Node #1 meines eigenen Clusters - Hardware

Alles zu unserer Maschine mit purer Rechenkraft (nur registrierte Benutzer)
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
LinuxFan
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1200
Registriert: 17.07.2001 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#13 Ungelesener Beitrag von LinuxFan » 19.10.2003 14:38

Bin gestern abend von der LAN-Party gekommen - zu dritt im Auto mit zwei Bigtowern, zwei Monitoren und Zubehör... so'n Barebone + TFT wäre schon ganz praktisch...

Dennis Kautz
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 4742
Registriert: 22.02.2003 02:12
Kontaktdaten:

#14 Ungelesener Beitrag von Dennis Kautz » 19.10.2003 14:41

Wie groß war die LAN-Party denn? Das wär doch ne super Gelegenheit, neue Mitdlieder zu werben :D

Benutzeravatar
LinuxFan
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1200
Registriert: 17.07.2001 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#15 Ungelesener Beitrag von LinuxFan » 19.10.2003 15:28

Wir waren nur 4 Leute. Und einen davon habe ich schon vor Monaten von Find-a-Drug überzeugt mit dem Ergebnis, dass er mich in den Statistiken bald überholt :-?

Benutzeravatar
Jürgen
CPU-Load-Pusher
CPU-Load-Pusher
Beiträge: 242
Registriert: 05.09.2001 01:00
Wohnort: Porta Westfalica
Kontaktdaten:

#16 Ungelesener Beitrag von Jürgen » 19.10.2003 22:07

frost hat geschrieben:Wie groß war die LAN-Party denn?
So sah das aus :-)

Bild
Jürgen
-----
Bild

Pascal

#17 Ungelesener Beitrag von Pascal » 19.10.2003 22:15

Jürgen: Super-Foto! Ich war einmal auf einer mit 600 Leuten, das hat mich auch schon mächtig beeinduckt. Wieviel warens denn auf jener?

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20408
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Node #1 meines eigenen Clusters - Hardware

#18 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 13.11.2003 19:53

Michael H.W. Weber hat geschrieben:CPU: AMD XP2500+ (Barton, Stepping AQZEA): 118,99 Euro
Diese CPU ist anscheinend nicht mehr zu haben. Und die neuen "steppings" der Barton-2500er Serie sind ab Werk gesperrt, d.h. Übertaktung unmöglich - egal was das BIOS an Einstellungsmöglichkeiten bietet. :roll:

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
M. Franckenstein
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 5838
Registriert: 23.07.2001 01:00
Kontaktdaten:

#19 Ungelesener Beitrag von M. Franckenstein » 13.11.2003 22:42

LinuxFan hat geschrieben:Wir waren nur 4 Leute. Und einen davon habe ich schon vor Monaten von Find-a-Drug überzeugt mit dem Ergebnis, dass er mich in den Statistiken bald überholt :-?
rechnet er wenigstens fürs team Rechenkraft ?

JE1SUS

Benutzeravatar
LinuxFan
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1200
Registriert: 17.07.2001 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#20 Ungelesener Beitrag von LinuxFan » 14.11.2003 12:11

jo

Benutzeravatar
FlyingStep
PDA-Benutzer
PDA-Benutzer
Beiträge: 41
Registriert: 01.09.2003 12:56
Wohnort: Ludwigsburg

#21 Ungelesener Beitrag von FlyingStep » 14.11.2003 16:39

@Michael H.W. Weber

Ich habe seit zwei Wochen einen Barton 2500+ mit dem neuen AQZFA Stepping und der lässt sich auf meinem Asus A7N8X 2.0 Deluxe ohne weiteres auf echte 2300 MHz übertakten. Mehr habe ich noch nicht versucht. Aber es waren keinerlei Umbauten oder BIOS-Verrenkungen nötig. Und gesperrt war auch nix...
Oder gibt es schon wieder neue Steppings?

