Hardware für DC, eure Meinung ist gefragt

Kaufempfehlungen, Hardwaretips, Softwareprobleme, Overclocking, Technikfragen ohne Bezug zu DC.
Nachricht
Autor
mibere

Re: Hardware für DC, eure Meinung ist gefragt

#13 Ungelesener Beitrag von mibere » 08.04.2015 11:41

Dunuin hat geschrieben:Kann man den auch als Webserver nutzen? Dann hätte ich da für ein RKN-Projekt Interesse dran.
Auf einem solchen Server kannst du installieren was du willst und brauchst. Web-/Datenbank/Mailserver, PHP, Python, Monitoring usw.
Beim Webserver kannst du bspw. selbst bestimmen, ob du einen Apache, lighttpd oder was auch immer haben willst.

Oft kannst du ein Betriebssystem bei der Bestellung, oder auch nachher, in einer dieser LAMP-Versionen installieren lassen.
Um die (gewünschte/notwendige) Konfiguration und Parametrierung der einzelnen Softwarekomponenten muss man sich
aber selbst kümmern. Bedeutet, eine gewisse Erfahrung auf der Linux Shell sollte man haben.

Benutzeravatar
Myrmidon
Brain-Bug
Brain-Bug
Beiträge: 542
Registriert: 04.10.2007 17:55

Re: Hardware für DC, eure Meinung ist gefragt

#14 Ungelesener Beitrag von Myrmidon » 08.04.2015 11:44

Dunuin hat geschrieben:
Als Test habe ich mir jetzt mal einen kleinen dedizierten Server (AMD Turion II NEO N40L) gemietet.
Kann man den auch als Webserver nutzen? Dann hätte ich da für ein RKN-Projekt Interesse dran.
Siehe PN.
Bild

Bild

Eric
Block-Bunkerer
Block-Bunkerer
Beiträge: 1357
Registriert: 07.05.2013 09:24

Re: Hardware für DC, eure Meinung ist gefragt

#15 Ungelesener Beitrag von Eric » 08.04.2015 17:07

So, ohne jetzt direkt Werbung machen zu wollen, kann ich ja meine Erfahrungen mal schildern.
Ein Hoster in Deutschland, bietet neben den normalen Root-Servern über seine Serverbörse verschiedenste Server an.
Bei den normalen Root-Servern ist in der Regel eine Setup-Gebühr von 59€ fällig. Mindestmietdauer ist ein Monat. Los geht es bei den Root-Servern (ich glaube) ab 49€ im Monat.
Ich habe mich zum Reinschnuppern für Server aus der Serverbörse entschieden. Bei mir tun i7-980x (6 Kerne + 6 Kerne Hyperthreading @3,3 GHz) mit 24 GB RAM und 2x1,5 TB HDD ihren Dienst.
Kostenpunkt pro Server: 35€ im Monat ohne(!) Setup-Gebühr. Mindestmietdauer ist auch ein Monat.
Als Nachteil zu den normalen Root-Server Mietoptionen ist der fehlende Telefonsupport aufzuführen, wobei das für mich kein Thema ist. Bei dem günstigen Preis ist es mir für Boinc-Rechnen egal, ob der Support per eMail (den hat man auf jeden Fall) etwas länger dauert oder nicht, wobei ich damit auch gute Erfahrung gemacht habe, aber dazu später.

Als Neukunde habe ich mir also einen Server gemietet und innerhalb von 2 Stunden hatte ich die Zugangsdaten usw. Ging also sehr schnell. Einen zweiten Server bekam ich dann innerhalb von 1 Stunde bereitgestellt (auch aus der Serverbörse). Also auch sehr schnell.
Der Server als solches wird im sogenannten Recovery-Modus bereitgestellt. Wenn man sich da das erste Mal mit dem Rootzugang anmeldet bekommt man schon den Befehl installimage angeboten.
Den kurz ausgeführt, das gewünschte Linux ausgewählt, in der Konfiguration habe ich noch den Servernamen festgelegt und dann einfach machen lassen. Das dauert ca. 5 Minuten bis man angezeigt bekommt, dass man jetzt den Server rebooten könne. Kurzer reboot und voilá: Der Server läuft.
Pakete aktualisieren und boinc installieren ist auch schnell passiert. Rootkennwort ändern sollte man auch nicht vergessen bzw. sich einen weitere User anlegen oder per Keyfile oder oder oder je nach gusto.
Ich brauche für das Aufsetzen des Servers mit boinc und meinem persönlichen Monitoring ca. 30 Minuten bis alles läuft.

