DC auf Odroid N2

Kaufempfehlungen, Hardwaretips, Softwareprobleme, Overclocking, Technikfragen ohne Bezug zu DC.
Nachricht
Autor
Jürgen
Oberfalter
Oberfalter
Beiträge: 466
Registriert: 05.09.2001 01:00
Wohnort: Porta Westfalica
Kontaktdaten:

DC auf Odroid N2

#1 Ungelesener Beitrag von Jürgen » 12.07.2020 22:14

Hallo,

Ich habe mir inywischen einen Odroid N2 bestellt, und den heute eingerichtet.
Installiert habe ich als OS Ubuntu mate, wie auf der entspr, Seite bei hartdkernel vorgeschlagen. Funktioniert auch soweit, allerdings gibt es einige Probleme, die ich noch nicht yufriedenstellend l;sen konnte>

1. Tastatur> ich habe die entspr deutsche Sprachdatei heruntergeladen, aber diese wird nicht dauerhaft angenommen. Anscheinend ist nach jeder Eingabe die Sprache wieder englisch oben rechts steht EN. Das wechselt teilweise sogar schon ywiscehn den Eingabefeldern, ua. bei der Anmeldung yum Forum.

Wie kriege ich dauerhaft eine deutsch Tastatur_

2. Boinc habe ich soweit installiert bekommen. Habe auch wie bei Rosetta den entspr. Eintrag in der cc_config.xml vorgenommen. Ich wolle primär WGC laufen lassen, allerdings kriege ich hier immer die Meldung (im Log von Boincmanager)

Code: Alles auswählen

Sun Jul 12 20:39:59 2020 | World Community Grid | Message from server: This project doesn't support computers of type aarch64-unknown-linux-gnu
Rosetta probeweise installiert, l'uft.

Was muß ich machen, damit auch WGC erkannt wird ?

3. Netzwerk: Ich habe hier eine verzwickte Installation mit 2 Routern hintereinander, muß also DNS-Server und Gateway händisch eingeben. Habe die Einstellungen genauso vorgenommen wie an den anderen Rechnern (opensuse 15.1), funktioniert aber einfach nicht.
Den N2 jetzt direkt an den 1. Router und Netzwerk auf "auto", so funktioniert die Netzwerkanbindung.

4. Softwareverwaltung: anscheinend gibt es keine, also apps in der Shell per apt-get. Das "Software-center", welches bei den normalen Ubuntus dabei ist, bekomme ich nicht installiert, bekommen einen Fehler

Code: Alles auswählen

odroid@odroid:~$ sudo apt-get install software-center
[sudo] password for odroid: 
Reading package lists... Done
Building dependency tree       
Reading state information... Done
Package software-center is not available, but is referred to by another package.
This may mean that the package is missing, has been obsoleted, or
is only available from another source

E: Package 'software-center' has no installation candidate
Gibt es generell ein besseres OS für den Rechner, so richtig anfreunden kann ich mich mit dem Ubuntu Mate bisher noch nicht.
Jürgen
-----
Bild Bild

Stiwi
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
Beiträge: 931
Registriert: 20.05.2012 21:11

Re: DC auf Odroid N2

#2 Ungelesener Beitrag von Stiwi » 12.07.2020 22:51

Bild
Bild

Eric
Block-Bunkerer
Block-Bunkerer
Beiträge: 1358
Registriert: 07.05.2013 09:24

Re: DC auf Odroid N2

#3 Ungelesener Beitrag von Eric » 13.07.2020 12:16

Stiwi hat geschrieben:
12.07.2020 22:51
Vielleicht hilft das auch bei dir:
https://www.worldcommunitygrid.org/foru ... ,30#627998
Korrekt. Es muss ein anderer Plattformstring in der cc_config.xml eingetragen werden. Das hatte ich bei meinem N2 auch.
<options>
<alt_platform>arm-unknown-linux-gnueabihf</alt_platform>
</options>

