Seite 1 von 1

DVB-T Signalstärke verbessern

Verfasst: 18.11.2008 20:16
von MarV-i-N
Nabend zusammen,

ich sitz hier gerade vor meinem Fernseher und es nervt mich doch ziemlich. Bin vor kurzem in meine neue Wohnung gezogen... in der alten hatte ich ne Sat-Anlage, die ich in der neue leider nicht nutzen kann. In der neuen hatte ich einen Zettel im Briefkasten liegen, dass die Antennenanlage des Hauses modernisiert wird und man darüber DVB-T empfangen kann. Da ich nicht unbedingt nen Kabel Anschluss haben wollte, hab ich mir einen DVB-T Receiver gekauft (Smart MX56), bin aber nicht wirklich mit DVB-T zufrieden...

Und zwar habe ich das Problem, dass die Signalstärke bei verschiedenen Programmen sehr schlecht ist. Die Programme befinden sich alle auf dem selben Kanal (ProSieben, Sat1 usw.; Kanal 55). Die Signalstärke liegt bei höchstens 8%, wobei die Signalqualität bei über 40% liegt (ich weiß, auch nicht soo berauschend). Das Problem liegt aber nur bei diesem Kanal vor, andere Kanäle haben Signalstärken von über 40%...

Kennt jemand eine Möglichkeit diese Signalstärke zu verbessern?? Frequenz umstellen, Verstärker dazwischen hängen oder sonstiges? Oder bin ich einfach zu weit vom Sender entfernt und hab jetzt einfach Pech gehabt??
Hab leider noch niemanden hier aus dem Haus erwischt den ich mal hätte fragen können wie es denn bei denen läuft.

Danke schonmal für die Hilfe.
Ach ja, wohne in Aachen falls das ne Rolle spielt...

Viele Grüße,
MarV-i-N

Re: DVB-T Signalstärke verbessern

Verfasst: 18.11.2008 20:20
von Basler
Beste Verstärkung und Rauschabstand ist immer noch eine einfache Zimmerantenne _ohne_ Verstärker. Stell die beiden Drähte einfach genau wie ein L auf, wobei der Draht nach oben etwa dreimal so lang sein sollte wie der nach rechts oder links.
Ein Verstärker verstärkt auch das Rauschen - und erhöht damit keinesfalls die Qualität! Zudem braucht der auch seinen Strom...

Ein guter Receiver z.b ist der Thomson DVB-T DTI 1000.

Pascal.

Re: DVB-T Signalstärke verbessern

Verfasst: 18.11.2008 20:41
von MarV-i-N
D.h. du meinst eine einfache Zimmerantenne würde nen besseren Empfang liefern als die Hausantenne aufm Dach?
Bei dem Verstärker dachte ich auch nicht daran, dass er die Qualität, sondern vielmehr die Signalstärke verstärkt. Eine ausreichende Qualität ist ja da, aber was bringt mir die beste Qualität, wenn durch die geringen Signalstärke Nichts ankommt?!

Viele Grüße,
MarV-i-N

Re: DVB-T Signalstärke verbessern

Verfasst: 18.11.2008 20:53
von Basler
MarV-i-N hat geschrieben:D.h. du meinst eine einfache Zimmerantenne würde nen besseren Empfang liefern als die Hausantenne aufm Dach?
Bei dem Verstärker dachte ich auch nicht daran, dass er die Qualität, sondern vielmehr die Signalstärke verstärkt. Eine ausreichende Qualität ist ja da, aber was bringt mir die beste Qualität, wenn durch die geringen Signalstärke Nichts ankommt?!

Viele Grüße,
MarV-i-N
Was ich nur sagen wollte, ist, dass die kaufbaren Verstärker in der Qualität unter aller Kanone sind. Allein durch eine gute Antenne kannst du zu wirklich guten Signalen gelangen. Ein Verstärker kann nur das verstärken, was die Antenne ihm liefert. Und wenn da nichts da ist, ist der Rauschabstand einfach zu gering. Deswegen habe ich mich erkundigt und deswegen einen Receiver mit guter Empfangsverstärkung genommen - bei dem reicht eine einfache Antenne aus.
Merke: Ein Verstärker will auch gefüttert sein, wenn die Antenne noch so einfach ist, das Signal muss stimmen, sonst wird nur Sch.. verstärkt. Der Hexer ist die Antenne, nicht der Verstärker.

Wenn Du allerdings in Gebieten wohnst, wo die Versorgung mit DVB-T nicht so gut ist, würde ich mich eingehender im Internet erkundigen, da gibt es zu Themen wie digitales Fernsehen usw.. vieles zu erkunden.

Ich selbst habe übrigens DVB-T momentan nicht im Einsatz, da hier eh Kabel quasi "Pflicht" ist. Wird aber spätestens 2010 wieder Thema sein, wenn auch nur bei der Zweitglotze, weil dann auf digitales Kabel umgestellt wird. Wer weiterhin analog haben will, zahlt sogar mehr. Dann sag ich doch Toll! - nach über 15 Jahren muss ne neue Glotze her. Was nimmt man denn da? Für 1000 Öcken gibts schon 32 oder wieviel Zoll? Taugt das was?

Die Jungs von Kabel D. standen jedenfalls kürzlich wie die Drücker bei uns im Block. Toll! Ich bin Deutschland.

Übrigens gibt es kein HDTV über DVB-T, DVB-C, DVB-H, .... Dessen müssen wir uns alle bewußt sein. Und wie es mit DVB-T weitergeht, ist auch nicht klar, jedenfalls ist das erstmal so halbes Abstellgleis. Genauso wie mit DAB-Radio - wo es wirklich mal gute, günstige Empfänger für gegeben hat.

Vieles vieles zu erkunden...

Ich mach mal Schluss,
Pascal.

Re: DVB-T Signalstärke verbessern

Verfasst: 18.11.2008 21:07
von respawner
Es gibt HDTV über DVB-C z.B. von Premiere, wenn auch nur 2 Sender zumindest bei uns in Augsburg. Aber bei DVB-T ist es natürlich etwas anderes (ist halt nicht genug Platz) und bei DVB-H sowieso, aber HD auf einem Handy oder ähnlich kleinen Gerät macht ja auch nicht wirklich viel Sinn.