1. Hitzeopfer

Kaufempfehlungen, Hardwaretips, Softwareprobleme, Overclocking, Technikfragen ohne Bezug zu DC.
Nachricht
Autor
Robert Prinz
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 40
Registriert: 29.05.2016 19:10

Re: 1. Hitzeopfer

#13 Ungelesener Beitrag von Robert Prinz » 10.08.2016 21:10

Yo, und der soll ja gar nicht mal so schlecht sein. Siehe Tabelle.

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 21015
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: 1. Hitzeopfer

#14 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 10.08.2016 22:26

Robert Prinz hat geschrieben:Yo, und der soll ja gar nicht mal so schlecht sein. Siehe Tabelle.
Die Tabelle bestätigt exakt, was ich oben sagte: Erst bei 50% Last erhältst Du den maximalen Wirkungsgrad - eine uralte Faustregel. Das sind bei dem Netzteil 600 W. Du wirst mit Deiner Hardware vielleicht 15% Auslastung auf diesem Netzteil erreichen.
Nun ist der Unterschied zwischen ca. 87% und ca. 95% Wirkungsgrad nicht besonders groß, sodass man sagen könnte: "Wat soll's?". Was ich mich aber schon mal fragen würde ist: Wieso sollte ich ein Netzteil kaufen, dass völlig überdimensioniert ist und also spätestens über den Kaufpreis überbordende Kosten verursacht ohne mir ein Mehr an Leistung zu bringen? Da freut sich einzig der Hersteller.

Wenn ich ein Netzteil kaufen will, dann rechne ich mir aus, was das gewünschte System maximal an Last verursachen wird. Dann dimensioniere ich das Netzteil so, dass 50% der Maximalleistungsfähigkeit in etwa dort angesidelt sind, wo mein real zu erwartender Verbrauch liegt. Dann hab' ich noch locker Luft nach oben und zahl' mich zudem nicht dumm und dusselig für nichts und wieder nichts.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Robert Prinz
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 40
Registriert: 29.05.2016 19:10

Re: 1. Hitzeopfer

#15 Ungelesener Beitrag von Robert Prinz » 11.08.2016 21:47

Naja, ich seh´s halt so: wer billig kauft, kauft zweimal. Sollte ich die Kiste jemals noch mit einer zweiten oder dritten Grafikkarte aufrüsten wollen, müsste ich am Ende des Netzteil tauschen. Hätte dann also ein altes rumfliegen für das ich keinen Käufer finde und muss (wenn nicht vom selben Hersteller) alles umstöpseln. Also das fände ich mal unmöglich.
Hatte schon überlegt, noch mal das Ding zurückzuschicken und mir die AX Variante zu holen. Die kosten dann noch mal 100-120 EURO mehr und man kann wohl über DSPs den Verbrauch etc. "regeln" und genauestens auslesen. Aber digitale Technik ist meiner Meinung nach anfälliger. Die 100 EURO habe ich mir dann gespart.

Antworten

Zurück zu „Hardware, Software, Technik, Betriebssysteme“