Zukünftiger Clusterausbau

Alles zu unserer Maschine mit purer Rechenkraft (nur registrierte Benutzer)
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20385
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Zukünftiger Clusterausbau

#1 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 22.07.2006 07:24

In diesem "thread" können wir ab sofort Ideen sammeln, die den Clusterausbau betreffen.

Die Zeichen stehen günstig, daher hier mein Vorschlag für den nächsten Schritt in Sachen Clusterausbau:

Mainboard: M2NPV-MX von ASUS (µATX, Sound, VGA, G-LAN, SATAII RAID, Sockel AM2): http://www.alternate.de/html/productDet ... tno=GEIA02

CPU: AMD Athlon 64 X2 3800+ (Brisbane Core, 2x512 kB Cache, 2 GHz CPU Takt, 1 GHz HyperTransport, Dual Core, Sockel AM2): http://www.alternate.de/html/productDet ... tno=HEEA04

RAM: Crucial 2x 512 MB DDR-2 800 Module (CL 4-4-4-12): http://www.alternate.de/html/productDet ... tno=IAIECM

Kosten laut Alternate ca. 390,- ? und mir wurde vom lokal ansässigen Computerladen mitgeteilt, dass sich das System locker als 4800+ takten läßt und das mit zwei Kernen! Fehlt jetzt noch ein Kühler und ein Netzteil für das 19" Rack, dann könnte das System loslegen - und zwar als Master Node. Es ist ein µATX Board, d.h. es kann - wenn es irgendwann mal im Gehäuse eng wird - auch in ein kleines anderes Selbstbaugehäuse gepackt werden. Da VGA "onboard" ist, kann es auch als Einzelrechner tätig werden. Ich selbst spiele gerade mit dem Gedanken, mir genau diese Kiste für mein Wohnzimmer zuzulegen, um damit meinen Athlon-A mit seinen rasanten 1,1 GHz zu ersetzen. :lol:

So, jetzt gehen natürlich wieder die Diskussionen los, z.B. warum denn das Mobo so teuer ist, wieso denn Gigabit LAN drin ist und ob man nicht günstigere Sempron-64 CPUs einsetzen sollte (haben meines Wissens keinen Doppelkern), usw. aber das ist schon in Ordung. :D Ich weise nur darauf hin, was wir mit Shuttle für Probleme hatten und würde an dieser Stelle deshalb gerne darauf hinwirken, dass wir an der richtigen Stelle anständiges Material nehmen.

Abschließend rufe ich hiermit zu Spenden auf, damit wir solch ein System überhaupt finanzieren können. Bislang ist der Cluster ziemlich schwachbrüstig und das sollten wir doch nach Kräften ändern. :evil2:

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
domini1000
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 357
Registriert: 28.02.2006 12:40
Wohnort: Fulda
Kontaktdaten:

#2 Ungelesener Beitrag von domini1000 » 22.07.2006 10:15

Die Hardware macht ja nen netten Eindruck. :D

Aber vielleicht sollten wir mal bezüglich des Preises bei mindfactory.de schauen. Der Prozi war dort zumindest 30,- günstiger. RAM und Board waren nicht vorhanden, allerdings haben die eine recht große Alternativauswahl...
Bild

Benutzeravatar
Mystwalker
Oberfalter
Oberfalter
Beiträge: 483
Registriert: 24.04.2003 14:40
Wohnort: Potsdam

#3 Ungelesener Beitrag von Mystwalker » 22.07.2006 10:18

Ich würde mit dem Kauf von AMD-CPUs wenigstens noch ein paar Wochen warten und dann ggf. nochmal neu entscheiden, welche CPU es genau werden sollte:

http://images.dailytech.com/nimage/2094 ... g_1023.png :smoking:

Obwohl der Preis natürlich schon sehr gut ist. :)

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20385
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

#4 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 22.07.2006 12:01

Mystwalker hat geschrieben:Ich würde mit dem Kauf von AMD-CPUs wenigstens noch ein paar Wochen warten und dann ggf. nochmal neu entscheiden, welche CPU es genau werden sollte:

http://images.dailytech.com/nimage/2094 ... g_1023.png :smoking:

Obwohl der Preis natürlich schon sehr gut ist. :)
Nimmt man den Preis von domini1000 als korrekt an (30,- ? niedriger als bei Alternate), dann liegt der jetzige Preis der von mir angegebenen CPU anscheinend sogar schon unter dem für Oktober geschätzen (!) aus Deiner Tabelle. Warten kann man beim Kauf von Rechnerhardware natürlich immer. Fragt sich bloss, wie lange man das betreiben möchte. :lol: Aber was meine Preisangaben betrifft, die habe ich nur der Bequemlichkeit von Alternate genommen - da lässt sich sicher noch was drehen. Die AMD CPU Preise sind auch wohl schon ganz ordentlich gepurzelt...

