Achtung! Wildlife@home / Citizen Science WU-Traffic

QuChemPedIA@home, TN-Grid etc.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20835
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Achtung! Wildlife@home / Citizen Science WU-Traffic

#1 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 01.05.2015 10:37

Gestern gab das Citizen Science "umbrella" DC Projekt für das Subprojekt Wildlife@home endlich mal wieder WUs aus. Es geht um automatisierte Tier-Videoanalyse.

Die WUs erzeugen nach meinem Kenntnisstand den größten Netzwerktraffic von allen DC-Projekten. Der Download einzelner Videos hat bei mir pro WU bis zu 300 MB beansprucht. Deren Server ist zudem ziemlich schwachbrüstig, jedenfalls braucht so ein Download dann auch schon mal 30-45 Minuten.
Auch der Upload umfasst dann pro WU schon mal 30 MB.

Kurz: Wer ein Traffic-Limit hat, sollte mit diesem Projekt vorsichtig sein.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

respawner
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 554
Registriert: 10.12.2007 19:42

Re: Achtung! Wildlife@home / Citizen Science WU-Traffic

#2 Ungelesener Beitrag von respawner » 01.05.2015 17:00

ja die Dinger sind heftig, aber zum Glück habe ich eine Flat, aber wenn ich überlege, dass der Download 45 Minuten dauert und die WUs ca 1h. Wenn die Server noch langsamer sind ist die CPU schneller fertig als die Dinger runter geladen sind. Aber ich habe ja nicht nur Wildlife@home laufen, so dass das nicht schlimm wäre.
Ich will lieber nicht wissen wie viel TB Traffic die Betreiber im Monat haben und was die dafür evtl. zahlen müssen.
BildBild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20835
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Achtung! Wildlife@home / Citizen Science WU-Traffic

#3 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 01.05.2015 19:17

Da mach Dir mal keine Sorgen: Der Betreiber ist 'ne Uni.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20835
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Achtung! Wildlife@home / Citizen Science WU-Traffic

#4 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 01.05.2015 19:49

Im Projektordner kann man die zu analysierenden Vidoes als .mp4-Dateien auch anschauen. Da flitzen dann z.B. irgendwelche Vögel am Strand herum oder sind am Brüten. Die Video-Dauer liegt teilweise bei über 2 Std.

Wenn der Betreiber clever wäre, könnte er diese Videos ja nun auch per Click auf "Grafik anzeigen" im BOINC-Manager einfach in einer HTML5-Seite darstellen. Ist aber wohl schon zuviel verlangt.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Roland Schneider
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 918
Registriert: 12.11.2003 20:41
Wohnort: Stavenhagen
Kontaktdaten:

Re: Achtung! Wildlife@home / Citizen Science WU-Traffic

#5 Ungelesener Beitrag von Roland Schneider » 01.05.2015 19:52

Ich habe eigentlich schon länger Wildlife-WU's bekommen, zumindest für Linux. Ich wurde jetzt von Wildlife WU's auf meinen Windows-Rechnern überrascht. Die haben jetzt seit kurzem (25.04.15) auch eine Applikation für Windows. :D

Antworten

Zurück zu „Sonstige medizinische, chemische und biologische Projekte“