Gruß
Fly

Dennis Kautz
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 4742
Registriert: 22.02.2003 02:12
Kontaktdaten:

Re: Node #1 meines eigenen Clusters - Hardware

#22 Ungelesener Beitrag von Dennis Kautz » 14.11.2003 18:24

Michael H.W. Weber hat geschrieben:
Michael H.W. Weber hat geschrieben:CPU: AMD XP2500+ (Barton, Stepping AQZEA): 118,99 Euro
Diese CPU ist anscheinend nicht mehr zu haben. Und die neuen "steppings" der Barton-2500er Serie sind ab Werk gesperrt, d.h. Übertaktung unmöglich - egal was das BIOS an Einstellungsmöglichkeiten bietet. :roll:

Michael.
beeinträchtigt das unsre Planung für den Cluster? :crazyeyes:

bull

#23 Ungelesener Beitrag von bull » 14.11.2003 19:08

"Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben"
(Michail Gorbatschow)

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20408
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

#24 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 10.12.2003 19:08

Ok. Habe mir endlich den "Knochen" eingekauft und komplett aufgesetzt. Bin dabei zum Shuttle-Fan geworden. Asus, Epox und wie sie alle heißen: Bye-bye. :D
Im Augenblick steckt sozusagen das "Monster" im "Knochen", d.h. der "Knochen" wurde mit einem AMD XP2600+, 2x 256 MB CORSAIR CL2,0 DDR400 (PC3200C2), der WD800JB (80 GB, 8 MB Cache) sowie der Leadtek Geforce 3 TDH bestückt. Hinzu kam noch der NEC 1100A DVD-Brutzler. Knoppix konnte auf Anhieb gestartet werden. Habe dann die Speichermodule des "Monsters" durch die ursprünglich vorgesehenen und etwas schnelleren 2x 256 MB CORSAIR CL2,0 DDR400 (PC3200LL) Module ersetzt.
XP wollte nicht booten wegen Inkompatibiliäten der Chipsätze (Monster: nForce2; Knochen: nForce2-400 ULTRA). :puppydogeyes: Also XP "reparieren" und fertig war die Laube - dabei mußte man kurz noch das von der vorherigen Installtion bestehende und inzwischen vergessene Administrator-Passwort umgehen, was problemlos möglich war. Kennt man ja: Microsoft. :smilered:
Kurz: Dieser Barebone ist dermassen gut durchdacht, daß mir die Luft wegblieb. Insbsondere das Mounten der Heatpipe war ein einziges Fest. Statt stundenlangen, bangen Herumgeruckels mit den üblichen quirlbestückten Kühlerblocks wurde die Pipe kurz aufgesetzt, 4 Schrauben angezogen - fertig. Ansonsten sehr edles Design, blaue LEDs an der Front, usw. usw. Ich habe das Zusammenstöpseln mit meiner Digicam dokumentiert und werde einige Bilder in Kürze in mein Album hochladen. Der "Knochen" eigent sich insbesondere für LAN-Partys (passende Tragetasche oder gar Rucksack gibts als Zubehör ebenso wie WLAN, Bluetooth, Fernbedienung, usw.), da er eine rasante Performance an den Tag legt. DBench-Wert: 205 Sekunden ohne spezielles Herumkonfigurieren im BIOS - also non-overclocked. Es passen ca. 9 Knochen an den Platz, der von meinem jetzigen Maxitower eingenommen wird. :o Die Propelliererei von Heatpipe und Netzteilquirl halten sich in Grenzen: Es gibt wohl vier Drehgeschwindigkeiten, allerdings überstieg die CPU selbst unter Vollast (Genome@home, Quake III Demo auch getestet) nicht den von mir gesetzten 52°C "threshold" und nutze damit bestenfalls die zweite Stufe.

Ein hochzufriedener
Michael. (der dem Knochen gerade mit Genome@home im Dauertest "die Kante gibt")
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Antworten

Zurück zu „Unser Cluster“