Bezüglich der Tastatur kann ich auch nicht weiter helfen. Ich gehe immer nur mit SSH von meinem Windowsrechner aus auf den N2. Da ist die Tastatur auf Deutsch.
Bild

JagDoc
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 244
Registriert: 03.12.2011 12:05

Re: DC auf Odroid N2

#4 Ungelesener Beitrag von JagDoc » 13.07.2020 16:28

Beim Odroid-N2 brauchst du für manche Projekte noch:

Code: Alles auswählen

sudo dpkg --add-architecture armhf
sudo apt update
sudo apt install libsfstdc++6
sudo apt install libstdc++6:arm64
sudo apt install libstdc++6:armhf
Zeile für Zeile in der Konsole ausführen.
Bild

Jürgen
Oberfalter
Oberfalter
Beiträge: 466
Registriert: 05.09.2001 01:00
Wohnort: Porta Westfalica
Kontaktdaten:

Re: DC auf Odroid N2

#5 Ungelesener Beitrag von Jürgen » 13.07.2020 19:14

Thx,

ich habe den Eintrag jetzt entspr, angepasst, damit läuft jetzt auch WGC (und Rosetta).

Was mich allerdings nachdenklich macht, ist, daß ich gestern den Rechner mit Rosetta laufen lief. Als ich heute früh nachsehen wollte, war er abgestürzt, d.h. der "Dunkelbildschirm" ging nicht weg, kein Mauszeiger und keine Reaktion auf Tastatureingaben (auch die Umschaltung auf eine Konsole mit Strg+Alt+Fx ging nicht mehr).
Die blaue Leuchtdiode, welche beim normalen Betrieb immer zweimal kurz hintereinander blinkte, blinkte "anders" / unregelmäßig.

Jetzt habe ich ihn wieder gestartet und läuft (noch) normal.
Jürgen
-----
Bild Bild

Jürgen
Oberfalter
Oberfalter
Beiträge: 466
Registriert: 05.09.2001 01:00
Wohnort: Porta Westfalica
Kontaktdaten:

Re: DC auf Odroid N2 - bin enttäuscht

#6 Ungelesener Beitrag von Jürgen » 07.12.2020 23:12

Jetzt habe ich den N2 ca. 3 Monate am Laufen und muß sagen, daß ich enttäuscht und teilweise auch genervt bin. :x

Dabei bin ich nicht sicher, ob es an der Hardware oder dem angebotenem Image liegt.
Der N2 selbst ist recht solide mit dem großen Kühlkörper und auch recht schnell (ca 10-11h für eine OPN-WU - wenn ich die Zeiten bei WU-Prop vergleiche)
Absolut Scheiße ist aber das angebotene Ubuntu-Mate Image. Neben den vielen kleinen Fehlern
( - kann die Sprache nicht umstellen, häufig Komplettabsturz, wenn ich auf das Symbol klicke.
- Wenn kein Absturz, dann bleibt die Einstellung nicht dauerhaft
- keine Softwareverwaltung
- fehlerhafte Netzwerkkonfiguration
- hohe CPU-Last alleine durch die Oberfläche
- Boinc-Manager startet plötzlich nicht mehr
- ...
)
ist kein Hauptproblem, daß es einfach nicht stabil läuft. Im Mittel steigt der Rechner 2x / Monat aus, mal total abgestürzt, mal nur teilweise abgestürzt, macht aber keine Berechnungen mehr. In allen Fällen muß ich dann das Stromkabel ziehen, da er nicht mehr normal 'runtergefahren werden kann.

Heute war es dann soweit, daß dabei das Image zerschoßen wurde, also Neuinstallation bzw gesichertes Image wieder zurück kopieren (läuft noch).
Auch habe ich testweise versucht, ein Debian Stretch zu installieren. Läuft grundsätzlich, aber kein X11 (obwohl konfiguriert), wieder aufgegeben.