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Mystwalker
Oberfalter
Oberfalter
Beiträge: 483
Registriert: 24.04.2003 14:40
Wohnort: Potsdam

#5 Ungelesener Beitrag von Mystwalker » 22.07.2006 13:26

für Oktober geschätzen (!)
Öhm - hast du dir die Tabelle genau angeschaut?
Der Oktober ist de facto irrelevant, er unterscheidet sich vom kommenden Montag lediglich durch das Wegfallen vom Athlon 64 3000+.
Außerdem musst du dir klarmachen, dass die Straßenpreise häufig unter diesem Wert liegen.

Es ist durchaus möglich, dass z.B. der 4200+ im Preis-/Leistungsverhältnis besser abschneidet als der 3800+.

Unter den Annahmen, dass

a) der Preisunterschied zwischen dem 4200+ und dem 3800+ analog zur Tabelle ausfällt (wobei ich jetzt $ 1:1 in € umgewandelt habe, was ja aber auch bei Hardware häufig der Fall ist) und
b) die Leistung mit der Taktfrequenz skaliert,

würde bei zusätzlichen Kosten (restliche Hardware inkl. Gehäuse, Transport, Einrichten des Systems, laufende Kosten) von 111€ der Gleichstand erreicht sein. Je höher die Zusatzkosten, desto mehr würde sich der 4200+ lohnen.
Gut, die letzten beiden Punkte sind in dieser Situation zu vernachlässigen. Aber du kommst alleine mit RAM + MoBo schon auf ~200€...

Nach den aktuell gültigen CPU-Preisen von geizhals.at/de wäre der Break-even bei knapp 400€.
Warten kann man beim Kauf von Rechnerhardware natürlich immer. Fragt sich bloss, wie lange man das betreiben möchte.
Nunja, nach dieser heftigen Preissenkung scheint frühestens Ende des Jahres eine weitere geplant zu sein. Es wäre also zu diskutieren, ob man diese noch mitnimmt...

Ich will hier niemandem Vorschriften machen oder die Planung an mich reissen oder so - lediglich einen kleinen Diskussionsansatz liefern.
Sollte der Preisunterschied zwischen 4200+ und 3800+ zum Zeitpunkt des Kaufs max. 26€ betragen, so würde ich diese Differenz spenden, damit der 4200er angeschafft werden kann. Sollte es sich aber vom Preis-/Leistungsverhältnis her nicht lohnen, bin ich ebenfalls für den 3800er.

Benutzeravatar
nico
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 2211
Registriert: 22.12.2002 13:22
Wohnort: C-Town
Kontaktdaten:

#6 Ungelesener Beitrag von nico » 22.07.2006 14:01

Aktueller Preis für den x2 3800+ bei http://geizhals.at/deutschland 138? :o vor einem Monat hat der noch doppelt so viel gekostet....
Bild

aalerich

#7 Ungelesener Beitrag von aalerich » 22.07.2006 14:01

Ich schließe mich Mystwalker laut rufend an. Der Grund ist, daß im Moment die Preise dramatisch fallen. Das wiederum dürfte an der Ankündigung von Intels neuen Dualies liegen. Eine Preisentwicklung wie in den letzten anderthalb Wochen, nämlich mehrmals wöchentliche Preissenkungen beim Versandhandel für Endverbraucher, so etwas habe ich noch nicht erlebt. Singlecoreprozessoren werden jetzt geradezu verschleudert, die Händler haben ganz offensichtlich Angst, auf ihnen sitzenzubleiben. Der A64 3000 (Sockel 939) ist bei Mix innerhalb eines Monates von fast 90 auf etwas über 60? gefallen... Ähnliches dürfte mit den kleineren X2 auch passieren und da AMD wohl vorläufig nichts Neues in der Hinterhand hat werden wohl auch die schnelleren X2 davon nicht unberührt bleiben.

