Detektoren-Upgrade - GEO600, Ligo, Virgo

LHC@home etc.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Der Diplomat
Powerknopf-Verweigerer
Powerknopf-Verweigerer
Beiträge: 1467
Registriert: 21.07.2001 01:00
Wohnort: Landsberg

Detektoren-Upgrade - GEO600, Ligo, Virgo

#1 Ungelesener Beitrag von Der Diplomat » 20.02.2011 08:03

Laut Astronews sollen bis 2015 weltweit die Detektoren upgegraded werden. Ziel ist die Erreichung von einer 10-fachen Steigerung der Empflindlichkeit zur Messung von Gravitationswellen.

Der Link zum vollständigen Artikel bei AstroNews: Weltweites Detektoren-Upgrade

Die genannten wissenschaftlichen Projekte:
Geo600
Ligo
Virgo

Benutzeravatar
yoyo
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 7870
Registriert: 17.12.2002 14:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Detektoren-Upgrade - GEO600, Ligo, Virgo

#2 Ungelesener Beitrag von yoyo » 20.02.2011 13:57

Habs mal in die Aktuelle_Ereignisse und unter Meldungen bei Einstein@home vemerkt.
HILF mit im Rechenkraft-WiKi, dies gibts zu tun.
Wiki - FAQ - Verein - Chat

Bild Bild

Benutzeravatar
Thommy3
Projekt-Fetischist
Projekt-Fetischist
Beiträge: 639
Registriert: 25.08.2003 10:29

Re: Detektoren-Upgrade - GEO600, Ligo, Virgo

#3 Ungelesener Beitrag von Thommy3 » 20.02.2011 16:23

Der Langzeitplan ist übrigens diese Detektoren nciht mehr auf der Erde zu bauen, sondern im Weltall. Da gibt es keine Lastwagen die vorbeifahren und die Länge von einigen hundert Metern wird auch auf mehrere Tausend Kilometer hochgeschraubt werden können.

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20896
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Detektoren-Upgrade - GEO600, Ligo, Virgo

#4 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 21.02.2011 00:52

Thommy3 hat geschrieben:Der Langzeitplan ist übrigens diese Detektoren nciht mehr auf der Erde zu bauen, sondern im Weltall. Da gibt es keine Lastwagen die vorbeifahren und die Länge von einigen hundert Metern wird auch auf mehrere Tausend Kilometer hochgeschraubt werden können.
...dafür schlagen die von den Astronauten aus der ISS geworfenen Colabüchsen dann aber ein, muahahahaha... :evil2: :lol: :roll2:

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

-horn-
Stromkosten-Ignorierer
Stromkosten-Ignorierer
Beiträge: 1053
Registriert: 21.06.2009 19:04

Re: Detektoren-Upgrade - GEO600, Ligo, Virgo

#5 Ungelesener Beitrag von -horn- » 21.02.2011 12:57

Michael H.W. Weber hat geschrieben:
Thommy3 hat geschrieben:Der Langzeitplan ist übrigens diese Detektoren nciht mehr auf der Erde zu bauen, sondern im Weltall. Da gibt es keine Lastwagen die vorbeifahren und die Länge von einigen hundert Metern wird auch auf mehrere Tausend Kilometer hochgeschraubt werden können.
...dafür schlagen die von den Astronauten aus der ISS geworfenen Colabüchsen dann aber ein, muahahahaha... :evil2: :lol: :roll2:

Michael.
moien,

von denen kommen eher verlorene schraubendreher oder schrauben ;). ich würde mir dann mehr gedanken machen über kleinst meteore, die dagegen prasseln und die ausrichtung stören..
aber immerhin wird es so genauer, sofern die es wirklich schaffen die drei satelliten dann genau in den tandemflug zu behalten. das ist schon schwer genug.

Andreas
http://www.hdtvtotal.com | Your European Total Source To HDTV!
Bild

Antworten

Zurück zu „Atom-/Elementarphysik“