Win7 vs. Win10

Kaufempfehlungen, Hardwaretips, Softwareprobleme, Overclocking, Technikfragen ohne Bezug zu DC.
Nachricht
Autor
Robert Prinz
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 40
Registriert: 29.05.2016 19:10

Win7 vs. Win10

#1 Ungelesener Beitrag von Robert Prinz » 05.08.2016 22:03

Was wäre euer Vorschlag für eine neue Kiste:

Win7 oder Win10?

Angenommen, Software läuft auf beiden. Win10 spioniert zwar und ich habe diverse Artikel zu Vor- und Nachteilen der Systeme gelesen.

Aber ist man jetzt auf der sichereren Seite, wenn man direkt Win10 installiert? Man muss dann ggf. in 3-4 Jahren nicht umsatteln. Performance-technisch soll Win10 besser sein.

Danke.

Benutzeravatar
yoyo
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 7893
Registriert: 17.12.2002 14:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Win7 vs. Win10

#2 Ungelesener Beitrag von yoyo » 09.08.2016 20:16

Ich würde Win 10 nehmen, da der Win 7 Support früher ausläuft.
Allerdings würd ich bei Win 10 alles was persönliche Daten an Microsoft schickt ausschalten. Auch würd ich kein Microsoft Konto anmelden und Cortana deaktiviern.
HILF mit im Rechenkraft-WiKi, dies gibts zu tun.
Wiki - FAQ - Verein - Chat

Bild Bild

Ruh
PDA-Benutzer
PDA-Benutzer
Beiträge: 41
Registriert: 07.08.2016 11:43

Re: Win7 vs. Win10

#3 Ungelesener Beitrag von Ruh » 09.08.2016 21:01

Die meisten OEM Kisten haben auch Windows 10 mit Downgraderecht auf Windows 7. Damit könnte man später noch hoch rüsten.

Der Windows 7 Support wird im Januar 2020 eingestellt.


Ich persönlich bin kein Windows 10 Fan und werde erstmal nicht darauf wechseln.
Bild
Bild

Robert Prinz
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 40
Registriert: 29.05.2016 19:10

Re: Win7 vs. Win10

#4 Ungelesener Beitrag von Robert Prinz » 09.08.2016 21:19

Für stellt beides kein Problem da. Habe noch eine Lizenz von Windows 7 Ultimate übrig. Damit kann ich wohl immer auf Win10 upgraden - zum Nulltarif.
Nur wenn man halt eine Kiste komplett neu aufsetzt, stellt sich halt die frage. Ich würde später eher nicht ein bestehendes System upgraden wollen.

Habe 2 mal in den letzten Wochen Win7 neu aufgesetzt. Die ersten Updates sind die Hölle und dauern ewig....

Allerdings: Jetzt gibt es die ersten Meldungen über diverse Probleme mit dem Win10 Anniversary Update.

Ruh
PDA-Benutzer
PDA-Benutzer
Beiträge: 41
Registriert: 07.08.2016 11:43

Re: Win7 vs. Win10

#5 Ungelesener Beitrag von Ruh » 09.08.2016 21:41

Bzgl Updates halte ich immer einen Stick bereit mit Updates http://www.wsusoffline.net

Müssen einmal geladen werden und kann dann immer wieder verwendet werden, klar kommen nach und nach neue Updates, aber man hat schon eine gute Basis.
Bild
Bild

Benutzeravatar
yoyo
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 7893
Registriert: 17.12.2002 14:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Win7 vs. Win10

#6 Ungelesener Beitrag von yoyo » 10.08.2016 12:55

Wie geschrieben:
- bei einem neuen Rechner würde ich Win 10 nehmen
- einen existierenden Win7 Rechner würde ich auf Win7 lassen.

Bzgl. updates, lasse ich diese immer automatisch runterladen, installiere sie aber manuell 1-2 Wochen später, wenn in den IT-News nichts negatives berichtet wird.
HILF mit im Rechenkraft-WiKi, dies gibts zu tun.
Wiki - FAQ - Verein - Chat

Bild Bild

Felix2015

Re: Win7 vs. Win10

#7 Ungelesener Beitrag von Felix2015 » 10.08.2016 15:26

'Hintertür' in Secure Boot: Wichtigster Windows-Schutz ausgehebelt
Microsoft hat sich offenbar einen riesigen Sicherheits-Fauxpas geleistet, der eine der wichtigsten Schutzfunktionen moderner Windows-PCs hinfällig machte. Durch einen Design-Fehler lässt sich bei PCs, Notebooks, Tablets und Smartphones mit Windows 10 unter bestimmten Bedingungen der sogenannte Secure Boot umgehen, mit dem eigentlichen Bootkit-Attacken und das Einschleusen ungeprüfter Software verhindert werden sollen. Zwei Sicherheits-Spezialisten mit den Online-Namen MY123 und Slipstream haben in einem Blog-Eintrag gestern umfangreiche Details zu dem Sicherheitsproblem veröffentlicht, mit dem sich theoretisch nicht nur Malware zu einem sehr frühen Zeitpunkt einschleusen lässt, sondern auch die Installation eines beliebigen Betriebssystems wie Linux oder Android auf Systemen möglich wäre, die eigentlich durch die Verwendung von Secure Boot ausschließlich für die Nutzung mit Windows vorgesehen sind.
Winfuture

Ich bleibe bei meinem Windoof 7

Benutzeravatar
Kolossus
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 2908
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Win7 vs. Win10

#8 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 24.09.2016 20:37

Hallo zusammen,
gestern habe ich, um es mal auszuprobieren, zu Windows 10 upgegradet.
Mittlerweile gibt es Programme wie ->Shut Up<-, die über eine Vielzahl von Schaltern die Mitteilungswut von Windows 10 unterbinden. Ähnlich wie das ehemalige "Antispy" lassen sich auch viele andere Funktionen/Programme abschalten (Cortana!!!)

Mein Prozessor wurde unter Win10 auch als 10-Kerner mit 20 Threads erkannt und klassifiziert. Win7 erkannte zwar den Prozessor richtig, billigte ihm aber nur 6 Cores/12 Threads zu. Programme wie Boinc konnten aber wie auch immer mit 10 Kernen/ 20 Threads arbeiten. Trotz allem ist sowohl der Prozessor als auch meine holde Prinzessin Grafikkarte sichtbar schneller geworden. Der WU-Ausstoß ist gestiegen und auch die GraKa liefert schneller die fertigen Ergebnisse. Bei Spielen sind die FPS gestiegen, teilwiese bis um die 10 Prozent (Messung mit Fraps).
Ich muß zugeben, das mich Windows 10 positiv überrascht hat, die Leistungen sprechen jedenfalls für sich. Für "Boincer" mit fetten Maschinen finde ich, das es das Mittel der Wahl ist, um noch einiges mehr Leistung aus dem Rechner herauszuholen.

PS: Win 10 gibbet immer noch kostenlos, völlig legal....
Gruß Harald

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

Bild

Antworten

Zurück zu „Hardware, Software, Technik, Betriebssysteme“