Wie soll mit den Clusterspenden verfahren werden?

Alles zu unserer Maschine mit purer Rechenkraft (nur registrierte Benutzer)

Sollen die Clusterspenden in RKN e.V. Vereinsbesitz übergehen?

Umfrage endete am 01.09.2004 15:40

Ja, das ist im Sinne der Spender.
26
93%
Nein, das möchte ich nicht.
2
7%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 28

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20408
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Wie soll mit den Clusterspenden verfahren werden?

#1 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 25.08.2004 15:40

Angesichts der unmittelbar bevorstehenden Vereinsgründung, möchte ich gerne eine kurze Umfrage zum Verfahren mit den Clusterspenden durchführen. Und zwar geht es um die Frage, ob der Cluster und die verbleibenden Finanzmittel in den Besitz des Vereins übernommen werden sollen. Es wäre garantiert, daß diese Gelder zu keinem anderen Zweck als zur Erweiterung und Unterhaltung des Clusters eingesetzt werden.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
M. Franckenstein
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 5838
Registriert: 23.07.2001 01:00
Kontaktdaten:

#2 Ungelesener Beitrag von M. Franckenstein » 25.08.2004 16:15

also ich bin dafür, das würde auch einiges bei der verwaltung erleichtern, oder?


Je1SUS

Selket

#3 Ungelesener Beitrag von Selket » 25.08.2004 17:31

Auch dafür ;-)

Benutzeravatar
yoyo
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 7798
Registriert: 17.12.2002 14:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#4 Ungelesener Beitrag von yoyo » 25.08.2004 19:12

Ich bin jedenfalls dafür.

YoYo
HILF mit im Rechenkraft-WiKi, dies gibts zu tun.
Wiki - FAQ - Verein - Chat

Bild Bild

Pascal

#5 Ungelesener Beitrag von Pascal » 25.08.2004 19:15

Bin auch dafür. Übrigens sind jene 280 Euro gestern auf meinem Konto gelandet und werden für die Zeit, bis es ein Vereinskonto gibt, auf einem Sparkonto abgelegt (Zugriff ist trotzdem jederzeit möglich).

Benutzeravatar
Velociraptor
Stromkosten-Ignorierer
Stromkosten-Ignorierer
Beiträge: 1029
Registriert: 13.11.2001 01:00
Wohnort: nähe Wien
Kontaktdaten:

#6 Ungelesener Beitrag von Velociraptor » 25.08.2004 19:29

wie wäre es mit nem eigenem konto für den verein ??
There is no place like 127.0.0.1
--------------------

Pascal

#7 Ungelesener Beitrag von Pascal » 25.08.2004 19:39

Velociraptor hat geschrieben:wie wäre es mit nem eigenem konto für den verein ??
Längst geplant und wird angelegt, sobald der Verein existiert. Anders geht's formal nicht ;)

Benutzeravatar
SpeedKing
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 2943
Registriert: 12.09.2003 17:14

#8 Ungelesener Beitrag von SpeedKing » 26.08.2004 09:57

Pascal hat geschrieben:Übrigens sind jene 280 Euro [...] auf einem Sparkonto abgelegt.
Gibts da heutzutage noch welche, die echt Zinsen(TM) abwerfen?

Pascal

#9 Ungelesener Beitrag von Pascal » 26.08.2004 11:57

SpeedKing hat geschrieben:Gibts da heutzutage noch welche, die echt Zinsen(TM) abwerfen?
Yep. Z.B. Tagesgeldkonten ;)

Benutzeravatar
frank
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 3772
Registriert: 17.03.2003 22:40
Wohnort: Sauerpott
Kontaktdaten:

#10 Ungelesener Beitrag von frank » 29.08.2004 22:21

Ich habe gerade gesehen, dass zwei Stimmen gegen eine Übernahme durch den Verein sind. In diesem Falle wäre es wichtig, dass die Spender (so es denn welche sind, die dagegen gestimmt haben ;) ) sich per PN bei einem der designierten Vorstandsmitglieder melden und ihre Spenden zurückfordern. Denn in diesem Fall (Spender sind gegen eine Weitergabe ihrer Zuwendungen) hilft auch eine anderslautende Mehrheitsentscheidung nicht!!
Gruß
frank

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20408
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

#11 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 30.08.2004 15:11

Meines Wissens können Spenden grundsätzlich nicht zurückgefordert werden, solange sie für den vorgesehenen Zweck eingesetzt werden und das ist hier in jedem Fall garantiert. Auch ist der bei weitem überwiegende Teil der Spenden bereits in den Cluster investiert worden, sodaß eine (von Anfang an nicht vorgesehene) Rückzahlung unmöglich ist.
Hinzu kommt die Tatsache, daß eine zuverlässige Verwaltung der Spendengelder erst durch eine Übernahme durch den Verein gewährleistet werden kann, insofern bitte ich die Zweifler doch einmal die Vorteile im Sinne des Verwendungszweckes zu bedenken.

Trotzdem würde ich es SEHR begrüßen, wenn die Gegenstimmen sich per PN bei mir meldeten, damit ich die Bedenken, die sich hier anscheinend äußern in Erfahrung bringen und entsprechend gegensteuern kann - bis dahin gehe ich jetzt erst einmal davon aus, daß es sich bei den Gegenstimmen nicht um Spender handelt. Sollte es zu einem Problem in dieser Sache kommen, biete ich hiermit eine neue NAMENTLICHE Abstimmung zur Durchführung an. Sollte diese hier in diesem "thread" nicht explizit gefordert werden, gehe ich davon aus, daß auch die Zweifler sich dem Willen der Mehrheit beugen.

;)
Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Antworten

Zurück zu „Unser Cluster“