denn die Leute haben ja bis 500? gespendet und ein recht darauf, dass das gesamte Geld investiert wird.
Wenn wir dann für nen zweiten Node wieder diesen PC bestellen würden, legen wir eben nur noch einen Spendebalken über exakt den noch benötigten Betrag für einen zweiten Node fest und nicht mehr die grobe, pi mal Daumen Angabe (500?)
Wäre jetzt mal so ne Idee, oder wie seht Ihr das?
Find ich gut, Hauptsache wir können uns irgendwann mal entscheiden. Und wenn der Quad nicht sofort in den Cluster integriert werden kann, so ist er doch gleich nach Installation von Linux lauffähig, bis Zeit zur Integration vorhanden ist.

Benutzeravatar
laguna
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 2789
Registriert: 08.10.2003 09:36
Wohnort: Ettingshausen

#57 Ungelesener Beitrag von laguna » 07.10.2007 12:19

Schnizzel hat geschrieben:@ laguna:

Die antwort müsstest Du Dir ja eigentlich schon selbst geben können, oder kannst Du nen Xeon-Quad mit Board und Ram für 500? zusammenstellen?
Tut mir leid, das ich gefragt habe. Ich wollte da nur mal Klarheit. Mea Culpa.
So offensichtlich war es ja wohl nicht, sonst würden nicht wieder Leute über Barcelonas und XEONs reden.

Benutzeravatar
laguna
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 2789
Registriert: 08.10.2003 09:36
Wohnort: Ettingshausen

#58 Ungelesener Beitrag von laguna » 07.10.2007 12:39

Bommer hat geschrieben:Hallo

Warum nicht einfach zum Beispiel so ein QUAD-Core Rechner ???

http://cgi.ebay.de/INTEL-Q6600-320GB-S- ... dZViewItem
[...]
Gruss Bommer
Gefällt mir...
Brenner raus, Platte raus, 2 GB RAM zusätzlich rein und gut ist.

jabba99

#59 Ungelesener Beitrag von jabba99 » 07.10.2007 12:49

2 GB reichen aber auch so für die meisten Projekte.

ansonsten finde ich die Idee von Schnizzel sehr gut.

Roland Schneider
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 918
Registriert: 12.11.2003 20:41
Wohnort: Stavenhagen
Kontaktdaten:

#60 Ungelesener Beitrag von Roland Schneider » 07.10.2007 13:28

jabba99 hat geschrieben:2 GB reichen aber auch so für die meisten Projekte.

ansonsten finde ich die Idee von Schnizzel sehr gut.
Die 2 GB teilen sich aber die vier Kerne, also bleibt pro WU "nur" noch knapp 500 MB RAM, das Betriebssystem braucht auch noch was.

Bin bei meinem Quad mit 2GB RAM auch schon an Grenzen gestoßen, wo dann auf einmal 2 Kerne im Leerlauf liefen, weil die WU's auf freien Speicher gewartet haben. :cry2: Das ist dann schon ärgerlich, wenn man das erst nach Stunden mitkriegt (beim Cluster würde das wahrscheinlich noch länger nicht auffallen).

Außerdem sollten Brenner- und Festplattenverkauf die Kosten des Speichers decken.

Antworten

Zurück zu „Unser Cluster“