Erfahrungen zum Support: Durch mein Monitoring habe ich festgestellt, dass der eine Server bzw. die CPU bis zu 100°C heiß wurde. Deutlich zuviel auch wenn die CPU im Zweifel heruntertaktet. Also kurz über die Serververwaltung eine Supportanfrage gestellt und das Ganze geschildert. Zwei Minuten später (kein Witz) bekam ich eine eMail man wolle sich das Anschauen und wann sie dazu den Server mal stoppen dürften. Darauf habe ich gleich geantwortet, dass das jederzeit ginge (läuft ja nur boinc). Noch nicht einmal eine halbe Stunde später kam wieder eine Mail, man habe den CPU-Kühler mit neuer Wärmeleitpaste neu montiert und noch einen Lüfter eingebaut.
Ein kurze Kontrolle ergaben normale 63°C unter Volllast.
Von daher alles super.
Bild

Benutzeravatar
Myrmidon
Brain-Bug
Brain-Bug
Beiträge: 542
Registriert: 04.10.2007 17:55

Re: Hardware für DC, eure Meinung ist gefragt

#16 Ungelesener Beitrag von Myrmidon » 08.04.2015 18:24

Es gibt wirklich ein paar gute Angebote im Netz. Gerade für BOINC Client braucht man kein Raid, keine super Verfügbarkeit oder Redundanz. Habe gerade auch noch einen i5-750 für 15 € im Monat gekauft. Musste schnell zuschlagen, bevor er wieder weg ist. Vertragslaufzeit ist auch nur einen Monat.

Kann der Pentathlon kommen. :roll2:
Bild

Bild

mibere

Re: Hardware für DC, eure Meinung ist gefragt

#17 Ungelesener Beitrag von mibere » 08.04.2015 19:38

Eric, ich habe gerade ein Déjà-vu :D

Eric
Block-Bunkerer
Block-Bunkerer
Beiträge: 1357
Registriert: 07.05.2013 09:24

Re: Hardware für DC, eure Meinung ist gefragt

#18 Ungelesener Beitrag von Eric » 08.04.2015 19:52

mibere hat geschrieben:Eric, ich habe gerade ein Déjà-vu :D
Echt jetzt 8) ? Ich aber irgendwie auch...
Ich habe aber lange überlegt, ob ich überhaupt was dazu schreiben soll.
Vielleicht hilft es ja doch dem ein oder anderen oder auch nicht.

Egal. Sie schnurren und haben Heißhunger auf wu.
Bild

Benutzeravatar
Myrmidon
Brain-Bug
Brain-Bug
Beiträge: 542
Registriert: 04.10.2007 17:55

Re: Hardware für DC, eure Meinung ist gefragt

#19 Ungelesener Beitrag von Myrmidon » 10.04.2015 06:33

Danke für den Tip mit der CPU-Temperatur. Habe daraufhin auch gleich mal die Temperatur überprüft....98 °C. Daraufhin den Support informiert....7 min später die Info, dass das Problem der Technik übergeben wurde. 2 Stunden später die Info, dass die Lüfter im System getauscht wurden. Dachte mir zwar das dies sicherlich nicht des Rätsels Lösung ist aber OK...die Techniker sind ja vor Ort und können dass besser beurteilen. Nochmals die Temperaturen geprüft....99 °C. Dem Support mittgeteilt, dass ihre Maßnahme nicht von Erfolg gekrönt war. Ne Stunde später kam die Antowrt, dass sie die von mir gemeldeten Temperaturen nicht nachvollziehen können, da selbst der CPU-Kühler wesentlich kühler sei. Man gehe von einem defektem Sensor aus. Gut...dabei habe ich es dann belassen. Das Support-Team meines Hosters ist wirklich super engagiert, aber so wirklich fähig sieht anders aus.