Hat jemand anders auch einen Odroid N2 am Laufen?
Bestehen die gleichen Probleme?
Welches Image installiert (und was evtl nachkonfiguriert)?
Vielleicht doch einen Pi4 kaufen (?)
Jürgen
-----
Bild Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 21016
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: DC auf Odroid N2

#7 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 08.12.2020 08:03

Nagel mal Arch Linux drauf.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Eric
Block-Bunkerer
Block-Bunkerer
Beiträge: 1358
Registriert: 07.05.2013 09:24

Re: DC auf Odroid N2

#8 Ungelesener Beitrag von Eric » 08.12.2020 09:46

Ich betreibe die Odroids alle headless und ohne X11 mit Ubuntu. Die sollen nur eines machen: WCG rechnen. Gut zwei davon sind mit Pi-Hole ausgestattet. Und zwei sind gleichzeitig Backup-Ziel für Dokumente.
Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 21016
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: DC auf Odroid N2

#9 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 08.12.2020 13:15

...für diejenigen, die sich mit Arch-Installation schwer tun, gab es mal Antergos (= Arch mit grafischem Installer), das ich eine ganze Weile lang gern benutzt habe. Das Projekt wurde leider 2019 aus Zeitmangel der Entwickler beendet, aber es gibt einen Nachfolger, der auch für ARM einsetzbar zu sein scheint: https://arm.endeavouros.com/

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Jürgen
Oberfalter
Oberfalter
Beiträge: 466
Registriert: 05.09.2001 01:00
Wohnort: Porta Westfalica
Kontaktdaten:

Re: DC auf Odroid N2

#10 Ungelesener Beitrag von Jürgen » 09.12.2020 00:16

Michael H.W. Weber hat geschrieben:
08.12.2020 08:03
Nagel mal Arch Linux drauf.
Michael H.W. Weber hat geschrieben:
08.12.2020 13:15
... aber es gibt einen Nachfolger,: https://arm.endeavouros.com/ ...
Arch scheint ziemlich kompliziert zu sein, auch beim endeavouros blicke ich nicht richtig durch

Inzwischen habe ich versucht, weitere Images zu installieren, alles aber mehr oder weniger erfolglos.

Einen allerletzen Versuch gebe ich den noch:
Jetzt habe ich "dietpi" installiert (mit fast denselben Problemen wie beim ubuntu (keine deutsche Tastatur, X11 funktioniert nicht, ...).
Also alles via boinccmd (und sehr viel Selbstbeherrschung wg. der englischen Tastatur).
Inzwischen habe ich es hinbekommen WGC als Projekt hinzuzufügen. Auch den alt_platform-Tag in der cc_config.xml habe ich angepasst.
Aber er holt sich keine WUs, in den Messages kommt immer eine Meldung, die Projektserver sind nicht erreichbar. Das Ding hat aber Internet (ping auf die WGC-Webseite funktioniert).
Leider kann auch keine Meldungen oder so anfügen, da keine GUI und Netzwerk zu den anderen Rechnern auch nicht funktioniert :x

Noch irgendwelche Ideen ?

Und wie ist das beim Pi (bin kurz davor, einen zu bestellen) oder erwarten mich da die gleichen Probleme?
Jürgen
-----
Bild Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 21016
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: DC auf Odroid N2

#11 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 09.12.2020 11:53

...hatte bislang noch keinen Pi im Einsatz, kann daher leider nicht helfen.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
comes
Team-Joker
Team-Joker
Beiträge: 334
Registriert: 31.03.2020 17:20
Wohnort: Braunschweig

Re: DC auf Odroid N2

#12 Ungelesener Beitrag von comes » 09.12.2020 16:26

Bei meinem Raspi läuft alles reibungslos. OS: Raspian, es gehen aber auch andere Distros.
Mein Himbeerstückchen schafft eine OPN-WU in 4-5 Stunden... :D Er rechnet aber derzeit Universe.
Ryzen 7 3700X ~ GeForce GTX 1660 ~ 32GB RAM ~ Ubuntu 20.04
Bild

Antworten

Zurück zu „Hardware, Software, Technik, Betriebssysteme“