Mit freundlichen Grüßen
aalerich

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20385
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

#8 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 22.07.2006 14:06

Mystwalker hat geschrieben:Öhm - hast du dir die Tabelle genau angeschaut?
Der Oktober ist de facto irrelevant, er unterscheidet sich vom kommenden Montag lediglich durch das Wegfallen vom Athlon 64 3000+.
Tjo, da bin ich wohl beim Überfliegen der Tabelle in den Zeilen verrutscht. :oops: Bis nächstes Jahr zu warten, halte ich dann aber doch für "etwas defensiv". :lol: Allerdings müssen wir jetzt ja auch erst mal sehen, ob wir genug Spenden zusammen bekommen, um einen Neukauf zu tätigen. Ich würde es auf jeden Fall begrüßen. Desweiteren steht leider auch das Gehäuse noch nicht für einen weiteren Ausbau zur Verfügung, aber deswegen kann man ja trotzdem schon mal schauen, wo die Reise hingehen soll.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Mystwalker
Oberfalter
Oberfalter
Beiträge: 483
Registriert: 24.04.2003 14:40
Wohnort: Potsdam

#9 Ungelesener Beitrag von Mystwalker » 22.07.2006 15:53

Michael H.W. Weber hat geschrieben:Tjo, da bin ich wohl beim Überfliegen der Tabelle in den Zeilen verrutscht. :oops:
Kein Problem - kommt vor. Ich finde die Oktoberspalte sowieso unsinnig, da sich ja kaum was verändert.

Bis nächstes Jahr zu warten, halte ich dann aber doch für "etwas defensiv". :lol:
Ok, hier habe ich mich missverständlich ausgedrückt. Mit "diese" Preissenkung meinte ich die aktuell stattfindende und keine spätere...

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20385
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

#10 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 22.07.2006 16:07

Ok, aber gut - das Ganze ist von mir als Vorschlag gedacht. Ich muss sagen, ich bin persönlich momentan ziemlich scharf auf diese Kiste, vor allem da ich darüber nachdenke, vier davon in einem Würfel zusamenzufassen (die Boards sind ja extrem klein, GraKa oder sonstige sperrigen Karten sind nicht erforderlich, sodass die Packdichte lediglich vom CPU-Kühler abhängen wird) und spätestens Ende Herbst (etwas sparen muss ich dann doch noch) als "Hyper-Cube" ins Rennen zu senden. :lol: :evil2: Ich wollte aber eine Einzelmaschine vorab als Einzelplatzrechner testen, sofern mir das mein "Finanziministerium" erlaubt... :lol:

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Mystwalker
Oberfalter
Oberfalter
Beiträge: 483
Registriert: 24.04.2003 14:40
Wohnort: Potsdam

#11 Ungelesener Beitrag von Mystwalker » 22.07.2006 17:41

Michael H.W. Weber hat geschrieben:Ich muss sagen, ich bin persönlich momentan ziemlich scharf auf diese Kiste
Es ist auf jeden Fall zweckmäßig, nicht bis zum Sankt Nimmerleinstag zu warten. Ich vermute, dass der August schon der geeignete Monat sein dürfte. Der Preisverfall des 3800+ hat ja schon Anfang Juli eingesetzt, beim 4200+ war erst diese Woche. Sollte die Preisentwicklung der des 3800+ ähneln, so wird der Preis in den kommenden 2 Wochen nochmal um ~15% fallen, auf knapp über 160€. :D

Michael H.W. Weber hat geschrieben:die Packdichte lediglich vom CPU-Kühler abhängen wird
In diesem Zusammenhang wäre natürlich eine 35W EE - Version interessant. Die sind dann vermutlich auch passiv zu kühlen, man muss dann lediglich für einen ausreichenden Luftstrom sorgen.

Vielleicht sollten wir schauen, ob eine konzeptionellere Herangehensweise sinnvoll ist:

- Wie genau sehen die zukünftigen Pläne für den Cluster aus?
- Wieviel Geld wird in den nächsten 6-12 Monaten zur Verfügung stehen?
- Wird er auf absehbare Zeit an der Uni bleiben können?
- Könnten Stromkosten oder Lautstärke irgendwann doch zu einem Problem werden?
- Wieviel Platz ist vorhanden?
- Ist es sinnvoll, auf unterschiedliche Architekturen zu setzen, damit man Projekte, die auf bestimmten Architekturen besser laufen, optimaler verwenden kann?
- ...

Sollte wir aber zu sehr in Tausenden von Details versinken, bin ich eher für die "Passt scho!"-Strategie. ;)

Benutzeravatar
frank
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 3769
Registriert: 17.03.2003 22:40
Wohnort: Sauerpott
Kontaktdaten:

#12 Ungelesener Beitrag von frank » 22.07.2006 18:23

Michael H.W. Weber hat geschrieben:...sofern mir das mein "Finanziministerium" erlaubt... :lol:
Tja, das ist der Nachteil, wenn man diesen Schein erst mal unterschrieben hat ;) . Irgendwann wird die Zeit kommen, in der du das richtig einschätzt. Dann wirst du von "Regierung" sprechen :lol: .

Antworten

Zurück zu „Unser Cluster“