Wenn ich den Boinc-Client stope gehen die Temperaturen sofort runter, weshalb ich nicht von einem "defekten Sensor" ausgehe. Und wenn der CPU-Kühler kalt ist, aber die CPU sehr hohe Temperaturen meldet, dann denke ich ist jedem klar, der schon einmal einen Kühler auf einen Chip gesetzt hat, dass man die Wärmeleitpaste/-pad erneurn sollte. Naja...mal sehen, wenn die CPU die Biege macht. Gibts dann halt ne neue...hoffentlich mit neuem Wärmeleitpad.
Bild

Bild

Dennis Kautz
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 4742
Registriert: 22.02.2003 02:12
Kontaktdaten:

Re: Hardware für DC, eure Meinung ist gefragt

#20 Ungelesener Beitrag von Dennis Kautz » 11.04.2015 10:34

Eric hat geschrieben:Bei den normalen Root-Servern ist in der Regel eine Setup-Gebühr von 59€ fällig. Mindestmietdauer ist ein Monat. Los geht es bei den Root-Servern (ich glaube) ab 49€ im Monat.
Ich habe mich zum Reinschnuppern für Server aus der Serverbörse entschieden. Bei mir tun i7-980x (6 Kerne + 6 Kerne Hyperthreading @3,3 GHz) mit 24 GB RAM und 2x1,5 TB HDD ihren Dienst.
Kostenpunkt pro Server: 35€ im Monat ohne(!) Setup-Gebühr. Mindestmietdauer ist auch ein Monat.
Darf man fragen, wo das ist? Ich such grad eh nen Server und bei 35 EUR im Monat für die Ausrüstung dürfte der nebenher noch ein wenig crunchen. :flower:

mibere

Re: Hardware für DC, eure Meinung ist gefragt

#21 Ungelesener Beitrag von mibere » 11.04.2015 11:01

Dennis Kautz hat geschrieben:Darf man fragen, wo das ist? Ich such grad eh nen Server und bei 35 EUR im Monat für die Ausrüstung dürfte der nebenher noch ein wenig crunchen. :flower:
Hetzner Serverbörse

Benutzeravatar
Kolossus
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 2908
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Hardware für DC, eure Meinung ist gefragt

#22 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 11.04.2015 11:45

LOL! Vielleicht sollte ich Kolossus auch für 50 Euronen monatlich vermieten.....
Gruß Harald

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

Bild

Dj Ninja
Task-Killer
Task-Killer
Beiträge: 721
Registriert: 21.04.2008 10:37

Re: Hardware für DC, eure Meinung ist gefragt

#23 Ungelesener Beitrag von Dj Ninja » 11.04.2015 12:29

Joo, über sowas hab ich auch schon nachgedacht. So daß ich im Winter die Stromkosten wieder drin habe und kein Geld zum Heizen ausgeben muß... Allerdings kann man da mit ein paar Einzelrechnern wirtschaftlich nicht mit einem riesen Rechenzentrum konkurrieren.

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 21015
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Hardware für DC, eure Meinung ist gefragt

#24 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 11.04.2015 12:55

Dj Ninja hat geschrieben:Joo, über sowas hab ich auch schon nachgedacht. So daß ich im Winter die Stromkosten wieder drin habe und kein Geld zum Heizen ausgeben muß... Allerdings kann man da mit ein paar Einzelrechnern wirtschaftlich nicht mit einem riesen Rechenzentrum konkurrieren.
...dazu hatte Yoyo ja hier kürzlich schon das Geschäftsmodell einer französischen Firma gepostet.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Antworten

Zurück zu „Hardware, Software, Technik, Betriebssysteme“