Erkenntnis: Mehr Rechenleistung im Abgesicherten Modus

Grid-Computing, technische Entwicklung von Distributed Computing...
Nachricht
Autor
Athlonkaempfer

Erkenntnis: Mehr Rechenleistung im Abgesicherten Modus

#1 Ungelesener Beitrag von Athlonkaempfer » 29.05.2002 16:54

Am Sonntag abend hat mein ME wieder einmal den Geist aufgegeben und ließ sich nur noch im Abgesicherten Modus starten.
war schon spät und mußte schlafen gehen, hatte keine Zeit mehr um den Fehler zu beheben.
Konnte es nicht haben daß der Rechner nichts macht :biggrin4:
Lies ihn dann im Abgesicherten Modus berechnen. Die Ergebnisse waren erstaunlich :o
es ist wohl mit keinem anderen mittel möglich soviel Rechenleistung am Betriebssystem vorbeizuschleusen wie im Abgesicherten Modus.
Habe schon überlegt ihn ab jezt immer so berechnen zu lassen.

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 21015
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

#2 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 29.05.2002 18:36

Welches dc Projekt? Muß das mal nachmessen! :evil2:

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Thommyde
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 173
Registriert: 30.03.2002 11:27

Re: Erkenntnis

#3 Ungelesener Beitrag von Thommyde » 29.05.2002 18:43

Athlonkaempfer hat geschrieben:Konnte es nicht haben daß der Rechner nichts macht :biggrin4:

Kann ich gut nachvollziehen :lol:

Lies ihn dann im Abgesicherten Modus berechnen. Die Ergebnisse waren erstaunlich :o
es ist wohl mit keinem anderen mittel möglich soviel Rechenleistung am Betriebssystem vorbeizuschleusen wie im Abgesicherten Modus.
Habe schon überlegt ihn ab jezt immer so berechnen zu lassen.
Hm, so erstaunlich ist das eigentlich gar nicht, im abgesicherten Modus werden ja nur die notwendigsten Treiber geladen und Prozesse gestartet. Dann ist auch die Konkurrenz nicht so groß.
Was mich allerdings wundert, daß dein cleint sich starten ließ :o


Thommy

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 21015
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

#4 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 29.05.2002 18:50

Das kommt eben drauf an, welcher Client es nun war - also? (Ungeduld macht sich breit) 8)

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Athlonkaempfer

#5 Ungelesener Beitrag von Athlonkaempfer » 03.06.2002 12:58

Hier die Späte Antwort: D2OL

Tschuldigung für die lange Wartezeit :angel2:

Benutzeravatar
Zahmekoses
Task-Killer
Task-Killer
Beiträge: 759
Registriert: 11.01.2002 01:00
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

#6 Ungelesener Beitrag von Zahmekoses » 02.01.2004 13:17

ist jetzt schon 1,5 Jahre her, aber trotzdem.

Wie sieht es nun aus MW? :)

ciao
Zahme
Bild

Thrower

#7 Ungelesener Beitrag von Thrower » 02.01.2004 21:22

Kann ich über den abgesicherten Modus noch Onlinegehen??(mit Smart surfer)

Laufen solche Programme wie Virtual Network Client noch??

Wenn ja wäre das ja für eineige Rechner eine gute sache.

Patrick1984
CPU-Load-Pusher
CPU-Load-Pusher
Beiträge: 232
Registriert: 01.05.2003 16:17
Wohnort: Gotha (th)

#8 Ungelesener Beitrag von Patrick1984 » 03.02.2004 15:45

Ich glaube nicht dass im abgesicherten Modus die onlineverbindung geht!

Habe bei xp festgestellt, dass wenn man den explorer deaktiviert man auch einen kleinen rechenbonus hat, da der explorer (zwar nicht dauerhaft jedoch öfters) 2-4 % rechenpower wegnimmt, wenn man ihn nun abstellt und das dc projekt (habs mit lifemapper, df, sob und F@H gemacht, habe aber keine genauen werte) weiterlaufen läßt hat man halt nen kleinen vorteil!

Ist jedoch unpraktisch wenn man am Rechner arbeiten will! :D

Wenn er jodoc stundenlang ohne betätigung arbeitet ist es halt ein minimum an mehrpower!

Pascal

#9 Ungelesener Beitrag von Pascal » 03.02.2004 15:49

Eine bessere Lösung bietet sich da unter Linux an: runlevel 3. Netzwerk tut einwandfrei - und man ist nur im Textmodus. Bei DF waren's mal so 3-5 %, vorsichtig geschätzt, die man gegenüber Linux mit XServer (Grafik, runlevel 5) gewinnt. War aber, glaub ich, noch in Phase I von DF... Da war benchen noch einfach. ;)

Benutzeravatar
Xentar
Task-Killer
Task-Killer
Beiträge: 707
Registriert: 26.05.2002 14:19
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

#10 Ungelesener Beitrag von Xentar » 03.02.2004 16:30

Man könnte sich auch ein minimal Betriebssystem schreiben, dass nur für diesen computer und ein bestimmtes Projekt optimiert wurde :D
Soll heißen, nen System, dass nur die wichtigsten Treiber für den jeweiligen Rechner, und nur die nötigen Funktionen für den DC Client, an Bord hat.. dürfte (bei ausreichender Optimierung) sicher auch noch nen paar % bringen :D
Intel i7-980X, 12 GB RAM, NVidia GTX 285, Windows 7 64 Bit, 24/7

Benutzeravatar
SpeedKing
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 2943
Registriert: 12.09.2003 17:14

#11 Ungelesener Beitrag von SpeedKing » 03.02.2004 16:38

Noch besser: Einen Prozessor speziell für ein DC-Projekt designen... dürfte ein paar tausend % bringen... *träum*

St1lgar

#12 Ungelesener Beitrag von St1lgar » 09.02.2004 21:11

hmm....das ist wirklich eine interessante aussage...mal testen ob UD das auch mitmacht....

Antworten

Zurück zu „Hintergrundinfos zu Verteiltem Rechnen“